plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Ficus Stecklinge bewurzeln 13.09.2004 (13:51 Uhr) Unbekannt
Ich bin Anfänger und will mir einige Bonsai züchten. Mir gefallen die Ficus-Bonsai sehr gut und ich wollte fragen wie ich es am besten anstellen soll um aus  unseren Ficus-Pflanzen im haus (Ficus benjaminum und eine andere Ficusart die dunkelgrüne blätter hat) Stecklinge zu ziehen. Meine Hauptprobleme sind dabei die Erde, der Standort und die richtige Wahl der als steckling geeigneten Äste etc.
 Re: Ficus Stecklinge bewurzeln 13.09.2004 (15:59 Uhr) Art
Hallo !!
Aus Ficus Stecklinge zu ziehen ist ganz einfach (besonders aus benjamina).
Du stellst die Stecklinge einfach ins Wasser an einem schattigem Ort und wartest bis einige Wurzeln sprießen.
Danach pflanzt du jeden einzeln in einen Topf und stellst sie an ein Süd Fenster.
Aber guck besser mal im Baumarkt oder Blumenladen, ob die nicht größere haben. Damit ersparst du dir viel Zeit !
(ich hab letztens zwei 1m große fici für 2€ erworben!(in Holland))

Art
 Re: Ficus Stecklinge bewurzeln 13.09.2004 (20:50 Uhr) Uwe Harwardt
Art hat ganz recht, Ficus bewurzelt in aller Regel in einfachem Wasser. Dazu sollten die Zweige aber nicht zu groß sein. Mein "Maximalsteckling" hatte etwa 50 Blätter, von denen er während seiner Standzeit in einem wassergefüllten Humpen lediglich sechs bis sieben verloren hat.

Eine Alternative ist die Bewurzelung direkt im Substrat: Ein geeigneter Zweig wird mit einer scharfen Zange abgeschnitten und in feuchten Torf, aufgequollenes Kokohum oder Anzuchterde gesteckt. Um eine übermäßige Verdunstung über die Blätter zu verhindern, kannst Du eine dünne Mülltüte darüber stülpen, bei kleinen Stecklingen auch einen klaren Plastikbecher.

Der Erfolg bei der letztgenannten Methode läßt sich steigern, wenn Du die Schnittfläche des Stecklings mit einem wurzelfördernden Mittel behandelst, zum Beispiel mit Chrysal Stecklingspulver.

Geeignet ist jeder Zweig oder gar Ast, welcher nicht zu lange Internodien hat, damit er später kräftig verzweigt.

Findest Du allerdings einen recht großen Ast in Deinem Zimmerbaum, welcher bereits fast wie ein Bonsai aussieht, kannst Du ihn leicht in eine eigenständige Pflanze verwandeln. Die Methode dazu heißt Abmoosen. Ich habe sie bereits mehrfach mit 100% Erfolgsquote angewandt und auf der Seite "Abmoosen" meiner Site beschrieben.

Uwe
 Re: Ficus Stecklinge bewurzeln 15.09.2004 (22:21 Uhr) ManuelK.
Wie lange dauert es eigentlich, bis so ein Setzling Wurzeln bekommt?
 Re: Ficus Stecklinge bewurzeln 17.09.2004 (20:19 Uhr) Uwe Harwardt
In Wasser kannst Du bereits nach etwa 10 Tagen Kallus erkennen. Kallus ist unspezifisches Gewebe, welches der Baum zum Beispiel zum Verschließen von Wunden bildet. Aus diesem sehr hellen, fast weißen Gewebe wachsen danach recht schnell Wurzeln.

Hier setzen übrigens auch Bewurzelungsmittel, auch Wurzelhormon genannt, an. Sie schädigen (in richtiger Dosierung) die Zellwände und fördern die Kallusbildung.

Solltest Du Ficus in Wasser bewurzeln wollen, kannst Du am besten im Frühjahr damit beginnen. Es geht aber durchaus auch im Spätherbst bis Winter, dauert dann aber etwas länger. Es ist der Wurzelbildung förderlich, wenn das Wasser, resp. das Substrat, nicht zu kalt ist! Eine Fensterbank aus Stein oder gar Metall kann Dir besonders in der kalten Jahreszeit alles verderben - Zugluft durch ein schlecht schließendes Fenster ebenso!

Uwe
Zuletzt geändert von Uwe Harwardt am 17.09.2004 um 20:22 Uhr.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.