plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

98 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 tierchen in bonsaierde 13.03.2003 (09:35 Uhr) gabrielle
 Re: tierchen in bonsaierde 13.03.2003 (21:40 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Gabrielle,

die Tatsache, daß Deine Haustiere bei Wasser springen, läßt mich an "Springschwänze" denken. Ob die im Wasser allerdings dunkel aussehen...

Springschwänze (Collembolen) sind im allgmeinen harmlose Zeitgenossen, da sie sich von abgestorbenen Pflanzenteilen ernähren. In Zusammenarbeit mit anderen Organismen machen sie also Humus. In einer Bonsaischale kann ihnen allerdings die Nahrung ausgehen, dann fressen sie auch mal einige Würzelchen an.

Du kannst diese Untermieter ganz schnell reduzieren, indem Du die Schale für einige Minuten bis über den Rand in Wasser stellst. Die Tierchen schwimmen bald alle oben und Du kannst sie weggießen. So wirst Du zwar nicht alle los, hälst aber die Population in erträglichen Grenzen. Nur mußt Du nach derartiger Behandlung Deine Gießgewohnheiten ein wenig anpassen und die Erde je nach Schalengröße bis zur nächsten Wassergabe etwas länger trocknen lassen als üblich.

Es bleibt allerdings die Frage, ob es tatsächlich Springschwänze sind, oder ob sich doch etwas anderes bei Dir eingenistet hat. Du solltest also nochmal genauer nachsehen.

Uwe
 Re: tierchen in bonsaierde 15.03.2003 (09:33 Uhr) gabrielle
 Re: tierchen in bonsaierde 15.03.2003 (14:26 Uhr) Allanos
 Re: tierchen in bonsaierde 16.03.2003 (11:48 Uhr) gabrielle
 Re: tierchen in bonsaierde 17.03.2003 (10:36 Uhr) gabrielle

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.