plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

74 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Buche aus Samen 29.05.2007 (20:39 Uhr) max schrott
Hallo, habe eine Buche aus Samen gezogen. Ist jetzt drei Jahre alt und wächst frei aufrecht.
Sie ist jetzt ca. 25 cm hoch. Wie mach ich das jetzt mit dem "klein halten" ?
Ich muss das Bäumchen ja mal zurückschneiden. Mach ich das im Spätherbst,
nach dem Abfallen der Blätter ? Oder im Frühjahr vor dem Austreiben ?
Oder lasse ich die Buche erst grösser werden und schneide dann zurück ?
Über Hilfe dazu würde ich mich freuen.
Gruss Max
Zuletzt geändert von Uwe Harwardt am 29.05.2007 um 21:21 Uhr.
 Re: Buche aus Samen 29.05.2007 (22:03 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Max,

eine Buche, Fagus, wird entweder im Frühjahr (März bis etwa Mitte April) oder im Herbst (zweite Septemberhälfte) geschnitten.

Wie sieht Dein Jungbonsai denn zur Zeit aus? Wie dick ist der Stamm? Wie verzweigt ist der Baum? Welche Form möchtest Du überhaupt erreichen?

Von diesen Faktoren ist es abhängig, wie Du nun weiter vorgehen mußt.

Hat Dein Baum bereits einen schönen, sich gleichmäßig nach allen Seiten ausbreitenden Wurzelansatz und auch einen ansehnlichen Durchmesser an dieser Stelle? Ist er bereits verzweigt? Kannst Du bereits eine Form in der Krone erkennen, kürzt Du einfach alle Zweige, die über die gedachte Linie hinauswachsen. Jeder einzelne Schnitt wird den Baum dazu anregen, sich weiter zu verzweigen. Du wirst natürlich auch den einen oder anderen Ast vollständig entfernen müssen...Das tut Dir erstmal weh... Aber das hat auch noch ein oder zwei JahreZeit. Du solltest einfach mal etwas schneiden und sehen, wie der Baumdarauf reagiert, wie er weiter wächst, wie er sich verzweigt. Alleindadurch kannst Du eine Menge lernen.

Der Baum wird wohl kein Meisterwerk werden, aber es ist ja Dein erster Bonsai und somit auch ein Übungsprojekt.

Wenn Du zum Beispiel irgendwo eine Hainbuche aus einer Hecke ausgraben kannst, vielleicht fünf Zentimeter Durchmesser und einige dünne Ästchen auch ganz unten:

Dann könntest Du beginnen, nun einen Stamm zu formen, welcher sich nach oben verjüngt. Hat es zum Beispiel einen gut verzweigten Ast in... sagen wir 8 cm Höhe, könntest Du alles oberhalb dieses Astes abschneiden. Im Idealfall machst Du den Schnitt etwas schräg, mit dem Ast an der höchsten Stelle.

Mit Draht wird nun dieser Ast nach oben gebogen und wird somit die Verlängerung des Stammes. Natürlich wird der Stamm nun auch dünner sein, war ja mal ein Ast. Etwas wird sich das verwachsen, aber der Stamm ist nun unten deutlich dicker als oben und das bleibt auch so.

Nun kannst Du den Baum weitere zwei bis drei Jahre wachsen lassen, dabei wird auch die große Schnittwunde langsam "heilen". Unterhalb des Schnittes wird in aller Regel zumindest ein zusätzlicher Ast wachsen, welches im weiteren Verlauf der unterste Ast des Bonsai wird.

Nach zwei bis drei Jahren ist aus dem ehemaligen Seitenast eine ordentliche Stammverlängerung geworden, die nun weiter eingekürzt wird, eventuell in 13 cm Höhe. Im Prinzip genauso wie das erste Mal, nur nimmst Du als Stammfortsatz nun einen Ast, der zur anderen Seite wächst. Auch der schräge Schnitt durch den Stamm verläuft nun in anderer Richtung. Dadurch bekommst Du einen leicht geschwungenen Stamm und kannst eine frei aufrechte Form (Moyogi) anstreben.

Das war's in extremer Kurzform, Du solltest einmal ein wenig nach gut bebilderter Literatur Ausschau halten. Ein ordentliches Buch ist meines Erachtens das praktische Bonsaibuch von Wolfgang Kawollek. Also das rote, das für die Outdoor.

Ach ja, wo steht denn Dein Baum? In einem Blumentopf? In einer Schale? Oder im freien Land? Im Freiland steht er noch am besten, dort wächst er am schnellsten und macht dadurch natürlich auch 'Dicke'. Im Frühjahr solltest Du aber mal mit einem scharfen Spaten rings herum stechen und die Wurzeln durchtrennen, das führt zu einem kompakteren Wurzelballen.

Du bist nun als User freigeschaltet und kannst Bilder posten. Mach uns doch ein Foto von Deinem Baum, am besten stellst Du irgend etwas Weißes dahinter, dann kan man ihn besser erkennen. Dann schauen wir mal, was uns hier so einfällt...

Uwe
 Re: Buche aus Samen 29.05.2007 (22:46 Uhr) aubinger
Hallo Uwe,  vielen Dank für Deine Tipps. Der Stamm ist noch keinen cm dick. Der "Baum" steht in einer Bonsaischale mit Bonsai-Erde im Garten im Halbschatten.Er hat sich schon ein bisschen verzweigt.Das Kürzen der Zweige und auch des Haupttriebes könnte ich auch schon jetzt vornehmen oder erst im Herbst ? Ein Foto werde ich in Kürze nachliefern
Gruss Max  
 Re: Buche aus Samen 29.05.2007 (23:36 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Max,

das einfache Kürzen ist in der gesamten »grünen« Zeit möglich,
lediglich größere Schnittmaßnahmen solltest Du nur
zu den angegebenen Zeiten durchführen.

Im nächsten Frühjahr solltest Du Deinen Jungbaum
kurz vor dem Austrieb in's freie Land pflanzen,
das gibt einen richtigen Wachstumsschub. Das wird
auch dem Dickenwachstum sehr zugute kommen!

Uwe
Zuletzt geändert von Verfasser am 29.05.2007 um 23:40 Uhr.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.