plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

59 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Stecklinge 12.09.2004 (00:17 Uhr) Unbekannt
Ich will mir ein paar neue Jungpflanzen durch die Stecklingvermehrung heranziehen.

Dazu habe ich eine Plastikkiste mit grossen Löchern versehen, diese mit einem Plastiknetz beklebt, eine grobe Drainageschicht(Blähton) unten eingefüllt und obendrauf groben sand. Anschliessend schnitt ich die stecklinge (Feigen, efeu, weide) und steckte sie in den sand. zum schluss goss ich die stecklinge kräftig und bedeckte die kiste mit klarsichtfolie.

habe das projekt vor ca. einer woche begonnen und wollte mal fragen ob ich irgendeinen fehler gemacht habe (vom substrat etc. her) und wie lange es ungefähr dauert bis ich eine veränderung erkennen kann.(Austrieb oder ähnliches) danke im voraus!
 Re: Stecklinge 12.09.2004 (09:46 Uhr) Der Beppo
> Dazu habe ich eine Plastikkiste mit grossen Löchern
> versehen, diese mit einem Plastiknetz beklebt, eine grobe
> Drainageschicht(Blähton) unten eingefüllt und obendrauf
> groben sand.

Soweit geht es ja, obwohl Anzuchterde (TKS1) besser gewesen wäre als Sand.

> habe das projekt vor ca. einer woche begonnen und wollte
> mal fragen ob ich irgendeinen fehler gemacht habe (vom
> substrat etc. her) und wie lange es ungefähr dauert bis
> ich eine veränderung erkennen kann.(Austrieb oder
> ähnliches) danke im voraus!

Es wäre wohl besser gewesen, damit im April zu beginnen. Wir haben bald Herbstanfang! Die Bäume verlieren ihre Blätter und bereiten sich auf den Winter vor. Da wollen sie wohl kaum noch großartig Wurzeln schlagen.

Die Weide wird es wohl problemlos bis zum Frühjahr aushalten, die sind sehr zäh. Man kann sehr große Stecklinge (über 1 Meter!) von Salix viminalis (Korbweide)sogar einen Winter über im Garten liegen lassen, die bewurzeln noch, wenn sie erst im Frühjahr gesteckt werden. Naja, gesteckt ist gut, die werden richtig gepflanzt, bei dieser Größe dann auch mal 40 Zentimeter tief!

Die Feige wird kaum über den Winter kommen. Die bewurzelt erst, wenn die Temperatur mindestens 15°C und 20°C hat. Auf die Gefahr hin, den jahreszeitlichen Zyklus zu stören, könntest Du versuchen, die Feige in die Wohnung zu holen.

Am besten beginnst Du im Frühjahr noch einmal von vorn.

Beppo

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.