plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

25 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Hexenbesen propfen 25.04.2003 (20:58 Uhr) Hans Joachim Fix
Hallo erst mal
Ich würde gern einen Hexenbesen, besser gesagt, ein Teil eines
Hexenbesens veredeln. WANN und WIE kann ich pfropfen oder kopulieren ??
Hat Jemand Erfahrung oder eine gute Net-Adresse, wo ich etwas darüber finde ?

Danke im Voraus
Hajo.
Zuletzt geändert von Hajofix am 26.04.2003 um 08:34 Uhr.
 Hexenbesen 26.04.2003 (13:07 Uhr) Karsten
Hallo Hajo
schau mal bei
http://www.bonsai.org/ unter SUCHEN Stichwort: Hexenbesen
das Thema war letztens erst.
noch was unter:
http://www.wdr.de/tv/ardheim/archiv/030105_4.phtml
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/13/0,1872,2031981,00.html
http://www.forst.uni-muenchen.de/EXT/LST/BOTAN/LEHRE/PATHO/BETULA/hexenbe.htm
http://www.steingarten-alpine-pflanzen-muenchen.de/html/Hexenbesen.html

und zum Nachtisch

http://www.gefion.de/index.htm?target=Produktseiten/Produktinfo/Produkt1353.html

was dabei meiner Meinung nach zu kurz kommt:
Mutation ist  auch immer ein Versuch
(Prinzip Versuch & Irtum)
Krebs ist auch so ein Irtum..................
Ich habe meine Hexenbesen alle nach ein paar Jahren verloren.
dieses jahr erst eine beeindruckende Kastanie.
Ich denke das war ein "programmierter" Zelltod.
ICH
pflege und gestalte nur noch gesunde Bäume.
mfG
karsten
 Re: Hexenbesen 26.04.2003 (21:21 Uhr) Hans Joachim Fix
> Hallo Hajo
> schau mal bei
> http://www.bonsai.org/ unter SUCHEN Stichwort: Hexenbesen
> das Thema war letztens erst.
> noch was unter:
> http://www.wdr.de/tv/ardheim/archiv/030105_4.phtml
> http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/13/0,1872,2031981,00.html
> http://www.forst.uni-muenchen.de/EXT/LST/BOTAN/LEHRE/PATH
> O/BETULA/hexenbe.htm
> http://www.steingarten-alpine-pflanzen-muenchen.de/html/H
> exenbesen.html
>
> und zum Nachtisch
>
> http://www.gefion.de/index.htm?target=Produktseiten/Produ
> ktinfo/Produkt1353.html
>
> was dabei meiner Meinung nach zu kurz kommt:
> Mutation ist  auch immer ein Versuch
> (Prinzip Versuch & Irtum)
> Krebs ist auch so ein Irtum..................
> Ich habe meine Hexenbesen alle nach ein paar Jahren
> verloren.
> dieses jahr erst eine beeindruckende Kastanie.
> Ich denke das war ein "programmierter" Zelltod.
> ICH
> pflege und gestalte nur noch gesunde Bäume.
> mfG
> karsten


Hi Karsten
Vielen Dank für Deine Hilfe.
Ich werde die Seiten studieren, vieleicht finde ich auch noch
etwas über den richtigen Zeitpunkt für das pfropfen heraus.

Schade, daß Du keinen Erfolg hattest und die Flinte ins Korn
wirfst.
Das Prinzip: Versuch & Irrtum ist auch mein Prinzip.
Mehr aber das Prinzip Versuch.

Sicher hast Du übersehen, daß es beim Hexenbesen Unterschiede
(sprich: "Doppelgänger")gibt.
Hexenbesen durch Mutation entstanden, sind eigendlich überlebensfähig, im Gegensatz zu den Hexenbesen, die durch Mikroorganismen (Pilze & Vieren) verursacht werden. Diese "kranken Hexenbesen" haben leider keine Chancen.
Versuche es mal mit einem echten Hexenbesen.

Mit besten Dank
Hajo.
 Re: Hexenbesen 27.04.2003 (21:52 Uhr) Karsten
Hallo Hajo
woran kann man die unterscheiden ?
und eine Mutation ist es doch erst
wenn sie sich vermehren lässt oder ?


schönen Sonntag noch
Karsten
 Re: Hexenbesen 29.04.2003 (20:30 Uhr) Hans Joachim Fix
Hallo Karsten
Einen Hexenbesen aus Mutation entstanden erkennt man wohl daran, daß er schon viele Jahre gewachsen ist und keine Wucherungen oder Krankhafte Veränderungen hat.
Er wächst einfach nur sehr kurztriebig.

Hexenbesen, durch Schädigung von Mikroorganismen haben keine lange Überlebenschange ( wie Du ja selbst gemerkt hast )
Sie haben oft krebsartige Wucherungen oder Verformungen, sterben meißt schon im selben Jahr ab.

Vermehren kann man auch aus Mutation entstandene Hexenbesen nur durch Veredelung, da sie nicht fruchtbar sind, also keine Samen bilden.

Viele, im Handel erhältliche sehr kleinwüchsige, kurztriebige       Koniferen sind zum Beispiel aus Mutationen gezüchtet, und immer sind es Veredelungen.
Manchmal wird es auf dem Etikett angegeben.

Soviel erst mal dazu.

Gruß
Hajo.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.