plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

51 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Neuer Anwärter 01.05.2006 (17:50 Uhr) sucram
Hallo Hajo,

ich galube der hier ist gar nicht so übel, zumindest ist er, was einen Grundschnitt angeht, einigermaßen flexibel - auch für´s Stammdrahten - und deswegen - glaube ich, ein ganz netter Kanditat. Oder?



Besten Gruß,
Marcus

 Re: Neuer Anwärter 01.05.2006 (20:12 Uhr) christophII
Bon zwar nicht Hajo

aber ich schreib auch was ... der hat etwas... hast du schon geschaut, ob er einen schönen Wurzelansattz ( Nebari) hat... und wie Tief der "Stamm" in den Boden geht?
Wie gross der Baum und wie dick ist der Satmm?

Gruss
c
 Re: Neuer Anwärter 01.05.2006 (22:55 Uhr) Hajofix
Hallo Markus

Dieser Baum hat meiner Meinung nach gute Voraussetzungen für eine interessanten Bonsai.
Aber wie du an den Ausführungen von Christoph merkst, bin nicht nur ich kritisch.

Kompliment an dein Foto, gute Idee mit dem Tuch !!

Über schneiden kannst du dir ja schon Gedanken machen, aber schneiden würde ich erst, wenn der Baum dann bei dir gut angewachsen ist, und laß ihn ein Jahr Ruhe !

Übrigends hat er sicher ein Nebari, das ist der Wurzelansatz, der Übergang vom Stamm zum Wurzelballen.

Wenn du den Baum erst im Herbst ausgraben möchtest, warum möchtest du die Blätter entfernen ?
Die fallen sowieso in ein paar Tagen ab.

Gruß
Hajo.

Ps: Entscheide Dich, welchen Thread Du weiterführst, sonnst laufen zwei gleichzeitig, ist nicht so schön.
Zuletzt geändert von Hajofix am 01.05.2006 um 23:02 Uhr.
 Re: Neuer Anwärter 02.05.2006 (23:16 Uhr) sucram
Hallo Hajo & Christoph,

morgen werde ich mit dem Spaten losziehen - habe mich heute mit Tonkügelchen und Seramis ausgestattet und einen 40 Liter Mörteleimer »luftig« gebohrt. Alles ist vorbereitet für meinen ersten Yamadori. Den anderen (siehe Fotos)  werde ich später erstmal umstechen und unten, da -  wo die Verästetelung so gar nicht »geht« - einen Abmoosungsversuch starten. Vorrausgesetzt er überlebt die Rehe. Wie gestaltet sich das Angiessen? Soviel, bis das Wasser beginnt unten herauszulaufen (?) - dürfte schwer werden diesen Kolloss in der Badewanne zu »tauchen«;)!

Erstaml vielen - vielen Dank für Eure wertvollen Anregungen und Erfahrungen.

Werde weiter berichten.

Grüße, Marcus





 Re: Neuer Anwärter 03.05.2006 (08:02 Uhr) Unbekannt
>hi
Na dann viel Glück... noch ein Tip zum eintopfen, danach... es ist ein irrtum, dass das Gefäss möglichst gross sein sollte... wenn du wenige wurzeln hast nimm auch ein kleineres gefäss... denn sonst besteht die gefahr, dass die erde nicht gleichmässig trocknet und es wird dann schwerer zu giessen und auch zu düngen... es könnten wurzelfäule und auch überdüngung entstehen..

Warum willst du abmoosen... zuviele àste ? hey da hast du alle möglichkeiten...
wenn ich das ertse bild anschaue, sehe ich einen interessanten stammverlauf. Ich würde den Ast/ Stamm, der bei Gabelung rechts weggeht abschneiden. Mehr kann ich noch nicht sagen. abmoosen würde ich nur in betracht ziehen, wenn der Teil unter dem Laub, nicht gut aussieht..

Marcus, du wirst früher oder später nicht drumherum kommen, massiv zurück zuschneiden, also lasse dich nicht leiten von der verästelung die du jetzt an den ästen siehst... konzentrier dich auf eine schöne harmonische Stammform.. und die primär Äste und nebari

hier noch link...
http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopic.php?t=6932&highlight=nebari

noch ein nebari: http://www.bonsai-fachforum.de/viewtopic.php?t=3768&highlight=nebari

gruss

christoph



grab den auch aus...


 Re: Neuer Anwärter 03.05.2006 (22:48 Uhr) sucram
Hallo zusammen,

...Yamadori ist ein steiniger Weg - mußte eben einen ersten Mißerfolg verbuchen:

1. Auch ein noch so teurer Spaten kann brechen., ergo -  der Baum hat »gewonnen«.

2. Man sollte einen Reservespaten dabeihaben - oder gleich einen nehmen mit Stahlstiel - die sind nicht wesentlich teurer und haben teilweise sogar eine Teleskopoption

3. Der Baum ist unterirdisch genauso groß wie oben - man muß sich also sehr viel! Zeit nehmen zum Ausgraben - mal eben losziehen um was auszugraben ist mehr als naiv. Asche auf mein Haupt. Für die verflixte Pfahlwurzel, die von einer sowas von zäher Natur zu sein scheint - empfehle ich eine Axt! oder eine fette Astschere (die kann man danach wahrscheinlich wegschmeissen). Man muss soviel Erdreich um den Baum herum tief! genug abtragen, um da überhaupt gezielt einen sinnvollen Schnitt machen zu können, insbesondere so, daß noch genug Wurzelballen vorhanden ist. Das ganze Prozedere kann also gut 2h in Anspruch nehmen. Zuhause kann man dann immer noch in Ruhe reduzieren...!

4. Lieber ne´Flasche Wein mitnehmen und es ruhig angehen lassen beim Ausgraben - den Spaten vorher mit der Flex schärfen und an die Axt denken.

Schade, bin doch etwas blauäugig ans Ausgraben herangegangen, das nächste mal werde ich besser vorbereitet sein auf diesen wichtigen Abnabelungsversuch. Hajo, wenn Du ein paar Tipp´s zum eigentlichen Buchenausgraben beisteuern könntest, wäre das super.

Grüße,
Marcus
 Re: Neuer Anwärter 05.05.2006 (20:47 Uhr) Hajofix
Hi Markus

Ja was soll ich da für Tips geben ?
Erfahrung hast Du jetzt gemacht, nun solltest Du überlegen, ob Du Dir mit dem Baum nicht doch etwas übernommen hast.
War der Baum eventuell doch etwas zu gewaltig ?
Wenn man solche wuchtigen Yamadori bergen will, sollte man doch schon mal einen Baum ausgegraben haben.

Für meine Yamadori habe ich keine Axt gebraucht, einen Spaten ( einen ganz normalen ) habe ich auch noch nicht abgebrochen.
Meine Yamadori halten sich da wohl doch in Grenzen.

Wein mögen meine Yamadori glaube ich auch nicht, hab es jedenfalls noch nicht probiert.

Also mein Tip:
Gehe es doch erstmal etwas kleiner, bescheidener an.
Suche Dir Bäume aus, die Du mit einem einfachen Spaten, ohne Axt, Kettensäge und der Gleichen, bewältigen kannst.
Auch die Überlebenschance ist bei jüngeren Bäumen bedeutend höher.
Am 26.04. habe ich Dir zB etwas über die warscheinliche Größe des Wurzelballens geschrieben.
Lese also auch die Beiträge hier im Forum etwas genauer.

Gruß
Hajo.
 Re: Neuer Anwärter 05.05.2006 (21:56 Uhr) sucram
Hi Hajo,

der Spaten hatte einen Materialfehler - wurde ohne rumzuzicken ungetauscht.

Ich dachte nur, ich berichte mal von meinem Mißverfolg um zu zeigen, was alles so schief gehen kann wenn man mit falschem Material loszieht. Die Flasche Wein ist selbstverständlich nicht zum angießen.;) - sondern nur ein Hinweiß gewesen, daß man sich mit entsprechender Ruhe und Muße dem Ausgraben hingeben sollte - also, ich bin´s wohl auch etwas zu hektisch angegangen.

Ich glaube trotzdem, das eine Axt sehr hilfreich sein kann, um die Pfahlwurzel zu kappen.

Vielen Dank und bis bald,
Marcus

 Re: Neuer Anwärter 05.05.2006 (22:12 Uhr) Hajofix
Hi Marcus

Ich hoffe, Du nimmst mir meine Meckerei nicht übel !!
Das mit dem Wein war natürlich nur Spaß.

Mich würde aber nun doch interessieren, ob Du nun den Baum
bergen konntest.

Hajo.
 Re: Neuer Anwärter 05.05.2006 (23:01 Uhr) sucram
Hi Hajo,

...naja, Deine Kritik ist ja angebracht - ich versteh´s nicht als Meckerei.
Der Baum steht noch - es sollte nur bald mal regnen. Ich denke, er wird´s verkrafen, zumal er noch über die Pfahlwurzel mit dem Mutterboden vernabelt ist und ich ihn zurückgetzutz habe, so das die Laub:Wurzel Proportion wieder 1:1 ist. Aber es muß regnen. Werde vielleicht dieses WE einen anderen ausgraben - und diesmal »richtig« - da werde ich mir richtig viel Zeit für nehmen. Schade nur, der hatte Potenzial. Hier sind neulich im Winter finnische »Baumerntemaschinen« durchgezogen, ich habe aber trotzdem ein schlechtes Gewissen., und deswegen werden mir solche Fehler nicht mehr passieren.

Gruß,
Marcus
 Re: Neuer Anwärter 08.05.2006 (00:36 Uhr) sucram
Hi Hajo und Christoph,

heute habe ich einen sehr schönen Yamadori ausgegraben bzw. Steinchen für Steinchen mit den den Händen rund um den Wurzelballen herausgeprökelt. Den Spaten habe ich also gar nicht gebrauchen können - für einige Steine hätte man sich fast schon Dynamit gewünscht - hat zwei Stunden gedauert.

Schön gewachsenes Teil, ein paar fette Narben hat der allerdings schon - aber das schmälert nicht meine Freude.

Fotos folgen bald.

Beste Grüße,
Marcus

 Re: Neuer Anwärter 08.05.2006 (13:45 Uhr) Unbekannt
> Hi Marcus

Ja da bin ich mal gespannt.. :-)


gruss

c
 Re: Neuer Anwärter 08.05.2006 (20:55 Uhr) Hajofix
Hi Marcus

Da bleibt mir erstmal nur zu wünschen, daß der Baum gut anwächst.
Bin nun auch auf die Bilder gespannt.

Hajo.
 Re: Neuer Anwärter 12.05.2006 (20:06 Uhr) sucram
Hi Hajo und Christoph,

Bilder folgen sobald ich wieder meine Digi zurückhabe - übrigens, die Sperrmüll-Ulme treibt aus wie verrückt, aber, sie ist keine Schönheit, trotzdem schmeisst man doch keinen Baum in den Müll. Dem Yamadori geht es gut, der Wurzelbeschnitt und das Abnabeln zeigt bis jetzt noch keine negativen Auswirkungen auf das Austreiben. Bis Bald.

LG,Marucs

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.