plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

44 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Steinobst 10.06.2002 (18:59 Uhr) Heinz
Hallo Bonsai-Freunde!

Ist jetzt vielleicht 'ne blöde Frage, aber ich habe noch nie einen Steinobst-Bonsai gesehen (z.B. Kirsche, Pflaume) und da frage ich mich, ist das Zufall, oder hat das einen Grund?

mfg,

Heinz
 Re: Steinobst 10.06.2002 (20:04 Uhr) Peter Quabeck
> Hallo Bonsai-Freunde!
>
> Ist jetzt vielleicht 'ne blöde Frage, aber ich habe noch
> nie einen Steinobst-Bonsai gesehen (z.B. Kirsche,
> Pflaume) und da frage ich mich, ist das Zufall, oder hat
> das einen Grund?
>
> mfg,
>
> Heinz

Hallo Heinz,

naja eher Zufall. Es gibt Steinobstbonsai. Nur halt nicht häufig. Meist werden
auch die Arten verwand, die nur blühen. Aber eine Gestaltung dürfte kein
großes Problem sein.

Gruß

Peter
 Re: Steinobst 10.06.2002 (22:11 Uhr) Fruno
Japanische Zierkirsche!
Hallo Heinz,

denke mal an die japanische Zierkirsche. Ist ja wohl auch ein Steinobst, obwohl ich glaube, die bekommen gar keine richtigen Kirschen dran.

Und japanische Aprikosen, Prunus mume, gibt's ebenfalls als Bonsai. Und auch noch eine Pflaume, Prunus cistena. Überhaupt werden die verschiedenen Prunus-Arten nicht gerade selten gestaltet. Nur sind die unfruchtbaren Arten, die lediglich blühen, etwas häufiger anzutreffen, da sich die Früchte nicht verkleinern lassen.

Sehr interessant fand ich übrigens einen Mandelbaum, welchen ich auf Mallorca gesehen habe. Er wurde seit mindestens 20 Jahren als als Bonsai erzogen und war eine imposante Erscheinung.

Nur Mut...

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.