plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

27 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 China Ulme verliert blätter 16.08.2004 (09:46 Uhr) Jerry
Hallo liebe Bonsai-Gemeinde

Also ich verstehe es nicht. Es wird immer behauptet, die China-Ulme sei so pflegeleicht. Naja meine hatt nun schon 2 Mal innerhalb eines Monats alle Blätter ageworfen. Warum weiss ich auch ned. Sie verwelken, und ich weiss nicht warum. Staunässe kann ich ausschliessen, da ich regelmässig, aber nicht übermässig giesse. Wäre für ein paar Tips dankbar. Das erstemal hat sie die Blätter bestimmt abgeworfen wegen eines Standortwechsels. Naja und nun bin ich ratlos
 Re: China Ulme verliert blätter 16.08.2004 (10:49 Uhr) Andy-II
Kuck mal, obs Spinnmilben hat: Kleine, feine Punkte, hell grünlich bis weisslich auf den Blättern sowie ein hauchfeines Gespinst hie und da. Die Blätter vertrocknen und fallen ab und das ziemlich schnell.

Wenn es das nicht ist: Zuviel Sonne mag die Ulme auch nicht so. Also schauen, ob sie über Mittag nicht zuviel abkriegt.
 Re: China Ulme verliert blätter 16.08.2004 (11:46 Uhr) Der Beppo
Oh,

hatte ich auch! Eine ganz junge chin. Ulme, im Plastiktopf gekauft. Habe sie mal auf die Fensterbank gestellt und alle Blätter fielen ab. Naja, möglicherweise nicht so gleichmäßig gegossen wie es sein sollte. Also habe ich mit der Feuchtigkeit gespielt - aber das war es nicht.

Jetzt steht sie statt am Südfenster auf der Fensterbank nach Westen hin... und gedeiht dort gut.

Beppo
 Re: China Ulme verliert blätter 16.08.2004 (12:05 Uhr) Andy-II
Die Ulme ist tatsächlich etwas «fein veranlagt» und neigt zu schockartigen Reaktionen auf Standortwechsel.
 Re: China Ulme verliert blätter 16.08.2004 (14:10 Uhr) Jerry
> Die Ulme ist tatsächlich etwas «fein veranlagt» und neigt
> zu schockartigen Reaktionen auf Standortwechsel.

Also beim erstenmal hatte sie die Blätter durch einen Standortwechsel verloren, aber die sind dann relativ schnell wieder gekommen.
Ich glaube Spinnmilben können es auch nicht sein, da ich sie jeden Tag mehrmals einsprühe mit Wasser. Und das mögen die Spinnmilben nicht unbedingt. Ausserdem hab ich sie schon mal mit Insektenvernichtungsmittel behandelt, da ein Bonsai irgendwelche Insekten hatte. Naja ich hoffe die Blätter wachsen wieder nach. Sie sieht so traurig aus zur Zeit. tut mir echt weh sie so zu sehen.
Also zuviel Sonne kann ich ausschliessen, da ich noch eine Serissa, Ilex und einen Ficus auf dem gleichen Fensterbrett stehen habe und die gedeihen Prächtig
Zuletzt geändert von Verfasser am 16.08.2004 um 14:15 Uhr.
 Re: China Ulme verliert blätter 16.08.2004 (14:32 Uhr) Andy-II
Dann schneide doch bitte ein Stückchen Rinde «im Hintergrund» weg und schau mal, ob der äussere Teil des Holzes bräunlich-schwarz  verfärbt ist - das wäre dann die Ulmenkrankheit. Das wäre - unangenehm.
 Re: China Ulme verliert blätter 17.08.2004 (07:59 Uhr) Jerry
> Dann schneide doch bitte ein Stückchen Rinde «im
> Hintergrund» weg und schau mal, ob der äussere Teil des
> Holzes bräunlich-schwarz  verfärbt ist - das wäre dann
> die Ulmenkrankheit. Das wäre - unangenehm.

Und was mache ich dann ? Was kann man gegen die Ulmenkranheit tun. Äussert sich die Ulmenkrankheit so wie ich sie beschrieben habe ?
Dann muss ich mal gucken. Mit was kann ich denn ein Stückchenrinde wegschneiden ? Mit einem Cutter ?
Zuletzt geändert von Verfasser am 17.08.2004 um 08:00 Uhr.
 Re: China Ulme verliert blätter 17.08.2004 (11:47 Uhr) Der Beppo
> Und was mache ich dann ? Was kann man gegen die
> Ulmenkranheit tun. Äussert sich die Ulmenkrankheit so wie
> ich sie beschrieben habe ?

Durchaus, die Ulmenkrankheit führt zu einem verwelken der Pflanze. Sie heißt auch Ulmensterben - ist also letal und unheilbar. Eventuell kannst Du nicht befallenes Holz retten.

> Dann muss ich mal gucken. Mit was kann ich denn ein
> Stückchenrinde wegschneiden ? Mit einem Cutter ?

Ja, einfach einen 3 mm breiten Streifen abschneiden.

Im Web findest Du weitere Informationen unter dem Stichwort "Ulmensterben". Ist aber bei Ulmus sinensis extrem selten und sollte eigentlich auch bei Dir nur auftreten können, wenn es größere befallene Ulmenbestände bei Dir im Garten oder in der Straße gibt. Es ist ein Pilzbefall, welcher durch einen Borkenkäfer (oder so) übertragen wird.

Beppo
 Re: China Ulme verliert blätter 17.08.2004 (12:43 Uhr) Jerry
Hi Beppo
Also die Ulmenkrankheit ist es nicht. Ich mal geguckt, unter der Rinde ist noch alles grün. Dürfte also nicht daran liegen. Hab meine Ulme im Büro stehen, der mitten in der Stadt-Luxemburg liegt. Naja ich glaube ich nehme sie mit nachhause und topfe sie erstmal wieder neu um. Sehe mir die Wurzeln mal an. Vielleicht ist irgendwas mit den Wurzeln nicht in Ordnung. Ist komisch, dass alle anderen Bonsai's bei mir gut aussehen und wachsen. Naja ich hab mir am WE eine Serissa gekauft. Hab die zur Zeit draussen auf dem Fensterbrett stehen. Ich glaube die Ulme setze ich aber nicht genau daneben, nicht dass meine Serissa auch noch eingeht.
 Re: China Ulme verliert blätter 17.08.2004 (14:19 Uhr) Andy-II
ehm... hast du eine Klimaanlage da? Wenn ja - sowas ist oft arg austrocknend wegen der Luftumwälzung. Wenn du umtopfen willst (musst du entscheiden, der Zeitpunkt ist nicht günstig) würde ich den Baum nachher mal eine Weile unter schonenden bedingungen stehen lassen. Sonst lassen sich mit der Zeit «Krankheit» und «Therapiefolgen» nicht mehr unterscheiden. Es ist durchaus möglich, dass die Ulme als erstes nach dem Umtopfen wieder alles fallen lässt.

Übrigens: Meine Ulme hatte diesen Sommer eine «Zehntageskrise». Die Blätter dieser Zeit sind klein, scheckig und eher hell. In dieser Zeit hat ein Nachbar meine Pflanzen an ihrem gewohnten Standort gegossen, das war der einzige Unterschied. Alles, was nachher kam ist wieder schön grün und gesund. Touchy trees, indeed.
 Re: China Ulme verliert blätter 17.08.2004 (19:13 Uhr) Jerry
Hi
Also ne Klimaanlage haben wir nicht im Büro, ausserdem austrocknen dürfte mein Bonsai nicht, da ich ihn mehrmals am Tag mit kalkfreiem Wasser besprühe. Das heisst du glaubst ich hätte besser, mein Bäumchen noch nicht umzupflanzen ? Ich hab jetzt mal mein Ulme mit nach Hause gebracht und ihn an die frische Luft gesetzt. Ich hab gedacht ich könnte mein Bäumchen mal umpflanzen, weil ich nicht weiss wie lange es schon her ist, dass mein Bäumchen umgepflanzt würde. Ich hab nämlich mein Bäumchen in einer grossen Kaufhauskette gekauft. Ausserdem könnte ich so mir die Wurzeln ansehen und gegebenfalls zurückschneiden. Ausserdem hat die Ulme schon keine Blätter mehr, kann sie also nicht mehr verlieren.

Irgendwie scheint meine Ulme eine Zicke zu sein, kann nur weiblich sein. So wie die herumspinnt. Ist schon zum 2ten mal innerhalb eines Monats dass alle Blätter abfallen. Warum weiss ich auch ned! Die Blätter sind hell und nicht saftig grün.
Naja mal sehen ob ich sie wieder aufgepeppelt bekomme.
Zuletzt geändert von Verfasser am 17.08.2004 um 19:14 Uhr.
 Re: China Ulme verliert blätter 18.08.2004 (15:21 Uhr) Andy-II
Hi Jerry

ich habe mal alle deine Posts zur Ulme durchgestöbert. Wenn ich richtig verstehe, hast du die Ulme aus dem Kaufhaus und seither die Erde nicht gewechselt. Von Dünger steht auch nichts da.

Da kann es natürlich sein, dass der Boden von Anfang an nicht besonders gut war und jetzt völlig ausgelaugt ist. In dem Fall würde ich düngen, aber erst dann, wenn neue Triebe da sind.

Du siehst - wir leiden wenigstens in Gedanken irgendwie mit.
 Re: China Ulme verliert blätter 18.08.2004 (15:31 Uhr) Jerry
Hi Andy

Düngen machen ich alle 2 Wochen, also regelmässig. Daran kann es auch nicht sein. Naja ich hab sie mal mit nach Hause genommen und versuche sie jetzt aufzupäppeln. Vielleicht gucke ich mir die Wurzeln doch mal an. Mal sehen. Ich hab die Ulme erst seit 2 Monaten, darum weiss ich ja nicht wann die Erde zuletzt gewechselt worden ist.
 Re: China Ulme verliert blätter 19.08.2004 (12:30 Uhr) Alfhild
Hallo zusammen!

Ich dachte, da es das Thema schon gibt, schreibe ich mal mein Problem hierher. Es ist naemlich recht aehnlich. Ich habe seit 2 1/2 Jahren eine Feldulme, die von heute auf morgen beschlossen hat, jeden Tag ein paar gelbe Blaetter zu bekommen, die man auch nur kurz beruehren muss, damit sie abfallen. Ein paar Tage vorher war sie noch gruen und schlug aus, aber jetzt kann ich nicht erkennen, dass ihr noch irgendwo Blaetter nachwachsen wuerden. Es sind momentan noch einige Blaetter dran, aber ich zweifle nicht daran, dass sie auch die abwerfen wird. Ich habe sie gestern mal umgetopft und kann auch nichts besonderes an den Wurzeln erkennen. Meinen anderen beiden Bonsais (unter anderem eine weitere Ulme) geht es im Uebrigen gut. Hat jemand eine Idee, was mit meinem Bonsai los ist?
 Re: China Ulme verliert blätter 19.08.2004 (15:54 Uhr) JerryLuxembourg
Hi

Also ist es bei dir das gleiche wie bei mir. Ich vestehe es auch nicht was mit mienem los ist. Ich wohl nicht der einzige. Warum ist das wohl so ? Ich werde auch mal sehen wie es meinen Wurzeln geht.
 Re: China Ulme verliert blätter 19.08.2004 (17:13 Uhr) Andy-II
Ich bin ehrlich ratlos. Ich kann nur vergleichen mit allerhand Schwächeanfällen, die meine Ulmen immer wieder mal haben. Ich habe mich daran gewöhnt (allerdings hatte ich bisher nie totalen Blattverlust) und verordne den betroffenen Ulmen jeweils ein, zwei Wochen «Schonung». Wirklich schief ging es nur einmal - als ich umtopfte, schnitt, düngte und goss wie wild. Wie in der Natur zu sehen ist, haben auch grosse Bäume immer wieder mal «schlechte Jahre» und erholen sich dann wieder (meist im Zusammenhang mit Trockenheit oder ungewöhnlichen kalten/sonnenlosen Perioden). Darum habe ich mir angewöhnt, etwas gelassener zu bleiben und nicht sofort massive Eingriffe vorzunehmen. Die Bäume, die ich verloren habe, habe ich meiner heutigen Meinung nach ganz einfach totgepflegt.
 Re: China Ulme verliert blätter 20.08.2004 (09:09 Uhr) Jerry
Also ich lasse meine Ulme jetzt mal in Ruhe, wenn sie nicht mehr zu sich kommt, dann bleibt mir wohl nix anderes übrig als sie zu entsorgen. Ich finds halt nur komisch. Warum sind die Ulmen so zickig ?
 Re: China Ulme verliert blätter 20.08.2004 (10:01 Uhr) Andy-II
Es wird ihnen halt oft m-ulmig...? Ne, ernsthaft: Ich weiss es nicht. Ich habe aber ganz ähnliche Erfahrungen mit Efeu und Farnen gemacht. Wild wachsen sie wie irr, aber bloss nicht dort, wo man sie pflanzt. Ich nenne das einfach «Phyto-Woodoo».

Na ja - du hast ja was von einer Serissa gesagt. Warte mal ab - die können einen auch zur Verzweiflung treiben.
 Re: China Ulme verliert blätter 20.08.2004 (12:02 Uhr) Art
HI !!!
Also, wegschmeißen würd ich die ulme nicht sofort, denn mein freund hat auch eine, die auch letztes jahr ihre blätter verloren hat (mitten im sommer). Der nächste austrieb erfolgte dann erst in diesem frühjahr !(natürlich wurde sie weiterhin gegossen)
Das blöde ist, dass ich jetzt auch eine ulme gefunden hab.
Tja, bei der werden einige blätter jetzt auch gelb (fallen aber nicht ab). Ich wart´s besser mal ab. Mal schaun !

Art
 Re: China Ulme verliert blätter 20.08.2004 (12:16 Uhr) Alfhild
Also, bevor ich meine Ulme aufgebe, muessen noch einige Winter  ins Land ziehen ;)
Naja, ausserdem hat sie noch verhaeltnismaessig viele Blaetter. Ich hoffe einfach darauf, dass das Umtopfen was gebracht hat, nur eben nicht sofort wirkt. Ich lasse sie jetzt auch einfach in Ruhe, vielleicht ist es ja wirklich nur eine Laune von ihr. Danke fuer die Hinweise und Tipps.
Zuletzt geändert von Verfasser am 20.08.2004 um 12:17 Uhr.
 Re: China Ulme verliert blätter 29.08.2004 (17:34 Uhr) kanne
> Hallo Zusammen,
hat schon mal jemand daran gedacht, das eine Ulme ein Outdoor ist? Ulmen sollten von April bis Oktober im Freiland, daß heißt im Garten oder auf dem Balkon, gehalten werden. Sie lieben einen sonnigen Standort. Über die Wintermonate sind subtropische Bonsai vor Frost zu schützen, es eignet sich deshalb besonders ein kühler
heller Raum, mit Temperaturen zwischen 5-15°C.Ich hatte mit meiner Ulme die Gleichen Probleme wie im Forum beschrieben...
 Re: China Ulme verliert blätter 30.08.2004 (16:45 Uhr) Jerry
Also in den Büchern die ich gelesen habe, stand immer was von Indoor-Bonsail Naja ich hab meinen Bonsai jetzt wieder auf die Terrasse gepflanzt und erspriesst schon wieder.
Naja mein Vater bekommt nen Gewächshaus und darin hab ich vor alle meine Bonsai's zu überwintern. Denn in dem Gewächshaus wird eine Heizung eingebaut, damit wir im Winter auch Gemüse geniessen können. Hat dann den Vorteil dass meine Bonsai's auch ned erfrieren.
> na dann sollte Sie auch wieder schon sprießen.....
das der Bonsai als indoor deklariert war, war das eigentliche Problem.....
Viel spass noch....
 Re: China Ulme verliert blätter 08.09.2004 (19:56 Uhr) kanne
....bedenke aber, dass die Ulme nur bei 5-15c° überwintern darf, also die Heizung nicgt zu warm stellen ;-)
grüße
kanne
 Re: China Ulme verliert blätter 09.09.2004 (09:03 Uhr) Andy-II
«Indoor» und «Outdoor» sind wohl die irreführendsten Begriffe, die zu diesem Hobby je geschaffen wurden. Kein Baum ist grundsätzlich ein «Indoor» - nature has no doors!

Der Begriff bezeichnet eigentlich nur die bei uns zu schaffenden Bedingungen für Pflanzen aus einer Zone, in der es allenfalls kühle Perionden, aber keine «Winter» gibt. Es sollte viel häufiger von den ursprünglichen Bedingungen am Herkunftsort einer Pflanze die Rede sein als von «Indoor» und «Outdoor».

Generell muss man bedenken, dass in Gebäuden andere Bedingungen herrschen als draussen. Das betrifft in erster Linie das eingeschränkte Licht, die reduzierte Umluft und die Luftfeuchtigkeit. Leider decken sich die Ansprüche von Bäumen und Menschen an den idealen Wohnraum nur bedingt.

Darum werden nicht nur Ulmen, sondern auch Myrten, Azaleen, Euphorbien etc. immer wieder mal Probleme haben, wenn sie drinnen stehen. Das kann die Blüte, die Blattentwicklung, das Längenwachstum der Triebe oder auch spezifischen Schädlingsbefall betreffen. Andererseits bedeutet «Outdoor» noch nicht zwingend, dass ein Baum nicht drinnen stehen kann.

Ich empfehle, hin und wieder - vielleicht mit einem Bonsai-Buch in der Hand - die Grundlagen etwas zu überdenken: Welche Luftfeuchtigkeit herrscht draussen, welche drinnen? Wie sieht die Besonnung im Halbschatten draussen aus, wie in einer Fensternische? Wie siehts mit der Boden- und Raumtemperatur durch den Tag aus, wie mit der Umluft? So versteht man mit der Zeit besser, worauf und wie Bäume eigentlich reagieren - Indoor wie Outdoor.

Gruss
Andy

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.