plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

104 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Anfänger mit Problemen 24.09.2005 (12:49 Uhr) Katja
Hallo kannst du mir vielleicht helfen? Ich habe mir im April diesen jahres einen Bonsai gekauft. Er sieht fast aus wie ein Fikus, ist aber meines Wissens nach keiner. Er steht hell , aber nicht in der prallen Sonne. Ich srühe ihn mit Wasser und  gieße ihn auch realmäßig, wenn es so aussieht als benötige er Wasser. Nun zum Problem. Er verliehrt ständig seine Blätter. Und nicht etwa eins sndern alle. Und sind sie alle weg, bekommt er sofort neue und zwar superviele. Die er dann wenn alle da sind aber sofort wieder abwirft. Beim ersten mal dachte ich er braucht Dünger. Davon hat er aber nur große Blätter bekommen, sonst hat es nichts gebracht. Umgestellt hatte ich ihn dann auch schon mal. Aber auch das ergab so gar keinen erfolg. Ich bin einfach nur noch verzweifelt, wenn ich nach Hause komme und die Blätter alle so abschütteln kann. Was mache ich denn nur falsch? Ach ja mir ist aufgefallen,dass an den vertrocknenden Blättern gelbliche kleine Punkte sind. Und Anfangs hat er sehr viel getrunken und jetzt nicht mehr. Selbst in der Zeit als die neuen Blätter kamen war es sehr wenig, was ich gießen mußte. Bis hoffentlich bald Katja
 Re: Anfänger mit Problemen 25.09.2005 (11:34 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Katja,

zuerst sollten wir feststellen, um welchen Baum es sich handelt. Kannst Du eventuell ein Blatt photografieren oder scannen und das Bild hier posten?

Danach können wir versuchen festzustellen, ob Du den Baum grundsätzlich falsch pflegst.

In der Zwischenzeit solltest Du feststellen, ob Du irgendwelche Schädlinge im Baum hast. Suche mal genau nach kleinen Tieren wie Läusen. kannst Du die kleinen gelben Flecken abwischen? Befindet sich irgend etwas auf den Blättern oder sind die Flecken in der Blattsubstanz selbst?

Schaue auch genau unter die Blätter und in die Blattachseln. Flecken "in" den Blättern können aber auch Anzeichen einer Pilzerkrankung sein, was aber recht selten vorkommt. Wenn der Baum übersprüht und danach der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, können die kleinen Wassertropfen auch wie Brenngläser wirken und punktförmige Verbrennungen hervorrufen. Davon sollten die Blätter aber nicht in Massen abfallen. Achte auch darauf, ob sich das Blatt vor dem Vertrocknen gleichmäßig verfärbt oder ob die Blattadern sich entweder zuerst oder erst zum Schluß verfärben.

Bis bald

Uwe
 Re: Anfänger mit Problemen 29.09.2005 (17:43 Uhr) Katja H
>
>>Hallo Uwe!
Danke dass du dich meinem Problem annehmen willst.Mittlerweile sieht der Bonsai sehr sehr schlecht aus. Fast alle Blätter hat er verloren, aber Fotos habe ich trotzdem mal gemacht. Ich werde gleich mal versuchen sie ins Forum zu setzen. Bin sber nicht so geübt, was den Computer betrifft. Na ja und eben Bonsais. Tiere habe ich nicht gefunden und die Flecken sind abwischbar und beidseitig. Sie sind auch nicht sofort da. was Blattachseln sind, weiß ich nicht. Auf der Erde bildet sich plötzlich Schimmel. Ich weiß allerdings nicht, ob das von den vertrockneten Blättern kommt, die ich nicht sofort vom Boden entfernt habe. bBevor die Blätter richtig vertrocknet sind fallen sie ab.Ok ich hoffe du kannst mit einem Teil der Infos etwas anfangen. Bis bald Katja
 Re: Anfänger mit Problemen 29.09.2005 (20:24 Uhr) Uwe Harwardt
Hi Katja,

schau Dir nochmal genau die "Flecken" an: Ist es mehr wie ein pulveriger Belag auf den Blättern? Dann würde ich mal ganz spontan auf irgend einen Pilz tippen. Da muß dann ein Fungizid dran. Das solltest Du im Fachhandel erwerben. Eventuell Saprol Pilzfrei oder etwas ähnliches. Du kannst auch ein oder zwei befallene Blätter (möglichst frisch) mit zum Händler nehmen.

Sind die Flecken aber ziemlich fest und fühlen sich an wie kleine "Pickel", sind es möglicherweise Schildläuse. Auch dann bekommst Du ein entsprechendes Mittel im Fachhandel. Achte aber darauf, kein ölhaltiges Mittel zu kaufen. Oftmals richten diese Mittel weitere Schäden an den Blättern an, weil sie die Spaltöffnungen an den Blattunterseiten verstopfen. Auch in diesem Fall empfielt es sich, ein möglichst frisch gepflücktes Blatt mit in den Fachhandel zu nehmen. Solange Du nicht in einen Baumarkt gehst, besteht sogar die Chance, daß man Dir nicht nur bei der exakten Diagnose hilft, sondern auch Deinen Baum erkennt.

Jeder Bonsai sollte einen Standort bekommen, der seinen Bedürfnissen entspricht. Das schützt den Baum auch vor Schädlingsbefall oder Erkrankungen, da er an einem optimalen Standort weitaus mehr Widerstandskraft besitzt. Allein ein falscher Standort kann einen Bonsai schnell zu Brennholz werden lassen!

Vertrocknete Blätter sollten niemals zu lange in der Schale liegenbleiben, aber wenn Du sie täglich absammelst, sollte es in der Regel nicht das vorherrschende Problem sein.

Vor allem solltest Du den Baum deutlich trockener halten, wenn er keine oder nur noch sehr wenige Blätter besitzt. Die Reduzierung der Blattmenge führt auch zu einem geringeren Wasserverbrauch. Steht der Bonsai zusätzlich zum derzeitigen Problem jetzt noch im Sumpf, werden bald zusätzlich schwere Wurzelschäden auftreten.

Ich hoffe, daß wir Deinen Baum noch retten können, aber dazu ist es notwendig, daß wir feststellen, um welche Art es sich handelt. Erst dann können wir den Baum entsprechend seiner Anforderungen stellen. Das ist eine Bedingung, ohne die eine Behandlung mit Pflanzenschutzmitteln keine große Wirkung haben werden.

Ach ja, Blattachseln: Dort, wo die Blätter an dünnen Blattstielen aus den Zweigen wachsen. Zwischen den Zweigen und den Blattstielen ist ein Winkel, in dem sehr gern diverse Schädlinge sitzen. Dort sind sie recht gut gegen Entdeckung geschützt. Alle Krabbeltiere haben nämlich außer der von Menschen bedienten Giftspritze noch andere Feinde, nämlich die, die so kleine Krabbler gerne zum Nachtisch verspeisen: Vögel, größere Insekten etc. Also verstecken sie sich die kleinen Krabbler gern. Du wirst nur äußerst selten einen ungebetenen Gast wie auf einem Präsentierteller mitten auf einem Blatt entdecken können. Dort würde er in der Natur nicht lange überleben sondern als Vogelfutter enden.

So, viel Glück nun...

Uwe
 Re: Anfänger mit Problemen 04.10.2005 (17:32 Uhr) Katja H
> Hallo Uwe!
Ich war heute im Baumarkt, da es hier in der Umgebung keinen Bonsaihandel gibt. Dort wurde mir der Tip Vom Bonsaishop im Internet gegeben. Dort habe ich dann auch ein Pilzmittel gefunden. Es heißt Pilzfrei Saprol F .Aber was mich etwas verwirrt ist, dass es für Rosen und Kernobst ist. Meintest du dieses Mittel? Katja
>
 Re: Anfänger mit Problemen 04.10.2005 (20:56 Uhr) Uwe Harwardt
Hi Katja,

Saprol F ist ein anerkannt gutes Mittel gegen echten und falschen Mehltau, Rußtau und weitere Pilzerkrankungen.

Die Angaben, daß es für Rosen und Kernobst bestimmt sei, entspricht den gesetzlichen Vorschriften. Ein derartiges Mittel darf in Deutschland eben nur dann benutzt werden, wenn es auch eine entsprechende Zulassung besitzt. Und <i>Saprol F Rosen Pilzfrei</i> ist eben zum Einsatz gegen die genannten Pilze an Rosen und Kernobst zugelassen.

Es wird gegen eben diese Pilze auch helfen, wenn sie sich auf Stachelbeeren, Roßkastanien oder gemeinen Liguster angesiedelt haben! Nur darf man es eben nicht nehmen, wenn man es genau nimmt.

Da Du wohl Deinen Bonsai weder zu einer Gemüsebeilage noch zu Viehfutter verarbeiten möchtest, kannst Du einen Einsatz des Mittels in Erwägung ziehen. Auf jeden Fall aber mußt Du Dich streng an die Sicherheitshinweise halten. Wenn eine Anwendung im Haus nicht zugelassen ist, solltest Du den Baum zur Behandlung nach draußen stellen und eine gewisse Zeit auch dort belassen. Bei der derzeitigen Witterungslage für einen <i>Ficus</i> nicht gerade optimal.

Als ich das letzte Mal ein pilziges Problem hatte, gab es noch <i>Saprol neu</i> im Handel. Nun leider nicht mehr zugelassen. Ich habe das Mittel damals verdünnt und meine Bonsai damit gegossen. Ich habe also auf die systemische Wirkung vertraut und mich nicht weiter um die Anwendungsvorschriften gekümmert, die einen derartigen Einsatz nicht vorgesehen haben. Geholfen hat es dennoch...

Viel Erfolg

Uwe
 Re: Anfänger mit Problemen 10.10.2005 (18:07 Uhr) Katja H
> Hallo Uwe!
Ich habe am Wochenende doch noch einen Bonsaihändler bei mir in der Nähe ausgemacht. Die Frau war supernett. Sie hat den Bonsai erst einmal umgepflanzt. Die Wurzeln waren extrem. Und sie meinte er hatte die rote Spinne. Dagegen bekam er dann noch ein Mittel. Das tat gut, anscheinend brauche ich mir keine Sorgen zu machen, dass er nicht mehr kommt. Im Gegenteil die ersten Knospen sprießen schon wieder. Es handelt sich übrigens um eine Ulme. Jetzt hoffe ich doch mal, dass alles wieder gut wird. Ich danke dir für deine vielen Tips. Bis bald Katja
 Re: Anfänger mit Problemen 10.10.2005 (20:34 Uhr) Uwe Harwardt
Hi Katja,

wir bekommen hier so selten gute Nachrichten, da freut es mich besonders!

Viel Spaß mit dem Bonsai - und bleib uns treu!

Uwe

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.