plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

83 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Werkzeug 11.05.2003 (19:13 Uhr) -Michi-
Hallo,


habe mal ne Anfängerfrage bezüglich Bonsai-Scheren und Zangen.

Anfangs habe ich für meine kleinen Schnittarbeiten einfach meine kleinen Nagelscheren genommen (was auch für kleine Triebe kein Problem war).

Mitlerweile stoss ich damit allerdings an Grenzen und möchte mir daher spezielles Bonsai-Werkzeug kaufen. (Mir schwebt zunächst eine Konkavzange und eine schmale Schere vor)

Allerdings bin ich mitlerweile etwas verunsichert, da es diese in diversen Qualitäten (china, japan, japan samurai und edelstahl gibt). Desweiteren gibt es selbst innerhalb dieser Klassen noch ziemliche Preiunterschiede.

Nun meine Frage: Sind die Unterschiede wirklich so stark und lohnt es sich etwas tiefer in die Tasche zu greifen? Und wie kann ich sicher gehen bzw. erkennen, dass ich nicht doch irgendeinen Schund bekomme?

Vielleicht könnt Ihr mir ja ein paar Tips geben, auf was ich achten sollte.

Vielen Dank schonmal.

Gruß,
Michi
 Re: Werkzeug 11.05.2003 (21:17 Uhr) Hans Joachim Fix



Hallo Michi
Ich gebe mal meine Meinung zum Werkzeug:

Dir schwebt eine Konkavzange und eine schlanke lange Schere vor, das ist gut, die Konkavzange ist unverzichtbar für den
Astschnitt, die Schere ist gut, um weiter innen wachsende Triebe zu entfernen.
Alle anderen angebotenen Werkzeuge finde ich Schnickschnack.
Profis benutzen sicher auch noch eine Knospenzange, wobei es aber die Konkavzange auch tut, sie ist halt sehr vielseitig zu verwenden.

Hast Du wirklich ernsthaft vor, die Bonsai-Pflege auf Dauer zu betreiben, dann würde ich zu Werkzeug aus Edelstahl raten, Du wirst lange Freude daran haben.
Normaler Stahl ist sehr pflegebedürftig, da sehr rostanfällig
( da der Pflanzensaft die Korrosion noch fördert)

Dabei ist es wohl gleich, ob aus China oder Japan oder sonst wo her, das ist dann wirklich nur eine Image-Frage.

Eine Edelstahlzange, dazu noch preiswert, würde wohl reichen.
Es muß ja sicher kein "Porsche" sein.

Abraten würde ich unbedingt von verchromtem Werkzeug, da kommt bald Frust auf, wenn der Chrom abblättert.

Betreibst Du das Hobby dann viele Jahre mit immer mehr
Erfahrung und Ideen, dann wirst Du bald selbst herausfinden, was Du an weiterem Werkzeug benötigst.

Gruß
Hajo  von bonsai-fix.de
 Re: Werkzeug - Werkzeugpflege 11.05.2003 (23:08 Uhr) Siggi
Hallo,

zu der Werkzeugfrage wollte ich nur noch anmerken:
Hände weg vom China Werkzeug. Es ist zwar das günstigste. Aber verchromt. Ich habe mir ne Konkavzange davon gekauft, nach 2 Ästen abschneiden fing der Chrom an abzublättern und ich konnte sie wegschmeissen.
Nächste Preiskategorie: Japanwerkzeug (Standard) Finde ich für den Anfang ausreichend.

Aber - wie pflegt man das Ganze?
Welches Öl/Mittel nimmt man zum einreiben und wie oft sollte man das machen?
Ich wasche mein Werkzeug jedesmal sorgfältig ab, damit keine Krankheiten übertragen werden.


Danke für die Antworten schon mal,

Siggi

Hi Siggi

Jedesmal abwaschen halte ich für übertrieben.
Angebracht wäre es, wenn Du vorher kranke Bäume beschnitten hast, aber normalerweise werden keine Krankheiten übertragen.

Zur Pflege würde ich Pflanzenöl oder Pflanzenfett empfehlen.
(Olivenöl aus der Küche, das schadet dem Baum nicht)
Auf keinen Fall Maschinenöl oder dergleichen verwenden.

Gruß
Halo
Zuletzt geändert von Hajofix am 12.05.2003 um 00:04 Uhr.
 Re: Werkzeugpflege 12.05.2003 (18:26 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Ihr,

ich nutze zur Pflege sowohl der preiswerten Stahlwerkzeuge als auch der guten Edelstahlzange Ballistol-Öl.
Dieses sythetische Öl wird üblicherweise zur Waffenpflege verwendet, ist aber auch zur Pflege von Lebensmittel-Abfüllanlagen zugelassen. Zudem kann es auch gut zur Lederpflege benutzt werden und ist extrem hautfreundlich.
Ich habe damit bisher nur beste Erfahrungen gemacht, das Werkzeug, auch die Billigware, befindet sich nach Jahren noch in erstklassigem Zustand. Vor dem Schnitt wird das Werkzeug kurz mit einem Baumwolltuch abgerieben, so hat es auch noch keinem Baum (merkbar) geschadet.

Uwe
 Re: Werkzeugpflege 12.05.2003 (18:37 Uhr) -Michi-
Super. Vielen Dank für Eure zahlreichen Tips und Tricks zu diesem Thema. Dann werd ich jetzt mal shoppen gehen ;-)

Sollte man die Scheren und Zangen auch von Zeit zu Zeit schleifen?
 Re: Werkzeugpflege 13.05.2003 (11:10 Uhr) Falkner
Da reichen ABziehsteine. Kriegt man in jeder Metallwarenhandlung. Wenn du verschiedene Größen nimmst, kannst du so gut wie alle deine Werkzeuge selber schleifen. Mach ich übrigens auch. Und die Bonsaischeren sind das schärfste was bei mir im Haushalt rumliegt :-)

MfG

Falkner
 Re: Werkzeugpflege 18.05.2003 (17:00 Uhr) Norbert
> Da reichen ABziehsteine. Kriegt man in jeder
> Metallwarenhandlung. Wenn du verschiedene Größen nimmst,
> kannst du so gut wie alle deine Werkzeuge selber
> schleifen. Mach ich übrigens auch. Und die Bonsaischeren
> sind das schärfste was bei mir im Haushalt rumliegt :-)
>
> MfG
>
> Falkner

Hallo,

das Werkzeug (Scheren oder Zangen) sollte nach dem Gebrauch gereinigt werden. Ich tauche das Werzeug immer in
Alkohol, so vermeide ich krankheiten.

Gruß
Norbert

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.