plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

20 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Myrtus communis 09.01.2004 (16:32 Uhr) Frankie
Ich habe vor 4 Wochen einen Bonsai geerbt, der mir sehr am Herzen liegt. Leider bin ich blutiger Anfänger. Nun fallen bereits die inneren Blätter ab, und die äußeren Blätter (vor allem die jungen) kringeln sich ein.

Die Myrte steht (leider) eher warm, aber hell.

Ich fürchte, dass ich den Bonsai zuviel gegossen habe, ist das möglich? Die Erde ist am Boden trocken, jedoch beim Stamm noch feucht.

Was kann ich tun?

Danke.
Frankie
 Re: Myrtus communis 27.01.2004 (14:07 Uhr) Andy
Hi Frankie

Myrten haben es gerne warm und feucht. Dem kommen unsere kurzen, trockenen Wintertage nicht entgegen. Im Winter wird weniger gegossen, Trockenheit ist aber schädlich. Vielleicht reagiert deine Myrte nur vorübergehend auf den Standortwechsel - es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Bäume immer wieder einige Blätter abwerfen, wenn das Klima wechselt.

:o)
 Re: Myrtus communis 24.02.2004 (12:11 Uhr) Frankie
Herzlichen Dank.

Zwischenzeitlich haben mein Bonsai und ich mich ein bisschen aneinander gewöhnt, er treibt jetzt wieder aus und schaut schon so halbwegs gesund aus.

Danke für den Tipp.
 Re: Myrtus communis 12.03.2004 (12:22 Uhr) Andy
Ein Nachtrag, der dich vielleicht interessiert: Ich habe eine Myrte um gerade mal zwei Meter verschoben. Darauf reagierte sie über einen Zeitraum von zehn Tagen genau so, wie du es beschrieben hast und jetzt ist sie wieder munter... sono cosi.
 Re: Myrtus communis 24.03.2004 (16:57 Uhr) Unbekannt
Das finde ich beruhigend, aber vor allem deswegen interessant, weil dieser Bonsai angeblich nicht so schwer zu pflegen ist. Interessant wird ja als nächstes, dass ich ihn heuer schneiden muss. Hast du da Erfahrung?
 Re: Myrtus communis 25.03.2004 (09:31 Uhr) Andy
Jo... komischerweise hier aber nur gute - meine Myrte macht fröhlich überall Triebe, wo ich schnipple. Meine Sorge ist meist eher das Abpsannen oder Drahten, da die verholzten Zweige arg brüchig sind.
 Re: Myrtus communis 28.03.2004 (17:50 Uhr) Frankie
Hast du auch schon mal die Wurzeln geschnitten? Das steht mir nämlich auch bevor.
 Re: Myrtus communis 29.03.2004 (10:03 Uhr) Andy
Hab ich - bisher einmal bei einer gekauften Topfpflanze und einmal bei einer abgemoosten Pflanze. Ging beide Male gut. Bei der gelegenheit breche ich eine Lanze für die Myrte als Bonsaipflanze - abgesehen von gelegentlichen Problemen wie oben geschildert ist diese Pflanze eigentlich robust, pflegeleicht und vor allem enorm triebfreudig.
 Re: Myrtus communis 06.04.2004 (21:13 Uhr) Frankie
Also, ich hab das Bäumchen jetzt mal geschnitten und wieder in den gleichen Behälter getopft. Das ist sich nach dem Schneiden locker ausgegangen. Nach 4 Tagen zeigt er sich noch nicht nachtragend. Wann kann ich anfangen zu düngen? Hab das bisher noch nicht gemacht, weiß nur, dass ich nach dem Schneiden einige Zeit zuwarten muss. Danke.
 Re: Myrtus communis 07.04.2004 (09:58 Uhr) Unbekannt
Dünger brauchts dann, wenn das Wachstum stark ist und viel Grünmasse angesetzt wird, also wenn die neuen Triebe deutlich sichtbar werden.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.