plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

66 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Fragen zu meiner Chin. Ulme 22.03.2004 (20:43 Uhr) Rony905
 Re: Fragen zu meiner Chin. Ulme 23.03.2004 (09:53 Uhr) Andy
Hi Rony

habe ich richtig verstanden, dass du deine Ulme bisher als Indoor gehalten hast? Eigentlich wäre es eine <Kalthauspflanze>, also ein Baum, der eine Winterruhe braucht. Auch in einem Südfenster sind die Tage im Winter kürzer. Möglich, dass das Licht im Januar einfach nicht gereicht hat, um mit den neuen Trieben genügend Photosynthese-Produkte herzustellen. Dann hätte sich die wenige Stärke in den Wurzeln verbraucht und dein Baum wäre jetzt einfach sehr geschwächt.

Was der Ulme auch ganz schön zusetzen kann, ist eine Heizung, respektive der dadurch entstehende Zug warmer, trockener Luft. Es ist auch denkbar, dass der Boden ausgelaugt ist - wann hast du sie zum letzten Mal umgetopft?

Die Tagundnachtgleiche ist vorüber (20. März), es wäre also wenig hilfreich, jetzt noch eine Winterpause einzuschalten. Ich würde versuchen, den Baum schonend zu behandeln: Umtopfen, wenn es mehr als zwei, drei Jahre her ist (bei der Gelegenheit auch die Wurzeln prüfen), Altholz herausschneiden, Klima regulieren (Heizung in diesem Raum abdrehen), den Baum auf ein Tablett mit feuchtem Kies stellen (Luftfeuchtigkeit) und erst wieder düngen, wenn Triebe wachsen (so gut wie nie ist vielleicht doch zu wenig).

Ach ja - und beten.

 Re: Fragen zu meiner Chin. Ulme 23.03.2004 (20:13 Uhr) Rony905
 Re: Fragen zu meiner Chin. Ulme 24.03.2004 (12:14 Uhr) Andy

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.