plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

68 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 blutiger anfänger 11.01.2006 (12:47 Uhr) karda-mom
hallo! ich bin grad in ein möbliertes haus eingezogen und hab hier zwei bonsaibäumchen vorgefunden. leider hab ich wirklich gar keine ahnung von bonsai und ihrer pflege. ich will mich aber gerne um sie kuemmern und hab nach infos im web gesucht. ich nehme an, dass eine bäumchen mit kleinen gruenen ledrigen blättern könnte ein ficus oder liguster sein, dass andere sieht aus wie ein kleines nadelbäumchen. hab jetzt einiges ueber die pflege gelesen und wann es den bäumchen richtig gut geht- aber diese beiden sehen gar nicht gut aus. das erstere sieht ziemlich kahl aus und entweder fallen die blätter noch im gruenen zustand ab oder sie werden erst braun und fallen dann ab. ausserdem hab ich so ne komische kristallartige, etwas klebrige substanz am stamm, an den ästen und den blättern gefunden. und auch auf den blättern ein paar weisse wollige etwas. könnten wohlmöglich wolläuse sein. der baum lebt-hab den kratztest gemacht. das zweite bäumchen hat von der mitte her total braune nadeln, nach aussen hin aber gruene. schwierig, v.a. da ich die pflegevorgeschichte nicht kenne...aber vielleicht hat jemand von euch ne idee, wie ich den bäumen helfen kann?
 Re: blutiger anfänger 11.01.2006 (19:53 Uhr) christophII
> hallo

weisse wollige etwas, klebriges zeugs ;-)  wolläuse, passt... da gibts meiner meinung ne chemische käule drauf... kannst mal diese dinger mit einer pinzette wegnehmen.. siehst du beinchen.. dann ists klar. jetzt, da der baum weniger blätter hat, erst kräftig giessen, dann erst wieder wenn die erdeoberfläche etwas angetrocknet ist, dann wieder giessen...

versuch mal bilder zu machen und hier zu posten (musst dann aber user werden).. dann gibts sicher hinweise.. ledrige blätter passt mehr zum ficus, als zum liguster... die nadlige pflanze.. musst du genauer anschauen... möglicherweise gehört die nach draussen.. es gibt nur wenige indoor nadelbäume, vorsichtshalber kannst du den mal kühl stellen ( kein windzug, mehr ein kühler raum so gegen 10°-15°...  wässern tutst du etwa gleich, vielleicht etwas weniger.. aber es ist schwer etwaszu sagen, wenn man nicht weiss womit man es zu tun hat..

christoph

gruss

christoph
 Re: blutiger anfänger 11.01.2006 (23:44 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Karda-Mom,

nettes Gewürz übrigens :)

> ...und auch auf den blättern ein paar
> weisse wollige etwas. könnten wohlmöglich
> wolläuse sein.

Schon möglich, schau doch mal bei mir unter
www.bonsai-info.net/pflanzenschutz/woll-laus.htm. Dort findest Du auch einen Hinweis auf die nachhaltige Bekämpfung. Des weiteren solltest Du daran denken, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Das bekommt den Bonsai sehr gut, macht aber den wolligen Läusen das Leben etwas schwerer.

> das zweite bäumchen hat von der mitte
> her total braune nadeln, nach
> aussen hin aber gruene.

Das ist an sich nicht weiter dramatisch, da zumeist die älteren Nadeln zuerst abgeworfen werden. Und die finden sich eben im Inneren der Baumkrone. Wichtig wäre festzustellen, um welchen Baum es sich hier nun genau handelt. Im Zimmer findet man zumeist einen Podocarpus, kannst ja mal hier www.bonsai-info.net/baumschule/podocarpus-macrophyllus.htm nachsehen, ob es in etwa paßt. Seltener als Bonsai gibt's aber auch noch Cupressus 'Goldcrest' sowie extrem selten auch Araucaria. Darüber hinaus fällt mir nichts mit Nadeln ein, was sich im Haus nicht halten ließe.

Aber wir freuen uns bereits auf Deine Fotos, denn ich habe Dich soeben als User freigeschaltet. Damit nun "Willkommen im Club"

Uwe

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.