plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

98 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 was beachten ? 25.11.2002 (20:47 Uhr) -liko-
Hi,
ich will meinem Vater ein Bonsai zu Weihnachten schenken.
Mein Vater ist (soweit ich weiß) absoluter Anfänger, d.h.
hatte noch nie ein Bonsai.
Es soll ein Innenraum-bonsai sein
Rein optisch gefiehl mir z.b.:
Chinesische Ulme - Ulmus parvifolia, 20-25cm, 8 Jahre

Gibt es da Probleme bei einem Anfänger ?
Soll ich auf besonders pflegeleichte arten achten ?
 Re: was beachten ? 25.11.2002 (21:02 Uhr) MS-2001
also ich hab mir zu beginn einen Ligustrum gekauft, damit hatte ich nie probleme. der ist eigentlich pflegeleicht. dann hab ich no ne chinesische pistazie, die hat mir bisher auch keine probleme gemacht. vielleicht versuchst dus mal damit. es gibt im internet auch gute shops wo du bonsais erwerben kannst, auch günsig.

mfg

Markus
 Re: was beachten ? 26.11.2002 (00:12 Uhr) Allanos
Hallo liko,

der "klassische Anfängerbaum" ist und bleibt der Ficus (davon gibt es verschiedene Arten, die als Bonsai gestaltet sind).
Er ist einfach der widerstandsfähigste unter den tropischen Pflanzen - die Gefahr allzugroßen "Anfängerfrustes" ist also relativ gering.
Was Deine grundsätzliche Frage nach der "Pflegeleichtigkeit" angeht: ich finde, es ist für den Anfang ein wichtiges Kriterium.
Bonsai sind einfach anspruchsvoll, man muss sich ne Weile mit dem Thema beschäftigen, bis man die Bäume im Griff hat. Es wäre ja ein riesen Frust, wenn Du einen Bonsai verschenkst, der eine Woche später anfängt, die Blätter zu verlieren, zu kümmern... und keiner weiß so recht, wie man "das Ding wieder hinbekommt".
Am Rande: Serissa ist so ein Problemkind - also bitte, die Finger davon lassen! (zumindest für den Anfang).

Was die Ulme betrifft: es wird in allen Bonsaibüchern davon abgeraten, sie warm zu überwintern (verträgt aber auch keinen Frost).
Da wären wir auch schon bei Deiner Frage, was es zu beachten gilt.
Es soll ja ein Indoor sein - dabei musst Du unterscheiden, ob Dein Vater die Möglichkeit hat, den Baum in einem ungeheizten aber hellen Raum (z.B. Flur, Schlafzimmer etc.) zu überwintern.
Wenn die Möglichkeit besteht - umso besser. Dann kannst Du Dich für eine Ulme oder einen Liguster entscheiden. Von Pistazie, Orangenbaum etc. würde ich für einen "Bonsaianfänger" abraten - die brauchen im Winter zwar auch "Kalthausklima" (also ungeheizt und frostfrei), sind aber doch recht tückisch.

Wenn Dein Vater nur die Möglichkeit hat, den Baum in einem geheizten Raum zu überwintern, käme meiner Meinung nach wirklich nur ein Ficus in Frage (und der muss auch öfter besprüht werden, wegen der trockenen Heizungsluft).
Alle anderen tropischen Bonsai vertragen zwar die Wärme unserer geheizten Räume, gehen aber wegen der trockenen Heizungsluft und des Lichtmangels im Winter zumeist kläglich ein. Dem könnte man natürlich mit Pflanzenlicht und Verdunstungsschalen entgegenwirken - aber für den Anfang ist das alles etwas zu "oversized".

So - das sollte man meiner Meinung nach bedenken. Für welche Art Du Dich auch entscheiden magst: ein Bonsaibuch, in dem der geschenkte Baum besprochen wird mit Pflege- und Gestaltungstipps würde ich auf jeden Fall mitschenken.

Damit findet Dein Vater bestimmt bald großen Gefallen an dem Hobby.

Viele Grüsse,

Astrid

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.