plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

77 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Fehler beim Umtopfen 07.04.2005 (16:15 Uhr) Lennart
Hallo,

ich habe meinen Bonsai (eine Mädchenkiefer) vor ca. 3 Wochen ordnungsgemäß eingetopft und einen Wurzelschnitt vorgenommen. Ich habe jedoch nach dem Eintopfen nicht darauf geachtet,dass ein ein frisch eingetopfter Bonsai für vier Wochen an einem halbschattigen und windgeschützten Platz stehen soll. Der Bonsai steht nun schon seit drei Wochen ungeschützt in der prallen Sonne. Soll ich den Bonsai jetzt noch umstellen? Wenn ja wie lange soll er noch an so einem Ort stehen und wie erzeuge ich am besten einen Halbschatten. Ich würde mich sehr über eine Antwort oder einen Hinweis freuen.

Gruß
Lennart
 Re: Fehler beim Umtopfen 07.04.2005 (16:38 Uhr) Andy-II
Hi Lennart

Entlasten kann man immer. Da geht dem Baum nichts ab. Einfach abwarten, bis aus den braunen Knöpfen an den Triebenden grüne Kerzchen wachsen.

Halbschatten geht so: Nimm Dachlatten, leg zwei etwas auseinander parallell hin und nagle die übrigen so drauf, dass der Abstand dazwischen zweimal der Breite einer Latte entspricht. Diesen Rost befestigst du in Nord-Süd-Richtung (wichtig!) über den Pflanzen. Dann haben sie zwei Drittel Sonne (Erfahrungswert) im Schnitt, Sonne und Schatten wechseln dabei wegen des Sonnenlaufs immer schön ab.

Gruss
Andy
Zuletzt geändert von Andy-II am 07.04.2005 um 16:39 Uhr.
 Re: Fehler beim Umtopfen 07.04.2005 (20:25 Uhr) Lennart
Hallo Andy,

danke für Deine Antwort. Sie hat mir sehr geholfen!

Gruß
Lennart

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.