plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

Hallo,

ich hatte im Februar eine Azalee "Kirin Rhododendron simsii" (ca. 18 cm hoch) zum Geburtstag geschenkt bekommen, die nach der Blüte in den Garten kam und und jetzt wieder auf der Fensterbank steht.

Leider haben sich Regenwürmer und Asseln in der Erde und im Topf angesiedelt. Da ich die Erde nun sowieso erneuern muss, habe ich mir Gedanken darüber gemacht, ob ich die Pflanze nicht zum Bonsai "umerziehen" kann!? Die Form und das Aussehen hat sie ja sowieso schon!

Kann ich die Pflanze jetzt einfach in Bonsaierde umtopfen und eventuell sogar schon beschneiden? Ich bin noch Anfänger und da noch nicht so gut informiert!

Über eine Antwort würde ich mich freuen!

Gruß
Dirk Schmalenberg
Hallo Dirk
Im Prinzip können alle verholzenden Pflanzen als Bonsai kultiviert werden, auch Azalee.
Du müsstest aber dabei beachten, dass Azalee eine Moorbeetpflanze ist, die sauren Boden
bevorzugt.
Also normale Bonsaierde ist nicht geeignet.
Es eignet sich ein Torfmull - Sandgemisch.
Du kannst auch halbverrottete Kiefernnadeln zur Bonsaierde mischen,
das macht die Bonsaierde leicht sauer und bekommt der Azalee gut.

Gruss Hans Joachim.
Hallo Dirk,
ich kann  Hans Joachim nur zustimmen. Ich würde dir als Substrat Kanuma empfehlen.
Das ist strukturstabiler und kann einen besseren Lufthaushalt gewährleisten .

Gruß
Peter v Bonsaiweb.de

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.