plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

27 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Wolläuse Junischnee 10.08.2005 (10:28 Uhr) Katarina
Hallo zusammen,

wir haben uns eine ca. 30 Jahre alte Serissa gekauft.
Die fühlte sich auch sehr wohl und blühte auch schon in voller Pracht.

Nun waren wir zwei Wochen im Urlaub und bei der Rückkehr haben wir festgestellt, dass die Gute Wolläuse hat. Beim Dehner gab man uns das Mittel Promanal (glaube ich, so eine weiße Flüssigkeit). Am Samstag haben wir sie besprüht und eigentlich sollten wir es diesen Samstag wieder tun.

Aber gestern haben wir mit Schrecken feststellen müssen, dass 90 % der Blätter abgefallen sind. Und zwar plötzlich. Sie waren nach wie vor saftig grün, hatten nur kleine schwarze Pünktchen.

Was ist nun zu tun???

DANKE für eure Hilfe
 Re: Wolläuse Junischnee 10.08.2005 (17:38 Uhr) Andy-II
Hi

Serissa ist - wie genügend bekannt - eine empfindliche Pflanze. Ohne Promanal diskreditieren zu wollen, halte ich es für denkbar, dass die Pflanze auf Inhaltsstoffe reagiert. Solche Reaktionen sind schwer vorherzusagen, sie sind artspezifisch. Beispiel: Gesal Rosenspritzmittel macht Rosen gar nichts, lässt aber die Blätter eines Holunders vertrocknen.

Wollläuse sind eklig und schwer zu entfernen, aber nicht besonders schnell. Ich würde raten, die Läuse entweder selbst und sehr sorgfältig zu entfernen (eine Geduldsarbeit mit einem scharfen Messer), oder aber ein systemisches Insektizid einzusetzen. Das sind Mittel, die von der Pflanze aufgenommen werden und dann von innen wirken. Eine Möglichkeit ist Lizetan. Das gibts als Stäbchen. Es dauert einige Tage, maximal ein, zwei Wochen, bis eine sichtbare Wirkung einsetzt.

Bloss: Im Lizetan ist auch noch Dünger drin. Da kann es sein, dass die Serissa wieder etwas «verärgert» reagiert. Das wäre dann an den äusseren Blättern zu erkennen, die sich gelblich verfärben und eventuell braune Ränder kriegen. Da ist dann abzuwägen, was das kleinere Übel ist.

Gruss
Andy
 Re: Wolläuse Junischnee 10.08.2005 (23:20 Uhr) christophII
hallo
ich würde jetzt mal mit dem gift aufhören und wie andy geschrieben hat mich den tierchen "persönlich" annehmen.. der baum hat schon 90% aller blätter verloren? Wenn das so ist würde ich ihn nach drinnen nehmen,an ein helles fenster falls er draussen ist .. nicht düngen. ich würde ihn mit wasser besprühen und eine durchsichtige tüte drüber stülpen, um die luft feuchtigkeit zu erhöhen wie in einem treibhaus. Aber regelmässig etwas frische luft reinlassen. später dann mal das systemische anwenden.
viel glück
christoph
 Junischnee blüht??? 11.08.2005 (11:56 Uhr) christophII
hallo
meine serissa macht anstalten zu blühen... ok nur einzelne, geht das anderen serissen auch so?

gruss

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.