plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

57 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Schädling 14.10.2003 (17:53 Uhr) Dennes
Hallo,

ich habe bei meinem Myrtenbonsai schleimige Substanz auf einigen Blättern entdeckt. Sie ist sehr klebrig. Außerdem waren auch kleine einzelne ca. 3 mm Durchmesser große Punkte (Tiere) darauf. Vielleicht sinds ja ne Art Schnecken oder so. Optisch ist keine Schwächung des Bonsai zu erkennen. Ich hab diese unidentifizierbaren Dinger immer mit einem Messer abgekratzt, aber war wie ein Tropfen auf den heißen Stein.
Hat vielleicht jemand eine Ahnung, was das für ein Schädling ist und wie man ihn bekämpfen kann?

Vielen Dank schonmal

Dennes
 Re: Schädling 21.10.2003 (22:29 Uhr) Beppo
Hi Dennes,

hast Du an Blattlaus-Befall gedacht? Blattläuse sitzen gern auf der Blattunterseite, nicht selten in ganzen "Horden". Sie scheiden "Honigtau" aus, eine klebrige zuckerhaltige Substanz, die selbst ein Nährboden für die nächste Katastrophe darstellt, nämlich Rußtau.

Am einfachsten wäre es, mit dem befallenen Baum oder einem Zweig zu einem Fachmann zu gehen. Dort wird sicher schnell festgestellt, was für einen Schädling Du zu Gast hast und wie man ihn wieder los wird. Dabei wirst Du wohl die chemische Keule schwingen müssen. Aber das ist nicht schlimm, solange es die richtige ist. Gute Beratung bekommst Du in diesem Fall bei einem Gärtner oder einem Fachgeschäft für Gartenbau etc, weniger gut (bis gar nicht vorhanden) könnte die Beratung in einem Baumarkt ausfallen.
Also Augen auf beim Giftekauf!

Viel Erfolg

Beppo

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.