plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

24 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 bonsai werkzeug 08.04.2005 (20:19 Uhr) fairplay
halli hallo

ich bin jetzt stolzer besitzer von einem bonsai und einigen bonsai geeigneten samen.

meine frage:welches werkzeug "muß"man haben und woher bekomme ich es???
bei ebay gibt es anfänger koffer http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=25869&item=4370073654&rd=1

reicht sowas für einen anfänger?und wo sind die unterschiede zu teurerem werkzeug?

danke für die antworten

gruß marcus
> halli hallo
>
> ich bin jetzt stolzer besitzer von einem bonsai und
> einigen bonsai geeigneten samen.
>
> meine frage:welches werkzeug "muß"man haben und woher
> bekomme ich es???
> bei ebay gibt es anfänger koffer
> http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=258
> 69&item=4370073654&rd=1
>
> reicht sowas für einen anfänger?und wo sind die
> unterschiede zu teurerem werkzeug?
>
> danke für die antworten
>
> gruß marcus
Hallo Marcus!
Wirklich wichtig ist eine gute Schere! Die gibt es in versciedenen Ausführungen, z.B für dickere Äste sollte sie entsprechend stabil sein und eine gute Hebelwirkung haben! Wenn Du vorhast Deine sammlung zu vergrößern sollte es auch stabil sein ist dann auch etwas teurer!
Für den Start:
Eine große Schere für die Äste
Eine schmale lange für Triebe und Zweige im inneren Bereich
Möglicherweiswe ein Blattschneider.
Werkzeug kannst Du im Internet bestellen,klapper einfach mal die Bonsaizentren ab und vergleiche die Preise
Wünsche viel erfolg
Stephen
 Re: bonsai werkzeug 12.04.2005 (10:35 Uhr) Andy-II
Hi

Wenn du Äste schneiden willst, nimm eine Konkavzange. Die erzeugt einen keilförmigen Schnitt, der bedeutend besser verheilt, als wenn du eine Schere nimmst. Zum Thema Preis:

«Nichts ist billiger als gutes Werkzeug.» - Alter Handwerkerspruch.

Gruss
Andy
 Re: bonsai werkzeug 12.04.2005 (21:31 Uhr) Uwe Harwardt
> Wenn du Äste schneiden willst, nimm eine Konkavzange. Die
> erzeugt einen keilförmigen Schnitt, der bedeutend besser
> verheilt, als wenn du eine Schere nimmst.

Genau, der Schnitt sollte ungefähr so aussehen:



Das ist mit einer Schere allein nicht zu schaffen.

Und der wichtigste Unterschied zwischen chinesischen und japanischem Werkzeug liegt im Material: Das japanische Werkzeug ist in der Regel aus besserem Stahl gefertigt. Wichtig ist vor allem, daß die Werkzeuge - sowohl Scheren als auch Zangen - extrem scharf geschliffen sind und auch scharf bleiben. Da gilt es, bereits beim Schmieden der Einzelteile guten Stahl zu verwenden. Es muß ja nicht unbedingt eine rostfreie Qualität sein, wenn man nach jeder Arbeit das Werkzeug abspült, gut abtrocknet und anschließend etwas ölt. Hierzu eignet sich Ballistol Waffenöl recht gut, wenn man nicht gleich zu echtem Kamelienöl greifen möchte, mit dem auch die japanische Schwerter gepflegt werden.

Uwe
Zuletzt geändert von Uwe Harwardt am 12.04.2005 um 21:33 Uhr.
> > Wenn du Äste schneiden willst, nimm eine Konkavzange. Die
> > erzeugt einen keilförmigen Schnitt, der bedeutend besser
> > verheilt, als wenn du eine Schere nimmst.
>
> Genau, der Schnitt sollte ungefähr so aussehen:
>
>
>
> Das ist mit einer Schere allein nicht zu schaffen.
>
> Und der wichtigste Unterschied zwischen chinesischen und
> japanischem Werkzeug liegt im Material: Das japanische
> Werkzeug ist in der Regel aus besserem Stahl gefertigt.
> Wichtig ist vor allem, daß die Werkzeuge - sowohl Scheren
> als auch Zangen - extrem scharf geschliffen sind und auch
> scharf bleiben. Da gilt es, bereits beim Schmieden der
> Einzelteile guten Stahl zu verwenden. Es muß ja nicht
> unbedingt eine rostfreie Qualität sein, wenn man nach
> jeder Arbeit das Werkzeug abspült, gut abtrocknet und
> anschließend etwas ölt. Hierzu eignet sich Ballistol
> Waffenöl recht gut, wenn man nicht gleich zu echtem
> Kamelienöl greifen möchte, mit dem auch die japanische
> Schwerter gepflegt werden.
>
> Uwe
Hallo Andy, hallo Uwe!
Ist mir schon klar, was man so an Werkzeug braucht! Es ging ja aber um die Frage: Woher und was. Bin halt mal vom Anfang ausgegangen und von einem Baum. Habe selber auch mal mit nur einer Schere begonnen (jap.) die ich immer noch habe, die Ihre Dienste auch gut tut. Die Frage war fa auch woher und was braucht man für den Anfang. Da können sich dann die Geister steiten.
Gruß Stephen
 Re: Bonsaiwerkzeug 26.04.2005 (21:42 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Stephan,

> Ist mir schon klar, was man so an Werkzeug braucht! Es
> ging ja aber um die Frage: Woher und was.

Ich möchte das Thema dann nocheinmal aufgreifen:

Wenn ich den angesprochenen Anfängerkoffer zum Preis von EUR 62,00 sehe, fällt mir nur ein: Zu teuer! Bei genauer Betrachtung des Inhaltes verbleiben, wenn wir uns das bischen Draht und den wohl kaum benötigten Besen sowie die Sprühflasche einmal wegdenken eine Konkavzange, zwei Scheren sowie eine Pinzette mit Rechen. Die Pinzette können wir gedanklich ebenfalls streichen, denn zum Zupfen der Blätter findet sich sicher irgend eine andere Pinzette und der Rechen ist nutzlos.

Anders dagegen ein Angebot von Bonsai-Shop.com, zu finden im Shop.

Hier bekommt man für EUR 40,00 fünf Werkzeuge: Konkavzange, Knospenzange sowie drei verschieden große Scheren. Da findet sich kein überflüssiger Schnickschnack, sondern alles, was man für die ersten Schnitte benötigt. Sicher nicht die beste Ware, aber für diesen Preis eine gute Ausstattung. Und wer nur zwei oder drei Bonsai sein Eigen nennt und das Werkzeug vernünftig pflegt, wird auch lange was davon haben.

Spitzenwerkzeug aus Edelstahl ist um ein Vielfaches teurer: So bietet die Bonsaischule Enger in ihrem Shop eine mittelgroße Konkavzange für EUR 69,00 an - eine Menge Holz, aber die Zange ist jeden Cent davon wert!

Mein Tip: Das Set von Bonsai-Shop.com! Richtiges Werkzeug zum Arbeiten zu einem angemessenen Preis. Draht kauft man sowieso bald in zwei oder drei Stärken und einen Bambuspinsel benötigt lediglich der Purist.

Uwe
> Hallo Stephan,
>
> > Ist mir schon klar, was man so an Werkzeug braucht! Es
> > ging ja aber um die Frage: Woher und was.
>
> Ich möchte das Thema dann nocheinmal aufgreifen:
>
> Wenn ich den angesprochenen Anfängerkoffer zum Preis von
> EUR 62,00 sehe, fällt mir nur ein: Zu teuer! Bei genauer
> Betrachtung des Inhaltes verbleiben, wenn wir uns das
> bischen Draht und den wohl kaum benötigten Besen sowie
> die Sprühflasche einmal wegdenken eine Konkavzange, zwei
> Scheren sowie eine Pinzette mit Rechen. Die Pinzette
> können wir gedanklich ebenfalls streichen, denn zum
> Zupfen der Blätter findet sich sicher irgend eine andere
> Pinzette und der Rechen ist nutzlos.
>
> Anders dagegen ein Angebot von Bonsai-Shop.com, zu finden
> im Shop.
>
> Hier bekommt man für EUR 40,00 fünf Werkzeuge:
> Konkavzange, Knospenzange sowie drei verschieden große
> Scheren. Da findet sich kein überflüssiger
> Schnickschnack, sondern alles, was man für die ersten
> Schnitte benötigt. Sicher nicht die beste Ware, aber für
> diesen Preis eine gute Ausstattung. Und wer nur zwei oder
> drei Bonsai sein Eigen nennt und das Werkzeug vernünftig
> pflegt, wird auch lange was davon haben.
>
> Spitzenwerkzeug aus Edelstahl ist um ein Vielfaches
> teurer: So bietet die Bonsaischule Enger in ihrem Shop
> eine mittelgroße Konkavzange für EUR 69,00 an - eine
> Menge Holz, aber die Zange ist jeden Cent davon wert!
>
> Mein Tip: Das Set von Bonsai-Shop.com! Richtiges Werkzeug
> zum Arbeiten zu einem angemessenen Preis. Draht kauft man
> sowieso bald in zwei oder drei Stärken und einen
> Bambuspinsel benötigt lediglich der Purist.
>
> Uwe
Hallo Uwe
Kann mich deiner Meinung nur anschließen! Die Frage was man braucht um wenige Bonsai zu pflegen erübrigt sich, glaube ich. Zu meiner Anfangszeit hatte ich nur einen Schere, die ich aber immer noch besitzte und die ihre Dienste noch sehr gut tut. Solche "Set's" sind, wie Du schon sagst meist überteuert! Ich habe mein Werkzeug immer so nach und nach gekauft, so bin ich einem "Zwiebelledergeldbeutel"(reinschauen und weinen!)aus dem Weg gegangen. Außerdem wird in der Anfangszeit doch oft der Baum auch von Dritten gepflegt, weil man Angst hat das gute Stück zu ermorden, so ging es mir und so habe ich auch meine Erfahrung gesammelt.
Im Übrigen scheinst Du eine Internet Tel.-Nr zu haben, meint mein Rechner von t-online, kannst mir die ja mal via e-mail schicken! Mag meine hier nicht so offen darlegen, sende sie Dir abergerne zu!
Gruß Stephen

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.