plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

26 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

Hallo zusammen,
da mich Bonsai schon immer fasziniert haben, hat mir mein Freund einen geschenkt, und zwar einen Junischnee. Hab schon gehört, dass die schwierig sein sollen, aber ich gebe mir Mühe.
Jetzt hab ich aber gesehen, dass in der Erde kleine weiße Krabbeltiere leben, ca. 1-2 mm groß. Kann mir jemand sagen, was das ist, und ob das schädlich für en Bonsai ist?

Vielen Dank!

Liebe GRüße, Katharina
 Re: komische kleine Tiere in der Erde 18.01.2005 (12:12 Uhr) Andy-II
Hi Katharina

«Krabbeltiere» gibts eine ganze Menge. Haben sie sechs Beine und evtl. Flügel, sind es Insekten, haben sie acht, sind es Spinnen oder Milben.

Kleine weisse gibts auch ein paar. Schlecht für die Pflanze ist die «Weisse Fliege». Die erkennt man am ehesten indirekt, indem junge Triebe schlapp und trocken werden - sie werden am Stiel angezapft und ausgesaugt.

Andere, wie Trauermücken, werden diskutiert. Ich hab schon ein paar Mal hier gelesen, dass eine grosse Trauerfliegenpopulation einem Baum schadet. Ich kanns nicht bestätigen, aber auch nicht ausschliessen.  Grundsätzlich rate ich aus Prinzip, dass man sich überlegen soll, ob man wirklich einen sterilen Topf haben will. Weil ich es komisch finde, wenn man «etwas Lebendiges haben will, aber nur das Grüne bitte!».

Soviel zur Ökophilosophie. Heb die Serissa mal vorsichtig inklusive Erde raus und schau dir das an. Wenn du den Eindruck hast, da ist mehr Wurm als Wurzel, wenn du den Eindruck hast, die Pflanze kränkelt, wenn Triebe absterben oder die Wurzel fault - dann kauf dir ein geeignetes Insektizid.

Manchmal wird geraten, die Pflanze in ein Becken mit etwas Spülmittel zu tauchen oder man liest von «biologischen Insektiziden». Eines davon hab ich mal versucht, es war auf der Basis von Rapsöl und hat der Pflanze mehr geschadet als den Viechern. Dem Spülmittel traue ich nicht wegen möglicher Nebenwirkungen für Baum und Unterpflanzung. Darum nehme ich - wenn schon - ein klassisches Pyretroid-Präparat und spritze zweimal im Abstand von zehn Tagen. Das zweite Mal, damit ich die frisch geschlüpften Viecher auch kriege. Das Zeugs erhälst du in der Drogerie oder beim Gartenhandel - erkundige dich aber nach Nebenwirkungen für die Pflanze. Manche Spritzmittel schädigen die Blätter arg.

Gruss
Andy

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.