plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

58 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

Hi
>
> Ein paar Kleinigkeiten hätte ich dennoch:
> wie soll ich mit den Schädlingen umgehen? Heute habe ich
> z.B. keine Krabbeltierchen entdeckt. Bringt es etwas,
> wenn man *vorbeugt* ?

Das erste was man bei Schädlingen tut, ist sie zu bestimmen und dann behandeln... man kann schon vorbeugen... Blattläuse, Woll- und Schmierläuse ( sehen aus wie weisse wattebäuschen) und vorallem Spinnmilben ( siehst du indirekt, an spinnetz-artigen gebilden, wenn du die Pflanze mit Wassser bestäbst) würde ich sofort bekämpfen.
aber nicht alles was sich da in der Erde tummelt ist zwangsläufig ein Schädling.


> Und wie meinst du das mit voller Sonne?
> Gibt es da keine Verbrennungsgefahren? Dann würde ich sie
> nämlich direkt in die Sonne stellen.

damit meine ich .. tu sie an die Sonne... du solltest sie langsam daran gewöhnen... schütze sie zuerst vor der direkten und heissen (Mittags)sonne... zuerst z.b. nur morgen-oder spätere Nachmittagssonne oder unter einm weissen Sonnenschirm..dann nach und nach verträgt s immer mehr sonne.
sonnenbrand siehst du an braunen flecken auf den Blättern.

>
> Und: wenn ich also normalen pflanzendünger (muss er
> organische Elemente haben?) benutze, dann kann ich nichts
> falsch machen? Denn mit verschiedenen Düngemittel traue
> ich mir das noch nicht zu. Ich möchte erst einmal
> herausfinden, wie die Serissa auf meine
> Pflege*gewohnheiten* reagiert :)

organisch oder nicht.. macht nicht viel aus.. nimm einfach NPK ( Stickstoff-Phosphor-Kalium ) Dünger... oder lege Biogold auf Mit verschiedenen Dünger abwechslnd düngen ist nicht notwendig aber eine Möglichkeit, mit verschiednen Zusammensetzungen zu düngen... der eine Dünger hat das drin, der andere vielleicht noch zusätzlich irgendwelche Substanzen z.b.
---Düngen ist ein massgeblicher Teil der Pflege, wenn du z.b. mind 4-5 mal kräftig wässerst zwischen den Düngergaben.. sollte nichts schief gehen, in der Hauptwachstumszeit... Biogold ist wohl das einfachste.. einfach auflegen...
generell : dünge nicht wenn die Pflanze nicht wächst... und dünge nach der Konzentrationsemfpehlung des Herstellers.

> Die Verästelung meines Bonsais ist ziemlich ungeschickt
> angegangen worden. Wie genau war das nochmal, wenn ich
> dicke Äste haben möchte? In dem Falle muss ich die Triebe
> doch einige Zeit wachsen lassen, oder?

Ja . wachsen lassen, bis die gewünschte Astdicke erreicht ist... dann stark zurückschneiden und wieder wachsen lassen usw

Der Bonsai hat an

> einer Astgabel dickere Zweige als der eigentliche Stamm;
> sollte doch eigentlich nicht sein. wodurch kann ich den
> Hauptstamm also verdicken?

ziehe mal in Betracht.. eine Stammlinie zu finden... die eine verjüngung nach oben aufzeigt... dickere Aste musst du eventuell entfernen. (aber jetzt nicht gleich losschnippeln... immer sher gut überlegen.. was weg ist ist weg.. nicht aus ner laune raus wegschneiden.

der Stamm wird dicker durch zuwachs d.h. wachsen lassen der pflanze.. es ist schwer möglich nur den Stamm zu verdicken, wobei die Äste gleich bleiben. Oft lässt man irgendwelche Äste mitwachsen, als sogenannte Opferäste.. die schneidet man später wieder weg.

hier habe ich einen link, der die Entwicklung eine Lärche ( nicht meine)  über 10 Jahre zeigt... http://www.bonsai.se/L1.html    vielleicht gibt das eine Idee.



> Wenn ich Anzeichen von gelben Blättern bei der Serissa
> habe, was sollte ich dann am Besten als Nächstes tun? :)

kommt drauf an wie sie und welche gelb werden.. wenns innere Blätter sind.... abwarten, normal weiterpflegen.
wenns die jüngeren äusseren Blätter sind...nach den Schädlingen suchen...  werden die Spitzen schwarz ( nicht braun oder so)... giessverhalten überprüfen.. schwarze Spitzen und später schwarze Blättter zeigen sich bei massiven Wurzelproblemen.

wie gesagt.. gelbe Blätter kommen immer wieder vor... teilweise kräftig nur schon wenn man den Standort ändert, aber sie ersetzt diese schnell wieder....
also nicht grad Panik bei gelben Blätter... anschauen.. nach Gründen suchen... wenn keine offensichtlichen zu finden sind.. mal abwarten und beobachten

p.s. du hast umgetopft, hast du auch wurzeln geschnitten, falls ja hast du auch Blattmasse verkleinert?

gruss christoph
 Re: Anpflanzen und Pflege der Serissa 14.05.2006 (23:02 Uhr) Uwe Harwardt

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.