plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

95 User im System
Rekord: 181
(13.02.2018, 10:21 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Kein Betreff 02.04.2004 (17:33 Uhr) no_Name
hi,
ich habe mir vor kurzem eine ca. 25cm lange Birke von drausen geholt (hab sie aber schon auf 20cm. getstutzt) und möchte daraus jetzt gerne einen Bonsai ziehen. Aber da er noch keine Wurzel hatte, hab ich ihn ins Wasser getellt, sind aber noch immer keine Wurzeln da!!
Jetzt möchte ich gerne wissen, ob das den überhaupt klapen kann, und ob ich ihn im Zimmer lassen kann oder nicht, da er ja von drausen komm. Und wenn das nicht klappt, welchen Baum ich dann nehmen könnte, da ich mir jetzt nich umbedingt einen kaufen kann.

Bitte helft mir und wenn es nicht zu viel verlangt ist könntet ihr mir auch noch ein paar tips geben, da ich wirklich noch nicht so viel über Bonsai-Bäumchen weiß.
Danke DANKE DANKE
 Re: Sieh, was kommt von draussen rein 02.04.2004 (18:18 Uhr) Beppo
Tja, alles, was Du von draussen ins haus holst, wird Dir im Zimmer eingehen, es sei denn, jemand stellt einen tropischen Baum zum Sperrmüll.

Wenn Du einen Garten oder Balkon hast, kannst Du gut mal mit einer Birke beginnen. Aber stell sie nicht ins Wasser, das klappt nicht. Buddel Dir lieber eine am Bahndamm aus, da stehen jede Menge und pflanze sie dann erstmal im Garten in eine Ecke. Dort läßt Du sie am besten ein oder zwei Jahre stehen und gestaltest sie im Freiland. Später kommt sie dann in eine Schale.

Ach so, wenn Du dann am Bahndamm auf und abläufst, paß auf die Züge auf - das ist nicht ungefährlich! Interessant sind auch alte Industriebrachen oder halt alle größeren Freiflächen, wo es so langsam an zu wuchern fängt. Dort findest Du immer ein paar kleine Bäume zum Ausgraben. Die Zeit ist im Moment auch nicht die schlechteste... Sobald der Baum nämlich alle Blätter hat, verträgt er das Ausgraben gar nicht mehr so gut.

Willst Du was preiswertes im Zimmer haben, kannst ja mal bei Uwe reinsehen: www.Bonsai-Info.net - der hat glaube ich nie mehr als 5 Euro für eine Pflanze ausgegeben.

Viel Erfolg

Beppo
 Re: Sieh, was kommt von draussen rein 05.04.2004 (12:50 Uhr) Andy
Ich will ja nicht besserwissern, aber zu Beppos Tipps muss ich ein, zwei Sachen ergänzen: Nicht alles, was bei uns draussen so wächst, geht im Zimmer einfach ein, das ist ein Vorurteil. Auch einheimische Arten lassen sich oft von Frühjahr bis Herbst ganz gut «indoor» halten - alles eine Frage der gebotenen Konditionen.

Zum Thema Bahndamm: Finger weg. Nimmts ein Oberbähnler ganz genau, kommt da einiges an deliktischem Verhaltne zusammen. Wer Bäume ausbuddeln will, sollte sich die Mühe machen, erst eine Erlaubnis des Grundstückbesitzers einzuholen.
 Re: Sieh, was kommt von draussen rein 07.04.2004 (23:39 Uhr) Beppo
> Ich will ja nicht besserwissern

kein Problem, ich lerne immer noch was dazu

> Auch einheimische Arten lassen sich
> oft von Frühjahr bis Herbst ganz gut «indoor» halten -
> alles eine Frage der gebotenen Konditionen.

aber eben nicht im Winter

> Zum Thema Bahndamm: Finger weg. Nimmts ein Oberbähnler
> ganz genau, kommt da einiges an deliktischem Verhaltne
> zusammen.

Also keineswegs "auf" dem Bahndamm sammeln! Ich komme aus dem Ruhrgebiet, dort gibt es jede Menge stillgelegter Strecken, oftmals auch ohne Gleis und nur mit verrotteten alten Holzschwellen. Diese alten Bahntrassen werden als Wanderwege genutzt und führen auch an oder durch Industriebrachen. Zumindest was die Unfallgefahr dort betrifft, sehe ich keine Hindernisse...

Aber da wir nun schon bei mir zuhause sind - auf keinen Fall dürft Ihr an den Hängen irgend welcher Abraumhalden graben, das kann böse enden! Die Dinger sind schneller als 'ne Wanderdüne!

> Wer Bäume ausbuddeln will, sollte sich die Mühe
> machen, erst eine Erlaubnis des Grundstückbesitzers
> einzuholen.

Okay, jetzt gebe ich mich geschlagen - Danke Andy :)
 Re: Sieh, was kommt von draussen rein 08.04.2004 (12:50 Uhr) Andy
Hi Beppo

ich komme aus der Schweiz, die ist so klein, dass wir kaum einen Flecken Land haben, für den sich niemand interessiert... Nein - im Ernst: Im Zuge der erfreulicherweise wachsenden Bedeutung des Naturschutzes ist aus dem harmlosen «Bäumchenbuddeln» ein echtes Delikt geworden, das mit Strafen bis zigtausend Euro belegt werden kann. Auch in Deutschland. Darum Vorsicht...

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.