plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

77 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Chin. Ulme 20.03.2003 (12:35 Uhr) Neuber
Hallo,
habe eine chin. Ulme höhe ca. 30 cm. Sie hat ihr gesamtes Laub verloren, darauhin habe ich sie umgetopft (Bonsai-Erde) und geschnitten. Danach hat sie wieder volles Laub entwicklet. Seit einigen Tagen fallen von den neuen Trieben die Blätter beginnend vom Stamm ab. (vertrocknet) Die Erde wird antrocknen gelassen und erst dann wieder gegossen. Schädlinge sind keine erkennbar, ferner habe ich den Baum vor ca. 6 Wochen mit einer sehr dünnen Metysystoxbrühe besrüht.  Kann ein anderer Schädlingsbefall vorliegen, gibt es empfehlenswerte Mittel.

Danke für Eure Antworten, Gruß aus Heidelberg
Max
 Re: Chin. Ulme 20.03.2003 (12:42 Uhr) Bonsaiweb.de
> Hallo,
> habe eine chin. Ulme höhe ca. 30 cm. Sie hat ihr gesamtes
> Laub verloren, darauhin habe ich sie umgetopft
> (Bonsai-Erde) und geschnitten. Danach hat sie wieder
> volles Laub entwicklet. Seit einigen Tagen fallen von den
> neuen Trieben die Blätter beginnend vom Stamm ab.
> (vertrocknet) Die Erde wird antrocknen gelassen und erst
> dann wieder gegossen. Schädlinge sind keine erkennbar,
> ferner habe ich den Baum vor ca. 6 Wochen mit einer sehr
> dünnen Metysystoxbrühe besrüht.  Kann ein anderer
> Schädlingsbefall vorliegen, gibt es empfehlenswerte
> Mittel.
>
> Danke für Eure Antworten, Gruß aus Heidelberg
> Max

Hallo Max,

vorausgesetzt der Standort ist in Ordung, würde ich auf
Spinnmilben tippen. Deine beschreibung läßt das vermuten.
Metasysox hat zwar eine Wirkung, ich würde Dir aber Lizetan Plus empfehlen. Anwendung: 3x im Abstand von von je 14 Tagen.

Grüße
Peter v. Bonsaiweb.de
 Re: Chin. Ulme 24.03.2003 (08:43 Uhr) -Michi-
> > Hallo,
> > habe eine chin. Ulme höhe ca. 30 cm. Sie hat ihr gesamtes
> > Laub verloren, darauhin habe ich sie umgetopft
> > (Bonsai-Erde) und geschnitten. Danach hat sie wieder
> > volles Laub entwicklet. Seit einigen Tagen fallen von den
> > neuen Trieben die Blätter beginnend vom Stamm ab.
> > (vertrocknet) Die Erde wird antrocknen gelassen und erst
> > dann wieder gegossen. Schädlinge sind keine erkennbar,
> > ferner habe ich den Baum vor ca. 6 Wochen mit einer sehr
> > dünnen Metysystoxbrühe besrüht.  Kann ein anderer
> > Schädlingsbefall vorliegen, gibt es empfehlenswerte
> > Mittel.
> >
> > Danke für Eure Antworten, Gruß aus Heidelberg
> > Max
>
> Hallo Max,
>
> vorausgesetzt der Standort ist in Ordung, würde ich auf
> Spinnmilben tippen. Deine beschreibung läßt das vermuten.
> Metasysox hat zwar eine Wirkung, ich würde Dir aber
> Lizetan Plus empfehlen. Anwendung: 3x im Abstand von von
> je 14 Tagen.
>
> Grüße
> Peter v. Bonsaiweb.de


Hallo,

meine kleine Ulme hat auch gerade wieder mal mit Spinnmilben zu kämpfen. Die Symptome sind ähnlich, allerdings noch nicht so weit fortgeschritten.
Die Ulmen scheinen diese kleinen Viecher magisch anzuziehen.

Mir wurde empfohlen sie mit Paraffinöl zu behandeln. (auch 3 x im Abstand von 14 Tagen. Habe am Sonntag mit der Behandlung begonnen. In ein paar Wochen kann ich euch sagen, ob diese Behandlung auch was hilft.

Gruß,
Michi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.