plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

22 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Birne baden 17.11.2003 (22:21 Uhr) Sunnivah
Hi

Ich hab eine kleine Frage und zwar wie oft muss man einen kleinen Birnbaum (ca 10 cm - frisch aus nem Samen gewachsen) baden?
Und braucht er besondere Nährstoffe oder Dünger oder so?

danke schonmal für eure Antworten :)
cu
Deinen kleinen Birnbaum brauchst Du überhaupt nicht zu baden, es sei denn, Du meinst, Du willst den Topf bis zum Rand unter Wasser halten, bis sich die Erde vollgesaugt hat.

Sowas macht man aber nur mit älteren Bäumen im Topf - gemeinhin auch Bonsai genannt.

Mich verwundert ein wenig die Jahreszeit - normalerweise läßt man die Birne im Frühjahr keimen, damit sie dann draußen im Freien wachsen können.

Sämlinge im Allgemeinen gießt man vorsichtig mit einer Gießkanne oder Brause, damit die noch frischen Wurzeln nicht frei gespült werden und absterben.

Laß das Birnle ruhig wachsen, aber wenns geht, nicht in der warmen Wohnzimmerluft, sonst hast Du nicht lange etwas davon. Düngen mußt Du nicht, denn die Birne macht normalerweise um diese Zeit eine Winterpause, in der sie keine Nahrung braucht. Halt sie nur feucht, dann treibt sie auch wieder aus. Oder noch besser: pflanz die Birne raus in den Garten, noch ist das Wetter nicht zu kalt!

Und stell doch mal ein Bild hier ein . . .

Übrigens gehört es zum guten Ton, in einem Forum seinen Namen zu nennen, damit man Dich anreden kann - und sei es "Mausemaus" oder "Pferdefloh" ;-)

Gruß Hanno
 Re: Birne baden . . . ja, aber welche?? 02.12.2003 (18:09 Uhr) Sunnivah
Hi!

Erstmal danke für deine Antwort.

> Deinen kleinen Birnbaum brauchst Du überhaupt nicht zu
> baden, es sei denn, Du meinst, Du willst den Topf bis zum
> Rand unter Wasser halten, bis sich die Erde vollgesaugt
> hat.

Ja ich dachte das nennt man Baden..


>
> Sowas macht man aber nur mit älteren Bäumen im Topf -
> gemeinhin auch Bonsai genannt.
>

Also nur feucht halten?


> Mich verwundert ein wenig die Jahreszeit - normalerweise
> läßt man die Birne im Frühjahr keimen, damit sie dann
> draußen im Freien wachsen können.

Ja normalerweise tut man das wohl.. normalerweise geht man ja auch davon aus dass die Samen keimen - ich bin nich davon ausgegangen und hab sie einfach mal stehen gelassen dann is einer gekeimt.

>
> Sämlinge im Allgemeinen gießt man vorsichtig mit einer
> Gießkanne oder Brause, damit die noch frischen Wurzeln
> nicht frei gespült werden und absterben.

Naja ich gieß mit ner Spritze... geht auch oder? :)

>
> Laß das Birnle ruhig wachsen, aber wenns geht, nicht in
> der warmen Wohnzimmerluft, sonst hast Du nicht lange
> etwas davon.

Aber sie is es doch jetzt gewöhnt, in der Wärme zu stehen.. stirbt sie dann nicht wenn ich sie jetz raus stell und es dann schneit? oder meinst du Keller? da hätt sie ja gar kein licht..

Düngen mußt Du nicht, denn die Birne macht

> normalerweise um diese Zeit eine Winterpause, in der sie
> keine Nahrung braucht. Halt sie nur feucht, dann treibt
> sie auch wieder aus. Oder noch besser: pflanz die Birne
> raus in den Garten, noch ist das Wetter nicht zu kalt!
>
> Und stell doch mal ein Bild hier ein . . .

Kann ich machen wenn ich mal ne digicam in die Finger krieg - ich versuchs :)

>
> Übrigens gehört es zum guten Ton, in einem Forum seinen
> Namen zu nennen, damit man Dich anreden kann - und sei es
> "Mausemaus" oder "Pferdefloh" ;-)
>
Öhh ich hab doch meinen Nicknamen eingegeben? steht doch da oben oder nich?`*doofguck*


bis dann
Sunnivah
 Birne überlebt?? 11.07.2004 (17:27 Uhr) Hanno
Hi Sunnivah,
hab lange nicht mehr hier rein geguckt.
Was macht Deine Birne?
Gruß Hanno

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.