plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

68 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Bankan - Drachenform 12.06.2006 (01:20 Uhr) Annika
Hallo zusammen!
Ich habe vorhin beim Surfen durch die Weiten des Internets feststellen müssen, dass mein heiß und innig geliebter Liguster gar nicht original frei aufrecht, sondern wohl ein Drache ist. ^^
Ich wollte mich über diese Form noch weiter informieren, allerdings stand weder in meinen Büchern noch im Internet Näheres dazu.

Jetzt würde es mich interessieren, ob mir einer von euch vielleicht mehr über diese Drachenform erzählen kann. Vom mythologischen Hintergrund bis zur Symmetrie, die so ein Baum haben sollte, bin ich für jede Info dankbar. ;)
 Re: Bankan - Drachenform 12.06.2006 (14:05 Uhr) christophII
Hi Anika... zur Geschichte von Drachenform weiss ich eigentlich nichts. Ich fasse mal frei eine Beschreibung von Prescot zusammen... Bankan=  (künstliche) gewundene Form, eher chinesische Gestaltung (Penjin), ist nicht einfach als Baum zu gestalten.


Zeig doch mal ein Bild, dann kann man sicher verschiedene Möglichkeiten aufzeigen.

Gruss

christoph
 Re: Bankan - Drachenform 12.06.2006 (15:29 Uhr) Annika
Hab hier mal die Vorderansicht:



Auf dem rechten habe ich die Stammform markiert. Er ist ziemlich stark gewunden, fast schon spiralförmig. Auf jeden Fall nicht so sanft geschwungen wie ein frei aufrechter, und ich bin jetzt etwas ratlos, um welche Äste ich mich beim nächsten Schnitt kümmern sollte.
Zuletzt geändert von Hajofix am 12.06.2006 um 22:15 Uhr.
 Re: Bankan - Drachenform 12.06.2006 (16:17 Uhr) christophII
sieht doch gar nicht so schlecht aus... Grundsätzlich sollten keine Äste auf der Innenseiten von "Bögen" sein.

Rechts am Stammansatz geht da ein 2tes Stämmchen in die Höhe, oder was ist es?

Ich würde vorerst die unteren Etagen austreiben lassen, dass sie etwas in die Breite gehen, die Krone sieht auf dem Bild ok aus. Man sieht halt nicht wie sie aufgebaut ist, einfach nur eine Menge Ästechen, die kreuz und quer rumwachsen.. dann könnte man sie auslichten und neu aufbauen..

schau mal diese Ulme hier, nur so als Beispiel:
http://www.penjing-bonsai.com/rub/styles/bankan.jpg

Als alternative: wenn dir diese starkgewundene Form nicht (mehr) gefällt, und du im Stamm einen Verlauf siehst, der passender ist, könntest du abmoosen, das geht beim Liguster ganz gut.

Grüsse

christoph



 Re: Bankan - Drachenform 12.06.2006 (19:37 Uhr) Unbekannt
Hallo!

> Rechts am Stammansatz geht da ein 2tes Stämmchen in die
> Höhe, oder was ist es?

Ja, das ist so eine Art zusätzliches Stütz-Stämmchen.

> Man sieht halt nicht wie sie aufgebaut ist, einfach nur eine Menge Ästechen, die kreuz und quer rumwachsen.. dann könnte man sie auslichten und neu aufbauen..

Mit der Krone liegt zur Zeit einiges im Argen, da der Baum letztes Jahr ein bisschen vor sich hingekränkelt hat und seitdem mehrere kahle Äste hat. :( Hab schon einiges mit Hindrahten versucht, aber sein Neuaustrieb am Holz hält sich leider ziemlich in Grenzen, weshalb er noch immer einige Löcher in der Krone hat.
So ein "Neuaufbau" wäre wahrscheinlich nicht schlecht, aber ich möchte ihm da nicht zu viel wegnehmen, zumal ich den Eindruck habe, dass sein Züchter ihn sehr auf optische Tiefe angelegt hat und da wäre das mit dem Auslichten vielleicht nicht so passend.

Insgesamt gefällt mir die Form sehr gut, nur ist es eben mit dem Weitergestalten nicht einfach, weil die Äste alle ziemlich wirr hingebogen sind. Sieht im Gesamtbild gut aus, aber sobald ein Teil wegfällt (wie durch die kahlen Äste z.B.), ist es eben umso schwieriger, das Ganze wieder schön hinzubekommen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.