plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

76 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Ast-/Knospenschnitt oben oder unten? 21.11.2000 (12:21 Uhr) Walter R.
Beim Astschnitt soll man ja auf die Stellung der Knospen achten. In der Litertur findet man im Regelfall die Auffassung, dass die nach oben gerichteten Knospen gefördert werden sollen. Anschließend sollen diese dann natürlich regelmäßig zurückgeschnitten werden.
In Kawolleks Buch findet man nun den Hinweis, dass alle nach oben gerichteten Knospen entfernt werden sollen! Die nach unten wachsenden sollen gefördert und anschließend zurückgeschnitten werden. Was ist denn nun "reine Lehre"?
Oder gibt es hier unterschiedliche Philosophien?

Walter
Hallo Walter,

nun weiß ich gar nicht genau, wie ich Deine Frage beantworten soll - um welchen Schnitt geht's denn eigentlich?

> Beim Astschnitt soll man ja auf die Stellung der Knospen achten. In der Litertur
> findet man im Regelfall die Auffassung, dass die nach oben gerichteten Knospen
> gefördert werden sollen. Anschließend sollen diese dann natürlich regelmäßig
> zurückgeschnitten werden.

Hmm..., willst Du Äste lediglich kürzen oder das weitere Wachstum in eine bestimmte Richtung lenken?

> In Kawolleks Buch findet man nun den Hinweis, dass alle nach oben gerichteten
> Knospen entfernt werden sollen! Die nach unten wachsenden sollen gefördert und
> anschließend zurückgeschnitten werden.

Meinst Du das große Zimmer-Bonsai-Buch? Nenne mir doch bitte die Seite, denn möglicherweise erschließt sich das Problem aus dem Zusammenhang.

> Was ist denn nun "reine Lehre"? Oder gibt es hier unterschiedliche Philosophien?

"Reine Lehre"? Ich denke, es geht um den Effekt. Je nachdem, welche Knospen Du stehen läßt, ergibt sich ein anderes Wachstum. Mit Philosophie hat das nix zu tun.

Bitte poste doch noch mal, was und wozu Du eigentlich schneiden möchtest. Oder schick mir eine Skizze per Mail, die kann ich dann in's Forum stellen, damit die Sache klarer wird.

Im allgemeinen kann ich aber bereits sagen: Wenn Du einen waagerechten Ast kürzt und die letzte Knospe nach oben zeigt, wird aus ihr ein senkrecht nach oben wachsender Zweig. Dieser läßt sich nur schwer als hinreichend logische Fortführung des Astes erziehen. Eine nach unten zeigende Knospe würde einen Zweig hervorbringen, welcher sich in einer natürlich fließenden Bewegung nach oben orientiert. Dieser kann im weiteren Verlauf relativ einfach waagerecht gedrahtet werden.

Bei bereits voll aufgebauten Ästen finden sich in der Natur die Zweige mit dem Blattwerk eher oberhalb des eigentlichen Astes. Im Profil (Idealfall) sieht ein belaubter Ast wie eine Wolke aus, unten flach und oben gewölbt. Um diesen Zustand zu erreichen, werden die nach unten wachsenden Knospen entfernt und die nach oben wachsenden Zweige entsprechend gefördert und geformt.

Bitte melde Dich noch mal. Sicher werden wir eine befriedigende Antwort geben können.

Uwe
 Re: Ast-/Knospenschnitt oben oder unten? 22.11.2000 (14:34 Uhr) Walter R.
Hallo Uwe,

vielen Dank für die prompte und umfassende Antwort.
Die Textpassage findest Du bei

Kawollek, Wolfgang
Das praktische Bonsaibuch, Seite 127/128.

Dort befaßt er sich mit dem Instandhaltungs- bzw. Erhaltungsschnitt der Triebe.

Walter
 Re: Ast-/Knospenschnitt oben oder unten? 28.01.2004 (12:20 Uhr) Andy
Hi Walter

Manchmal muss man gegen die Regeln verstossen, um die wichtigsten beiden Regeln befolgen zu können: Natürlichkeit und Einfachheit.

Uwe hat dir ja umfassend Antwort gegeben. Bleibt die Frage, ob nach oben oder gerade - da kann dir nur dein Vorstellungsvermögen helfen.

:o)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.