plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

47 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Eichenschößling 25.05.2004 (09:46 Uhr) Steffi Koch
Hallo,

mein Sohn hat aus dem Waldkindergarten etliche Eicheln mit nach Hause gebracht. Nun haben wir 2 kleine Eichen (dieses Jahr gekeimt) im Garten im Topf stehen. Gerne würde ich versuchen aus einer deiser Eichen einen Bonsai zu ziehen. In meinem Buch steht leider nichts über Sämlinge.
Wann kann man überhaupt beginnen, wie alt sollte also das Bäumchen sein?
Muß es von Anfang an in die Schale.....
Fragen über Fragen, wie und wann ich beginne un wie lange er erstmal wachsen so...

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus an alle, die einen guten Tipp für mich haben.

Liebe Grüße Steffi Koch
 Re: Eichenschößling 25.05.2004 (11:10 Uhr) Andy
Hi Steffi

Man kann früh anfangen, es gibt Freaks, die grad schon den Samen in ein Töpchen pflanzen und daraus einen Mini-Minibaum ziehen. Das ist aber recht anspruchsvoll und schon von der Blattgrösse her nicht zu empfehlen mit einer Eiche.

Wenn du die Eiche mal wachsen lässt, wird sie im ersten Jahr eine lange Pfahlwurzel bilden mit kleineren Seitenwurzeln. Letztere sind die, die du später zum Wurzelballen ausformen wirst, die Pfahlwurzel wird gekappt. Wenn du das aber zu früh machst, gibt die Eiche womöglich auf.

Ebenso kann es der Eiche schaden, wenn du zu früh zu viel Blattwerk entfernst - enorm triebfreudig sind Eichen nicht und sie brauchen diese Sonnensegel für das Wachstum.

Hingegen wäre es gut, auf die Erdmischung zu achten. Wenn du eine torfhaltige Pflanzerde genommen hast, kann es gut sein, dass die Eiche leidet - sei es an Trockenheit, sei es an Staunässe, beides ist gut möglich bei Topferde. Beimischen von trockenem Lehm, etwas Sand und feinem Kies oder Steinchen hilft (Rezepte sollten in deinem Buch stehen, sonst besorg dir fertige Mischung in einem Bonsaigeschäft).

Last but not least - herzlichen Glückwunsch. Ich habe gerade ein Dutzend verfaulte Eicheln in den Kompost geworfen - keine einzige hat diesmal gekeimt. Den ersten Schritt habt ihr also mit Bravour gemacht!
 Re: Eichenschößling 26.05.2004 (11:26 Uhr) Unbekannt
Lieber Andy,

vielen dank für die prompte Antwort und ich kann damit echt viel anfangen.
Bin mal gespannt.
Wir haben eine Eichel einfach in unseren Garten gelegt und markiert und gewartet. Und die andere, da hatten wir aus dem Wald von der Stelle an der wir sie aufgehoben haben etwas von dem Waldboden mitgenommen und sie in eine Topf getan.
Auf eine Kastanie und eine Walnuß warten wir noch.

Vielen Dank nochmal und viel Glück mit Deinen Eicheln..
Liebe Grüße

Steffi
 Re: Eichenschößling 01.06.2004 (11:27 Uhr) Andy
Definitiv verfault, meine Eicheln.

:o(

Dafür gibt's dieses Jahr Lärchen.

:o)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.