plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

89 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Drahten? 13.06.2005 (09:24 Uhr) Heinz Beck
hallo an alle,
gibt es zum Drahten eine allgemein günstige Jahreszeit?
 Re: Drahten? 14.06.2005 (11:24 Uhr) Andy-II
> hallo an alle,
> gibt es zum Drahten eine allgemein günstige Jahreszeit?

Günstig ist das Frühjahr. Erstens hats dann bei Laubbäumen noch keine Blätter, um die man kompliziert rumwickeln muss, zweitens sind dann die triebe durch den Saftaufstieg schön elastisch.

Möglich ist auch der Sommer, Herbst ist schweiriger und Winter meist schlecht. Es kommt aber auch auf die Art und die Astsstärke an: Eine Azalee ist immer brüchig, ein chinesischer Wacholder immer elastischer. Diecke Äste kann man natürlich auch in Etappen «in Form bringen».

Gruss
Andy
 Re: Drahten? 14.06.2005 (12:01 Uhr) Heinz Beck
> > hallo an alle,
> > gibt es zum Drahten eine allgemein günstige Jahreszeit?
>
> Günstig ist das Frühjahr. Erstens hats dann bei
> Laubbäumen noch keine Blätter, um die man kompliziert
> rumwickeln muss, zweitens sind dann die triebe durch den
> Saftaufstieg schön elastisch.
>
> Möglich ist auch der Sommer, Herbst ist schweiriger und
> Winter meist schlecht. Es kommt aber auch auf die Art und
> die Astsstärke an: Eine Azalee ist immer brüchig, ein
> chinesischer Wacholder immer elastischer. Diecke Äste
> kann man natürlich auch in Etappen «in Form bringen».
>
> Gruss
> Andy
hallo Andy, sag mir doch bitte wie du dann bei den Azaleen vorgehst
Gruß Heinz
 Re: Drahten? 14.06.2005 (13:46 Uhr) Andy-II
> hallo Andy, sag mir doch bitte wie du dann bei den
> Azaleen vorgehst
> Gruß Heinz

Tja. Vorsichtig. Manchmal etappenweise: Ich will beispielsweise einen geraden, schräg nach oben stehenden Ast kurvig und hängend haben. Dann spanne ich den erst mal ein Jahr nach unten (ich binde ihn also, salopp gesagt, an der Schale an). Erst wenn er diese Krümmung nach unten hat, kriegt er einen Draht. Dann mache ich mal eine schwache Kurve, wieder ein jahr. Die wird dann - mit neuem Draht, wegen dem Einwachsen - verstärkt.

Mit jungen Trieben kannst du allerdings schon einiges machen. Und glücklicherweise treibt eine Azalee ja auch überall aus. Also ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass ich einen neuen Trieb neu aufbauen kann statt einen alten umzudrahten.

Dieses Jahr habe ich an ein paar «Krüppeln» Tests gemacht. Ich hab die Äste halb gebrochen und den Bruch mit Wundpaste zugedeckt. Das ging sowohl bei Liguster, wie Forsythie wie Azalee erstaunlich gut. Der Bruch überwächst unter der Wundpaste und ist nach schon jetzt im Juni stabil. Gibt aber nicht einen schöne Biegung, sondern einen harten Winkel und eine Narbe - ein Bruch halt.

Gruss
Andy
 Re: Drahten? 14.06.2005 (14:18 Uhr) Heinz Beck
> > hallo Andy, sag mir doch bitte wie du dann bei den
> > Azaleen vorgehst
> > Gruß Heinz
>
> Tja. Vorsichtig. Manchmal etappenweise: Ich will
> beispielsweise einen geraden, schräg nach oben stehenden
> Ast kurvig und hängend haben. Dann spanne ich den erst
> mal ein Jahr nach unten (ich binde ihn also, salopp
> gesagt, an der Schale an). Erst wenn er diese Krümmung
> nach unten hat, kriegt er einen Draht. Dann mache ich mal
> eine schwache Kurve, wieder ein jahr. Die wird dann - mit
> neuem Draht, wegen dem Einwachsen - verstärkt.
>
> Mit jungen Trieben kannst du allerdings schon einiges
> machen. Und glücklicherweise treibt eine Azalee ja auch
> überall aus. Also ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass
> ich einen neuen Trieb neu aufbauen kann statt einen alten
> umzudrahten.
>
> Dieses Jahr habe ich an ein paar «Krüppeln» Tests
> gemacht. Ich hab die Äste halb gebrochen und den Bruch
> mit Wundpaste zugedeckt. Das ging sowohl bei Liguster,
> wie Forsythie wie Azalee erstaunlich gut. Der Bruch
> überwächst unter der Wundpaste und ist nach schon jetzt
> im Juni stabil. Gibt aber nicht einen schöne Biegung,
> sondern einen harten Winkel und eine Narbe - ein Bruch
> halt.
>
> Gruss
> Andy

hallo Andy, ich danke, werd´ich ausdrucken und abheften!!

Gruß Heinz die Kampfschnake
 Re: Drahten? 14.06.2005 (16:00 Uhr) Andy-II
Ha!

irgendwann fange ich an, Autogramme zu geben. Oder als PDF zu verschicken, dann kann man es mitdrucken.

;o)
 Re: Drahten? 14.06.2005 (18:09 Uhr) Heinz Beck
> Ha!
>
> irgendwann fange ich an, Autogramme zu geben. Oder als
> PDF zu verschicken, dann kann man es mitdrucken.
>
> ;o)
Was hälst du denn vom copy-right für deine himmlischen Texte?
Heinz
 Re: Drahten? 15.06.2005 (09:46 Uhr) Andy-II
Hallo Heinz

ich bin da verschwenderisch. Oder vielleicht auch einfach sehr eitel? - Das müsst ihr entscheiden.

Jedenfalls meine ich folgendes: Was ich mir so denke, denke ich mir ohnehin. Kommunizieren tu ich auch gerne. Und ich krieg ja was - wenn man monatelang ganz einfache und ganz komplizierte Fragen beantwortet, ist das ein gutes Trainig!

Nein, ich will nichts für diese Form von Auseinandersetzung mit Bonsai. Ich erwarte bloss, dass ihr was draus macht.

:o)
Andy
 Re: Drahten? 15.06.2005 (10:17 Uhr) Heinz Beck
> Hallo Heinz
>
> ich bin da verschwenderisch. Oder vielleicht auch einfach
> sehr eitel? - Das müsst ihr entscheiden.
>
> Jedenfalls meine ich folgendes: Was ich mir so denke,
> denke ich mir ohnehin. Kommunizieren tu ich auch gerne.
> Und ich krieg ja was - wenn man monatelang ganz einfache
> und ganz komplizierte Fragen beantwortet, ist das ein
> gutes Trainig!
>
> Nein, ich will nichts für diese Form von
> Auseinandersetzung mit Bonsai. Ich erwarte bloss, dass
> ihr was draus macht.
>
moin Andy, war ja auch nicht erst gemeint. Ich bin jeden falls stets erfreut, wenn ich Andy-II auftauchen sehe.
Gruß aus dem warmen Hamburg..Heinz die Kampdschnake

> :o)
> Andy

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.