plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

51 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Bonsai aus Samen? 06.08.2004 (16:42 Uhr) Jokee
 Re: Bonsai aus Samen? 07.08.2004 (17:54 Uhr) Uwe Harwardt
 Re: Bonsai aus Samen? 09.08.2004 (10:31 Uhr) Andy-II
Ojeh - ausgerechnet zu dem Thema hofft Uwe auf mich...

Nur, um dir ein gefühl für das Thema zu geben hier ein paar Anekdoten aus der Welt der Pflanzen:

- Die australische Feuerbohne muss man mit siedendem Wasser übergiessen, damit sie keimt. Im australischen Busch erledigt das ein Buschfeuer.

- es gibt einen nordamerikanischen Beerenstrauch, dessen Früchte durch den Verdauungstrakt eines Bären müssen, damit sie keimen. Ich habe das mal nachgeahmt mit verdünnter Säure und feuchtem Kompost. Von vier Kernen keimte einer.

- Bei Lindensamen wird empfohlen, die äussere Samenhülle mit einer Feile anzukerben. Das geht wirklich - oder auch nicht. Viele Kerne und Steine europäischer Arten brauchen einen Winter, also eine kalte, trockene Zeit. Das wird nachgeahmt, indem man sie in den Keller legt und dort «stratifizieren» lässt.

- Granatapfelkerne können im Zimmer schon im Dezember keimen. Tun sie das, wächst sich die Pflanze dann eventuell zu Tode.

Was dir das hilft? Es soll dir zeigen, dass die Regeln, die man in Büchern findet, ein gemeinsames Ziel haben: Sie wollen die natürlichen Bedingungen nachahmen. Dazu gibt es fast immer mehrere Wege, die aber immer Nachahmungen sind.

Darum empfehle ich dir in erster Linie, mehrere Samen parallel auf verschieden Art «einzulegen».  Konkret würde ich ein paar im Keller liegen lassen bis im Frühjahr und sie dann in mässig feuchter Pikiererde anziehen, ein paar andere jetzt schon in ein Töpfchen mit Erde stecken und dieses draussen in einen grossen, bepflanzten Blumentopf im Schatten stecken, einige weitere im Frühling in eine Schale mit feuchter Watte (geht schon) legen und sogar ein paar dort direkt in den Boden pflanzen, wo es einem Ahorn gut gehen könnte (Halbschatten feucht).

Uberschuss ist auf jeden Fall zu empfehlen, viele Sämlinge wachsen ein paar Monate ganz nett und sterben dann einfach ab (vorallem Granatäpfel machen das gerne).

Ich glaube, zu intensive Pflege und zu frühes Gestalten ist eine Haupttodesursache. Die besten Erfahrungen habe ich jedenfalls mit Sämlingen gemacht, die ich mindestens ein Jahr in einem ganz normalen Blumentopf mit viel Erde einfach wachsen liess, auf dem sich auch Klee und Moos breitmachen durfte. Danach kamen sie in eine Ecke des Gartens, wo Gewähr bestand, dass ich sie längere Zeit vergass und nicht anrührte...

Bonsai aus Sämlingen zu ziehen ist also ein echter Idealistenjob, bei dem man die eigene Gelassenheit und Haltung sehr schön üben kann.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.