plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

118 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Wieder mal ne Serissa-Frage :-) 19.03.2005 (09:56 Uhr) applix
Hallo Bonsai-Profis!

Ich bin absoluter Bonsai-Anfaenger und habe mir Anfang der Woche in einem Gartencenter (in Unkenntnis wie offenbar viele andere auch) eine Serissa gekauft.

Beim Kauf habe ich neben einer kleinen Broschüre den rat "etwa 2x die woche giessen und alle 2 Wochen duengen" mit auf den Weg bekommen. Nachdem die Erde oben feucht war, hab ich beschlossen mal 2 tage mit dem Giessen zu warten.

Dann hab ich festgestellt, dass sie vereinzelt gelbe blätter bekommt, die ursache dafuer war wohl Wassermangel (die oberste erdschicht war zwar feucht, nach einem Test mit einem Zahnstocher war der aber unten staubtrocken).

Natuerlich habe ich meinem Baeumchen gleich ein Tauchbad spendiert und die Blätter besprueht.

und nun zu meinem (moeglichen) Problem:

Beim "Tauchen" hatte ich den Eindruck, dass die vorhandene Erde nicht das "gelbe vom Ei" ist. (das Wasser schien nicht so gut abzufliessen wie es sollte).

Die Pflanze hat auch 2 oder 3 gelbliche blaetter mit schwarzen spitzen (bin mir aber nicht sicher ob die nicht schon vorher da waren).

Auf jeden fall will ich sicher gehen, dass das Baeumchen in gut vertraeglicher erde steht und moechte es umtopfen bzw. die erde austauschen.

Deshalb hab ich 2.5 l Bonsaierde von "Floragard" gekauft.. das ist so ein gelber Sack da steht explizit "Bonsaierde" und "Spezialsubstrat mit Quarzsand" drauf (ist denn Quarzsand nicht feinkoernig? - ich hab die packung noch nicht geoeffnet damit ich sie ev. noch zurueckbringen kann falls DOCH nicht so toll geeignet).

Kann da wer was ueber dieses Produkt sagen ? Sollte ich noch was dazumischen ?  Oder ist das Wechseln der Erde nach einer knappen woche noch zuviel stress fuer die Pflanze ? (will nur die erde tauschen, geschnitten wird nichts).

Fest steht, je mehr ich ueber das thema lese, desto unsicherer werde ich *ggg*

Ich wuerde mich jedenfalls freuen, wenn wer gute Tipps haette :-)

danke schon mal und lg

Andreas
 Re: Wieder mal ne Serissa-Frage :-) 20.03.2005 (09:44 Uhr) applix
Ich hab den Baum jetzt mal nach Anleitung umgetopft...mal schauen, obs was gebracht hat.

War offenbar ohnehin hoechste Zeit dafuer, wie ich nach dem Herausheben festgestellt habe, war die "erde" eine einziger kompakte harte Masse...scheinbar die vielzitierte "Transport-Lehmerde", NOCH schlechter kann die "Floragard" wohl auch nicht sein.


Mich wundert, dass darin ueberhaupt was ueberleben konnte..mal schauen, was draus wird, ich melde mich jedenfalls mit dem Resultat wieder, egal was rauskommt :-)

lg
Andreas
 Re: Wieder mal ne Serissa-Frage :-) 21.03.2005 (18:10 Uhr) christophII
hallo
nun ja.. serissen sind etwas zickig.. erstens beantwortrn sie standortwechsel und andere stresse mit blattabwurf, aber ersetzt das verlorene dann auch wieder.. nun die gelben blätte  von der spitze her startend könnten ein zeichen für ein problem mit den wurzeln sein... wie sahen die denn aus? braun? oder weiss? weiss wären gesunde wurzeln.
ein umtopfen aus der baumarkterde ist sicher nicht schlecht, wie du auch erkannt hast...
nun beobachte den baum und gib ihm genug licht, wenn du die wurzeln geschnitten hast gib ihm nicht übermässig wasser ( gilt generell für serissa) und dünge erst nach einem monat, sonst gehen die neuen würzelchen gleich wieder kaputt..
gruss

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.