plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

118 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Moos 31.01.2002 (16:17 Uhr) Dennes
Hallo,

ich bin auch noch Anfänger in Sachen Bonsai und frage mich, wie man es erreicht, dass sich Moos auf der Erde bildet? Also bildet es sich alleine?
Außerdem, dient es ausschließlich der Ästhetik oder ist es auch von praktischer Bedeutung?
Vielleicht ist es wichtig: Ich habe zwei Indoors(Myrte,Ficus), das Wasser ist stark kalkhaltig und sie stehen in einer Wohnung mit Zentralheizung (, aber die benutz ich kaum).

Vielen Dank schonmal im voraus.

Dennes
 Re: Moos 31.01.2002 (20:04 Uhr) Peter Quabeck
> Hallo,
>
> ich bin auch noch Anfänger in Sachen Bonsai und frage
> mich, wie man es erreicht, dass sich Moos auf der Erde
> bildet? Also bildet es sich alleine?
> Außerdem, dient es ausschließlich der Ästhetik oder ist
> es auch von praktischer Bedeutung?
> Vielleicht ist es wichtig: Ich habe zwei
> Indoors(Myrte,Ficus), das Wasser ist stark kalkhaltig und
> sie stehen in einer Wohnung mit Zentralheizung (, aber
> die benutz ich kaum).
>
> Vielen Dank schonmal im voraus.
>
> Dennes

Hallo Dennes,

Moos hat neben der Ästhetik e auch eine praktische Bedeutung. Es schütz die Erde
vor zu schneller austrocknung. Es gibt verschiedene Arten v. Moos. Gut sind nur die
Oberflächlich wachsen. Das sogenannte Sternoos sollte immer entfernt werden,
da es durch das starke Wurzelwachstum zu Problemen führen kann.
Das Moos kommt in der Regel von allein. Im Indoorbereich ist es allerdings oft
schwierig einen guten Moosbelag zu bekommen.

Noch eine Frage zum Wasser. Wie Hart ist das Wasser bei euch? Optimal ist 6-10° dH.

Gruß
Peter
 Re: Moos 31.01.2002 (21:13 Uhr) Unbekannt
Vielen Dank erstmal für Deinen schnellen Rat.

Ich weiß jetzt nicht den genauen Wert, aber im Raum Berlin ist das Wasser sehr hart.
Langsam bilden sich auf der Erde bereits weiße Ablagerungen.

Wie würde ich denn das Sternmoos erkennen?(Bestimmt daran, weil es die Erde
stark durchdringen, wie Du schon angedeutet hast.)

Dennes
 Re: Moos 31.01.2002 (22:02 Uhr) Peter Quabeck
Hallo,

wenn das Wasser zu hart sein sollte hilft nur das enthärten oder
die Verwendung von Regenwasser.

Sternmoos erkennst du an langen feinen Wurzeln. Das Moos selber ist relativ "grob".
Gutes Moos bildet sich nur an der Oberfläche und wurzelt maximal 0,5 cm in die Erde.

Bis dann

Gruß

Peter

> Vielen Dank erstmal für Deinen schnellen Rat.
>
> Ich weiß jetzt nicht den genauen Wert, aber im Raum
> Berlin ist das Wasser sehr hart.
> Langsam bilden sich auf der Erde bereits weiße
> Ablagerungen.
>
> Wie würde ich denn das Sternmoos erkennen?(Bestimmt
> daran, weil es die Erde
> stark durchdringen, wie Du schon angedeutet hast.)
>
> Dennes
 Re: Moos 01.02.2002 (03:59 Uhr) Thomas P.
Hallo Dennes,
Falls Du kein Regenwasser zur Verfügung hast, gibt es drei Möglichkeiten.
1. Wenigstens abgekochtes Wasser verwenden (schlechtere
   Variante)
2. Du mischst Leitungswasser 1:1 mit destilliertem Wasser
   (Baumarkt)
3. Im Baumarkt gibt es Beutel mit Torfgranulat zur
   pH-Regulation für den Gartenteich. Diesen hängst Du über
   Nacht in einem Eimer Wasser (beste Variante).
   Die Beutel snd nicht ganz Billig, halten aber ewig.
Zur Moosbildung bei Indoors empfehle ich, Moos von Pflanzen im Indoorbereich zu verwenden. Entweder du findest welches bei Deinen eigenen Zimmerpflanzen oder bei denen im Baumarkt oder Gärtnerei. das trocknest Du, zerkrümelst es , streust es auf die gut befeuchtete Oberfläche und drückst es an. Bei Deinem kalkhaltigem Wasser ist es möglich, daß die Oberfläche kalkverkrustet ist. Du solltest darum bevor Du das Moos aufträgst etwas feinen Torf aufstreuen und gut anfeuchten.

Viel Glück
Thomas
 Re: Moos 01.02.2002 (22:11 Uhr) Dennes
Ich habe gehört, dass man auch Torf zur Wasserenthärtung nehmen kann. Also eine Hand Torf (in einer alten Socke) auf 5 Liter Wasser über Nacht stehen lassen. Jetzt habe ich mir auch schon einen Beutel Torf geholt. Ist die Methode auch in Ordnung oder soll ich das lieber sein lassen?
Übrigens, ich find das wirklich gut, dass Ihr uns Amateuren ein wenig unter die Arme greift, weil speziellere Fragen kann kein Buch so richtig klären.
Danke nochmal.

Dennes
 Re: Moos 02.02.2002 (09:31 Uhr) Thomas P.
> Ich habe gehört, dass man auch Torf zur Wasserenthärtung
> nehmen kann. Also eine Hand Torf (in einer alten Socke)
> auf 5 Liter Wasser über Nacht stehen lassen. Jetzt habe
> ich mir auch schon einen Beutel Torf geholt. Ist die
> Methode auch in Ordnung oder soll ich das lieber sein
> lassen?
> Übrigens, ich find das wirklich gut, dass Ihr uns
> Amateuren ein wenig unter die Arme greift, weil
> speziellere Fragen kann kein Buch so richtig klären.
> Danke nochmal.

Was ich in meinem Beitrag über Torfgranulat geschrieben habe gilt natürlich auch für normalen Torf, nur ist das in der Wohnung nicht gerade eine saubere Angelegenheit.
Das Torfgranulat ist nichts anderes als gepreßte Torfkügelchen , die schon in kleine Säcke gepackt sind.
Es ist halt praktischer und sauberer.

>
> Dennes
 Re: Moos 02.02.2002 (22:21 Uhr) Dennes
Achso, aber die günstigere Alternative ist es bestimmt.
Vielen Dank für den Rat.
Bis bald.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.