plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

64 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Artbestimmung und Überwinterung 22.09.2005 (19:01 Uhr) anglehoppel
Hallo,
ich habe einen Podocarpus Macrophalla. Kann mir jemand den deutschen Name hierfür nennen? Ist es vielleicht eine Steineibe? Wer weiß ob es sich um einen In- oder Outdoor handelt? Langsam wird die Antwort benötigt, da ja der nächste Winter naht und dann, falls es ein Indoor ist, der Stellplatz auf dem Balkon ungünstig wäre.
Außerdem habe ich noch 2 Zelkoven, weiß aber nicht ob es japanische oder chinesische sind. Wer kann hier weiterhelfen? Sind Zelkoven bei uns in Deutschland als Outdoors winterhart?

Vielen Dank für die Antworten im Vorraus.

MFG
 Re: Artbestimmung und Überwinterung 22.09.2005 (19:37 Uhr) Der Beppo
> Hallo,
> ich habe einen Podocarpus Macrophalla.

Naja, ein großer Phallus ist es wohl kaum, eher macrophyllus mit einem Ypsilon. Und das ist, wie Du richtig vermutest, eine Steineibe. Ist nicht winterhart, sollte aber kühl stehen. Hell und um 10° bis max. 15°C wäre das beste, was einer Steineibe im Winter passieren kann.

Wenn es sich tatsächlich um Zelkoven handelt (Zelkova serrata) sind es Outdoor, müssen aber vor zu starkem Frost geschützt werden.

Die chinesische Zelkove (Zelkova sinica) habe ich noch in keinem Shop gesehen, wohl aber die chinesische Ulme (Ulmus parvifolia). Diese wären Indoor. Dummerweise wird aber Ulmus parvifolia gelegentlich auch chinesische Zelkove genannt, was uns erneut lehrt, die deutschen Bezeichnungen am besten niemals zu verwenden.

Wie Du aber die eigentlichen Zelkova sicher von Ulmus unterscheiden kannst - da bin ich leider etwas überfragt...

Viel Glück mit besseren Antworten wünscht der Beppo

 Re: Artbestimmung und Überwinterung 23.09.2005 (08:43 Uhr) Andy-II
> Wie Du aber die eigentlichen Zelkova sicher von Ulmus
> unterscheiden kannst - da bin ich leider etwas
> überfragt...
>
> Viel Glück mit besseren Antworten wünscht der Beppo
>

Da wir kaum je Früchte vergleichen können, ist die Blattform das zuverlässigste Kriterium: Ulmus hat einen asymmetrischen Blattansatz, der Blattgrund links und rechts des Stiels ist deutlich verschieden gross. Zelkova dagegen hat symmetrische Blätter, die zudem etwas spitzer zulaufen. Das allerdings - die Gesamtblattform - kann je nach Haltung ein unklares Kriterium sein!

Gruss
A
 Re: Artbestimmung und Überwinterung 26.09.2005 (18:36 Uhr) Unbekannt
Werde mir also demnächst genau die Blätter und ihre Formen ansehen. Mal sehen vielleicht gibt ja auch noch ein Buch etwas her-

Vielen Dank.
 Bild einstellen? 05.10.2005 (19:58 Uhr) anglehoppel
Hallo,
würde gern ein Bild der Blätter meiner Zelkoven einstellen.Kann mir jemand sagen wie das funktioniert.

Vielen Dank

anglehoppel
 Re: Bild einstellen? 05.10.2005 (20:17 Uhr) Uwe Harwardt
Schau mal hier:

www.bonsai-info.net/news/forum-hilfe.htm

Wenn Du damit nicht klarkommst, melde Dich hier im Forum.

Uwe
 Re: Artbestimmung und Überwinterung 12.10.2005 (17:53 Uhr) anglehoppel
Hallo,
hab es geschafft ein Bild der Blätter meiner zelkoven zu erstellen. Ich hoffe das Hochladen klappt. Also hier sollte jetzt das Bild erscheinen:


Und nun bitte ich noch mal um Mithilfe bei der Bestimmung, ob es sich um chinesische oder japanische Zelkoven handelt.

Vielen Dank

Gruß

anglehoppel

Zuletzt geändert von anglehoppel am 12.10.2005 um 18:00 Uhr.
 Ulmus parvifolia? Oder doch nicht? 14.10.2005 (00:14 Uhr) Uwe Harwardt
Zweite Meinung dringend erbeten!
Hallo Hoppelengel,

klappt doch ausgezeichnet!

Das Bild ist übrigens auch sehr gut, aber ich bin nun ein wenig - naja - nicht ganz so sicher, wie ich gerne wäre...

Ich tippe auf Ulmus parvifolia!

Ich möchte hier nicht zur Abstimmung bitten, aber eine zweite, fundierte Meinung wäre hilfreich.

Uwe
Zuletzt geändert von Uwe Harwardt am 14.10.2005 um 00:17 Uhr.
> Hallo Hoppelengel und Uwe
>
>  Ulmus parvifolia würde ich auch vermuten...  aufgrung dieser bilder in den folgenden links
http://www.boga.ruhr-uni-bochum.de/html/Zelkova_serrata_Foto.html

http://www.bonsai.de/deutsch/blatterkennung.htm

natürlich gäbe es noch die chin. zelkova.. da habe ich keine idee, aber wenn die blätter ähnlich sind wie die japanische , d.h. sie sind , glaube ich etwas weniger "ledrig", könnte man sie auch ausschliessen.
auf dem bild der zelkova muss man, natürlich noch in betracht ziehen, dass das wahrscheinlich der ast einer grösseren pflanze ist.. ob die blätter bei bonsai gleich proportioniert sind, weiss ich leider nicht.

hoffe das war eine kleine hilfe.
gruss
christoph
 Re:Ulmus parvifolia? Oder doch nicht? 18.10.2005 (19:36 Uhr) Unbekannt
Dank euch Zwei für die nützlichen Hinweise. Insebsondere der Link zur Uni Bochum ist interesant, da dort viele Infos zu den verschieden Bäumen vorhanden sind.

Zwecks der genauen Artbestimmung werde ich, da ich immer noch unsicher bin, versuchen in der nächsten Woche einen Bonsai-Fachhändler in meiner nähe [Finkenherd bei Frankfurt(Oder)] aufzusuchen. Habe diesen erst neu entdeckt.Werde hier vom Eregbnis berichten.

Vielen Dank nochmals.

Steffen
 Re: Artbestimmung und Überwinterung 26.09.2005 (18:29 Uhr) anglehoppel
Danke für die Antwort. Richtig Schreibweise ist natürlich die mit Y. Mit dicken Fingern auf kleinen Tasten zu drücken ist halt nicht so leicht. Grins.

Meine Zelkoven sind Geburstagsgeschenke. Ich weiß daher nicht woher sie stammen. Am Schildchen stand lediglich Zelkova und allgemeine Pflegehinweise wie düngen, wässern etc.

Bleibt also nur die Artbestimmung selbst durchzuführen, da zu den klimatischen Anforderungen keine Angaben vorhanden waren.

Werde mir für die Steineibe also einen entsprechenden Überwinterunbgsort suchen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.