plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

65 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 heisse töpfe 20.06.2005 (18:31 Uhr) christophII
hallo
ich habe gerade festgestellt, dass die töpfe meiner bäume(ficus ulmus p. und serissa) recht heiss werden... die bäume sehen noch gut aus, aber ist das gut auf die dauer, rsp. sollte ich doch schattieren? sie haben volle sonne von ca 1330 bis 20 uhr.
grüsse

christoph
 Re: heisse töpfe 20.06.2005 (20:00 Uhr) ike
> hallo
> ich habe gerade festgestellt, dass die töpfe meiner
> bäume(ficus ulmus p. und serissa) recht heiss werden...
> die bäume sehen noch gut aus, aber ist das gut auf die
> dauer, rsp. sollte ich doch schattieren? sie haben volle
> sonne von ca 1330 bis 20 uhr.
> grüsse
>
> christoph
hi christoph, also die mittagssonne ist sehr heiss und nicht immer gut für pflanzen, auch wenn serissa sehr gerne direkte sonne mag würde ich dir raten sie bis ca. 15uhr noch im schatten zu lassen und dann erst direkt in die sonne setzen.
wenn die töpfe "heiss" sind dann ist es nicht wirklich gut für die wurzeln, "warm" währe ok.

gruß, ike
 Re: heisse töpfe 21.06.2005 (07:35 Uhr) christophII
danke...das hab ich mir fast gedacht ;-))
gruss
christoph
 Re: heisse töpfe 21.06.2005 (09:08 Uhr) Andy-II
Hi christoph

genereller Tipp für «Halbschatten»: Da rennt man dann ums Haus rum und sucht «Halbschatten». Meist hat man aber entweder «volle Morgensonne und Nachmittagsschatten» oder sowas.

Da kann man mit etwas Basteln abhelfen: Dachlatten parallell auf Querlatten nageln und zwar so, dass der Abstand zwischen den Latten doppelt so breit ist wie die selber. Das gibt einen «Lattenzaun mit Zwischenraum, um Durchzuschaun». Und der zwischenraum ist 60% von die Janze. Das ist genau soviel, wie Halbschatten idealerweise ist. Diese Wand stellt man dann südlich der Töpfe auf (Latten senkrecht!) - und schon hat man «Halbschatten».

Gruss
Andy
 Re: heisse töpfe 21.06.2005 (11:52 Uhr) christophII
aha... das wäre dann bei mir etwa, wie wenn ich die fensterläden schliesse und die lammellen offen lassen würde..... hmm... muss das grad mal ausprobieren...-- ich wohne eben in einer stadtwohnung... im obersten stock.. da wirds schwer mit anbauen... da müsste ich ja zuerst ne baubewilligung einholen :-))

danke jedenfalls
gruss
christoph
 Re: heisse töpfe 21.06.2005 (12:03 Uhr) Andy-II
hm...

wir haben immer wieder mit dem Problem zu kämpfen, dass Bonsai ursprünglich das Hobby privilegierter japanischer Herren war. In so einem historischen Schloss sind die Gegebenheiten doch etwas anders.

Aber doch noch ein Tippchen: Kleinere «Anbauten» in Fensterbrettgrösse und bloss mit zwei Schrauben befestigt schlüpfen manchmal durch. Jedenfalls, wenn das Dach schräg ist, so dass mans nicht sieht und es keinem auf den Kopp fällt. Bei uns in der Schweiz ist «Dauerhaftigkeit» das Kriterium. Was permanent bleibt, braucht eine Bewilligung, was bloss so vorübergehend angepappt wird, wird gnädig übersehen.

*g*
Andy
 Re: heisse töpfe 21.06.2005 (14:11 Uhr) christophII
> hmmmmm..... na wenn das bei uns in der schweiz so gut klappt, werde ich mich mal in kreativität üben...  wo bist du denn in der schweiz zuhause? ich bin halt in der stadt zürich... gruss
 Re: heisse töpfe 21.06.2005 (15:21 Uhr) Andy-II
Na ja

teils in Basel, teils in einem Provinzkaff, wo man die Reglemente noch bei einem Bier per Handschlag umgehen kann.

Geht alles nicht, mache ichs doch. Und verspreche nachher, es nie wieder zu machen. Dann gehts auch.

:o)
Andy

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.