plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

43 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Serissa 03.06.2001 (14:00 Uhr) Daniel Meyer
 Re: Serissa 03.06.2001 (14:52 Uhr) Peter Quabeck
 Re: Serissa 03.06.2001 (22:08 Uhr) Daniel Meyer
 Re: Serissa 03.06.2001 (23:23 Uhr) Peter Quabeck
> > Mein Vorschlag (eigene Erfahrung): Wenn Serissa gut
> > blühen sollen, die Triebe wachsen lassen,
> > dann wenn die Knospen gebildet sind, etwas
> > zurückschneiden. Nach dem Ausblühen wieder auf
> > "normalen" Habitus zurückschneiden.
> Hallo Peter!
>
> Also entweder bin ich schwer von Begriff oder... wenn ich
> warte bis die Knospen da sind, und dann
> zurückschneide...schneide ich doch die Blüten wieder weg,
> oder? Oder bin ich zu doof? ;-)   Soll ich vielleicht mal
> ein Bild schicken?
Nee, schwer von Begriff biste nicht. Das ist so gemeint: Die Serissa bildet die Knospen am besten
an kräftigen Trieben. Diese können nun nur mal kräftig werden wenn du diese wachsen läßt.
Nun sieht deine Serrisa aber mehr nach einem Busch als wie ein Bonsai aus. Damit du wieder etwas
"Bonsaiform" bekommst, schneide diese Triebe nicht auf ein oder 2 Blatt zurück, sondern schneide
nur so, das ein Teil der vorhandenen Knospen an dem Bonsai verbeibt. (Verstanden?) So, wenn diese
Blüten nun verblüht sind, schneide stärker zurück. Und wenn deine Serrissa wieder GUT blühen soll,
das ganze wieder von vorn. Nun Verstanden?
Das ganze hat was mit der Pflanzenphysiologie zu tun. Wenn du willst schreib ich dir das noch genauer!

> Grüße
>
> Daniel
>
Gruß

Peter
 Re: Serissa 04.06.2001 (14:04 Uhr) Daniel Meyer

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.