plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

58 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

Guten morgen Leute...

Tja... Jetzt gehöre ich wohl auch zur Fraktion der Spinnmilbenträger. (Seufz) Ich hatte schon eine Ahnung bei meiner Serissa. Aber an diesem neuen Bäumchen (Grevillea) sieht man es ganz deutlich, da er dicklaubriger ist. Ein paar Blättchen hingen unsichtbar am Ast herunter. Hier schrieben ja bereits einige, daß das ein Zeichen für Spinnmilben ist. Zumal die Blätter jetzt an den Spitzen braun werden und abfallen.
Ja, ja... Ich hatte mir heute eure Berichte über die Milben durchgelesen. Und werde heute Nacht Zwiebelschalen im Wasser aufweichen. Aber ihr sagtet ja selbst, daß das nur Prophilaktisch ist...
Ich bin jetzt folgendermassen vorgegangen: Ich habe die Bäumchen in durchsichtige Mülltüten (Aaaaargh... Wie schlimm) eingewickelt, nachdem ich sie gewässert habe. Ihr sagtet ja, daß würde die Milben töten? ich habe nur ein bischen Angst, daß darunter auch meine Bäumchen ersticken könnten, da sie ja wenig Luft bekommen. (Zweifelnt kuck) hilft das wirklich? Was kann ich noch tun?
Sieht ja so aus, als wäre der Spinnmilbenbefall noch anfänglich.
Rote Spuren waren übrigens keine auf dem weißen Papier, als ich den Baum vorsichtig drüber ausgeschüttet habe...
Was meint ihr?

Silke
 Re: Hilfe! Meine Bäume haben Spinnmilben... 16.06.2002 (13:53 Uhr) Fruno
Spinnmilben? Böse - sehr böse!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.