plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Pinie als Bonsai? 01.06.2007 (23:00 Uhr) aubinger
Hallo, ich habe von einem Toscana-Urlaub vor 6 Jahren ein selbstgesammeltes Säckchen Pinienkerne mitgenommen und zuhause ein paar eingepflanzt. Die erste "Generation" ist mir leider über den Winter eingegangen. Die 2. und 3. Generation wächst und gedeiht, zwar langsam, aber sicher. Vor 2-3 Wochen habe ich spasseshalber wieder einen Kern in die Erde gesteckt und schon spitzt ein kleiner Trieb hervor. Ich hätte gerne gewusst, ob die Pinie eine gängige Bonsai-Pflanze ist. Bei den Samen habe ich tatsächlich 100% Erfolg, was ich von früher gekauften Bonsai-Samen nicht behaupten kann.Ist jemandem bekannt, wie lange diese Pinienkerne keimfähig sind ?
 Re: Pinie als Bonsai? 02.06.2007 (10:41 Uhr) Hajofix
Hallo "Namenlos"

Wie lange der Samen der Pinie keimfähig ist, kann ich nicht sagen.
Da du aber 6 Jahre alten Samen zum Keimen gebracht hast, ist das ja schon fast eine wissenschaftliche Erkenntnis.

Die Mittelmeer-Kiefer " Pinus pinea " ist als Bonsai nicht gerade üblich.
Die Pflege ist nicht ganz einfach, denn als Mittelmeer-Pflanze ist sie nicht ganz winterhart,
sollte aber trotzdem im Freien gehalten werden.
Im Zimmer überlebt die Pinie nicht auf Dauer.
Auch die Gestaltung ist nicht ganz einfach, da sie einen eigenwilligen Wuchs hat.
So bildet die Pinie im Frühjahr zB. keine Kerzen (wie übliche Kiefern), die man Frühjahr je nach Wunsch kürzen kann.

Hier noch ein Link als Unterstützung:
http://www.bonsai-club-deutschland.de/component/option,com_smf/Itemid,164/topic,645.0

Auf jeden Fall kannst du experimentieren, aber hoffe nicht auf einen dauerhaften Erfolg.

Ich selbst habe jahrelang experimentiert, aber mit nicht so großem Erfolg.
Lediglich eine Pinie, die ich direkt in den Garten gesetzt habe, wächst seit 9 Jahren erfolgreich.



Gruß
Hajo.
Zuletzt geändert von Hajofix am 02.06.2007 um 13:26 Uhr.
 Re: Pinie als Bonsai? 04.06.2007 (12:13 Uhr) aubinger

Hallo Hajo,


danke für Deine Nachricht. Zum Gestalten kann ich noch nichts sagen (das mit den Kerzen stimmt natürlich). Beim Überwintern komme ich ganz gut damit zurecht, dass ich die Pflanzen in den Lichtschacht vom Kellerfenster stelle und oben mit einer lichtdurchlässigen Luftpolsterfolie abdecke. Das hält die Temperaur im Bereich von 5-10°C. Wenn die Temperatur im Lichtschacht tatsächlich mal unter Null geht, nehme ich die Pflanzen für die Zeit in den Keller.


Gruss Max


> Hallo "Namenlos"


>

> Wie lange der Samen der Pinie keimfähig ist, kann ich

> nicht sagen.

> Da du aber 6 Jahre alten Samen zum Keimen gebracht hast,

> ist das ja schon fast eine wissenschaftliche Erkenntnis.

>

> Die Mittelmeer-Kiefer " Pinus pinea " ist als Bonsai

> nicht gerade üblich.

> Die Pflege ist nicht ganz einfach, denn als

> Mittelmeer-Pflanze ist sie nicht ganz winterhart,

> sollte aber trotzdem im Freien gehalten werden.

> Im Zimmer überlebt die Pinie nicht auf Dauer.

> Auch die Gestaltung ist nicht ganz einfach, da sie einen

> eigenwilligen Wuchs hat.

> So bildet die Pinie im Frühjahr zB. keine Kerzen (wie

> übliche Kiefern), die man Frühjahr je nach Wunsch kürzen

> kann.

>

> Hier noch ein Link als Unterstützung:

> http://www.bonsai-club-deutschland.de/component/option,co

> m_smf/Itemid,164/topic,645.0

>

> Auf jeden Fall kannst du experimentieren, aber hoffe

> nicht auf einen dauerhaften Erfolg.

>

> Ich selbst habe jahrelang experimentiert, aber mit nicht

> so großem Erfolg.

> Lediglich eine Pinie, die ich direkt in den Garten

> gesetzt habe, wächst seit 9 Jahren erfolgreich.

>

>

>

> Gruß

> Hajo.

 Re: Pinie als Bonsai? 06.06.2007 (22:21 Uhr) Hajofix
Hallo Max

Der Lichtschacht vom Kellerfenster ist eine garnicht so schlechte Lösung.
Nur sei nicht übervorsichtig, denn einige Minusgrade verträgt die Pinie schon.
Ich würde sagen, die Pinie kann dort den ganzen Winter verbringen, denn sicher
wird es dort im Schacht nicht unter 10° Minus.
Ein wenig Abhärtung schadet dem Baum nicht.
Abdecken würde ich den Schacht aber nicht ( eventuell nur bei extremen Dauerfrost ).

Jetzt ist aber erst Sommer, da ist ein sehr heller Stand ( ohne pralle Mittags-Sonne )
im Freien wichtig, sonst wächst der Sämling lang und dürr in die Höhe.

Auf jeden Fall wünsche ich dir Erfolg bei deinem Vorhaben.

Gruß
Hajo.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.