plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

71 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Hilfe!!! 20.02.2007 (19:35 Uhr) Isolde
Hallo an alle!

Ich habe vor einigen Tagen einen Bonsai von meiner Mutter übernommen.
Sie hat die Pflege aufgegeben, weil er immer mehr Blätter verloren hat.
Wir waren bei einem Spezialladen, der hat uns Dünger verkauft
(Combiflor Bonsaidünger) und eine Pflanzenspritze. Eigentlich stand in
dem Paß, daß der Baum erst im März gedüngt werden soll und auch, daß
die Erde die Möglichkeit haben soll durchzutrocknen. Jetzt meinte der
Mann, es hätte eben am fehlenden Dünger und Wasser gelegen. Er hat auch
gesehen, daß der Baum neue Triebe ansetzt.
Also, es ist ein Pflaumenbaum, er ist 15 Jahre alt und steht auf
Tongranuat. Ich habe ihn jetzt bei mir am fenster stehen.Da ich nicht
weiß, ob er Zugluft verträgt, mache ich das Fenster nicht auf, sondern
nur ein anderes im Zimmer.

Hat denn jemand eine idee, wie ich ihm helfen kann???

Ich danke euch...Isolde


P.S. Ich mach auch noch ein Bild, vielleicht hilft das weiter?!
 Die ist wirklich nötig! 20.02.2007 (21:56 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Isolde,

meinst Du wirklich Pflaume? Die blauen saftigen Dinger mit dem Kern drin? Die man essen kann?

Botanisch: Prunus irgendwas?

Dann hast Du allerdings ein kleines Problem!

Ein Prunus-Bonsai dürfte zur Zeit überhaupt keine Blätter haben, denn alle Pflaumen, Aprikosen und ähnliche werfen ihr Laub im Herbst ab. Schau mal bitte in den nächsten Kleingarten.

Wenn er also bis jetzt Blätter hatte, hat er garnicht gemerkt, daß Winter ist. Das passiert immer dann, wenn man einen Bonsai, der eigentlich draußen stehen muß, weil er die verschiedenen Jahreszeiten benötigt, fälschlicherweise im Wohnzimmer auf der Fensterbank stehen hat.

Alle Bäume, die bei uns normalerweise im Wald, an der Straße, im Garten oder im Stadtpark fest verwurzelt sind, dürfen nicht in's Haus! Außer wenn die Schwiegermutter zu Besuch kommt und beeindruckt werden muß, aber dann höchstens für 48 Stunden!

Also: Zuerst noch einmal nachfragen, was es für ein Baum ist. Ein halbwegs seriöser Händler hat Euch das beim Kauf mitgeteilt. Ein vollends seriöser Händler hätte auch gesagt, wo der Baum hingestellt gehört.

Womit wir auch schon bei Eurem jetztigen Händler wären: Wie kommt er auf die Idee, daß ein Bonsai im Winter so richtig gedüngt werden will? Selbst ein hartgesottener Zimmerbonsai wie Ficus benjamina benötigt in der dunklen Jahreszeit deutlich weniger Dünger, sonst vergeilt er bloß.

Aber zurück zu Eurem Bonsai: Den Winter über durchzumachen ist für einen Outdoor etwa so wie zwei Wochen Love-Parade für Dich, das schlaucht und bringt Dich nach zwei Tagen an den Rand des Zusammenbruchs - spätestens am fünften Tag auch darüber hinaus.

Der Bonsai sollte nun kühl stehen, immer unter 10°C, aber ohne Frost, ohne direkte Sonneneinstrahlung am Mittag, ohne viel Zugluft. Mit viel Glück wird er in den kommenden Wochen das Nahen des Frühlings spüren und versuchen, auszutreiben. Mit noch mehr Glück wird ihm das gelingen und er sich über das Jahr bis zum Herbst erholen. Einen Standort wirst Du aber im Freien suchen müssen, das ganze Jahr über. Und später kümmern wir uns dann darum, wie Du ihn durch den Winter 07/08 bekommst.

Wasser benötigt der Baum nun schon etwas, aber laß den Dünger weg. Dünger gibt's erst wieder, wenn Du feststellen kannst, daß der Baum neu austreibt.

Und zum Abschluß: Herzlich willkommen bei uns! Halte uns auf dem Laufenden, sowohl über das Erscheinungsbild Deines Bonsai als auch über Deine Nachforschungen, was es denn nun genau für eine Art ist. Mit etwas Glück bekommen wir das wieder hin...

Und teile uns vor allen Dingen bitte mit, was sonst noch auf dem "Pass" steht, nicht, daß ich hier mit meiner Ferndiagnose vollkommen daneben liege!

Uwe
 Re: Die ist wirklich nötig! 22.02.2007 (12:25 Uhr) Unbekannt
> Hallo Isolde,
> meinst Du wirklich Pflaume? Die blauen saftigen Dinger
> mit dem Kern drin? Die man essen kann?
> Botanisch: Prunus irgendwas?Dann hast Du allerdings ein
> kleines Problem!
> Ein Prunus-Bonsai dürfte zur Zeit überhaupt keine Blätter
> haben, denn alle Pflaumen, Aprikosen und ähnliche werfen
> ihr Laub im Herbst ab. Schau mal bitte in den nächsten
> Kleingarten.
> Wenn er also bis jetzt Blätter hatte, hat er garnicht
> gemerkt, daß Winter ist. Das passiert immer dann, wenn
> man einen Bonsai, der eigentlich draußen stehen muß, weil
> er die verschiedenen Jahreszeiten benötigt,
> fälschlicherweise im Wohnzimmer auf der Fensterbank
> stehen hat.
> Alle Bäume, die bei uns normalerweise im Wald, an der
> Straße, im Garten oder im Stadtpark fest verwurzelt sind,
> dürfen nicht in's Haus! Außer wenn die Schwiegermutter zu
> Besuch kommt und beeindruckt werden muß, aber dann
> höchstens für 48 Stunden!
> Also: Zuerst noch einmal nachfragen, was es für ein Baum
> ist. Ein halbwegs seriöser Händler hat Euch das beim Kauf
> mitgeteilt. Ein vollends seriöser Händler hätte auch
> gesagt, wo der Baum hingestellt gehört.
> Womit wir auch schon bei Eurem jetztigen Händler wären:
> Wie kommt er auf die Idee, daß ein Bonsai im Winter so
> richtig gedüngt werden will? Selbst ein hartgesottener
> Zimmerbonsai wie Ficus benjamina benötigt in der dunklen
> Jahreszeit deutlich weniger Dünger, sonst vergeilt er
> bloß.
> Aber zurück zu Eurem Bonsai: Den Winter über
> durchzumachen ist für einen Outdoor etwa so wie zwei
> Wochen Love-Parade für Dich, das schlaucht und bringt
> Dich nach zwei Tagen an den Rand des Zusammenbruchs -
> spätestens am fünften Tag auch darüber hinaus.
> Der Bonsai sollte nun kühl stehen, immer unter 10°C, aber
> ohne Frost, ohne direkte Sonneneinstrahlung am Mittag,
> ohne viel Zugluft. Mit viel Glück wird er in den
> kommenden Wochen das Nahen des Frühlings spüren und
> versuchen, auszutreiben. Mit noch mehr Glück wird ihm das
> gelingen und er sich über das Jahr bis zum Herbst
> erholen. Einen Standort wirst Du aber im Freien suchen
> müssen, das ganze Jahr über. Und später kümmern wir uns
> dann darum, wie Du ihn durch den Winter 07/08 bekommst.
> Wasser benötigt der Baum nun schon etwas, aber laß den
> Dünger weg. Dünger gibt's erst wieder, wenn Du
> feststellen kannst, daß der Baum neu austreibt.
> Und zum Abschluß: Herzlich willkommen bei uns! Halte uns
> auf dem Laufenden, sowohl über das Erscheinungsbild
> Deines Bonsai als auch über Deine Nachforschungen, was es
> denn nun genau für eine Art ist. Mit etwas Glück bekommen
> wir das wieder hin...
> Und teile uns vor allen Dingen bitte mit, was sonst noch
> auf dem "Pass" steht, nicht, daß ich hier mit meiner
> Ferndiagnose vollkommen daneben liege!
> Uwe



Hallo Uwe!

Peinlicherweise habe ich mich geirrt, es ist doch kein Pflaumen sondern ein Feigenbaum.
Er kommt aus einem Laden, der nichts anderes als Bonsais verkauft, also wohl einigermaßen seriös.
Andererseits waren wir, als er anfing seine Blätter zu verlieren, auch in eben diesem Laden und bekamen den Tip mit dem Düngen,w as ja scheinbar doch nicht so das wahre ist.

Der Paß ist noch bei meiner Mutter, aber ich werde ihn demnächst holen.

Was ist denn noch wichtig zu wissen? Ich bin ja völlig neu auf dem Gebiet, aber ich möchte dem Baum so gerne helfen!

Ach so, ich hab ja Fotos gemacht, aber bisher weiß ich nicht, wie ich die hier reinstellen kan...?!

Grüße, Isolde
 Fotoproblem 22.02.2007 (13:07 Uhr) Isolde
> > Hallo Isolde,
> > meinst Du wirklich Pflaume? Die blauen saftigen Dinger
> > mit dem Kern drin? Die man essen kann?
> > Botanisch: Prunus irgendwas?Dann hast Du allerdings ein
> > kleines Problem!
> > Ein Prunus-Bonsai dürfte zur Zeit überhaupt keine Blätter
> > haben, denn alle Pflaumen, Aprikosen und ähnliche werfen
> > ihr Laub im Herbst ab. Schau mal bitte in den nächsten
> > Kleingarten.
> > Wenn er also bis jetzt Blätter hatte, hat er garnicht
> > gemerkt, daß Winter ist. Das passiert immer dann, wenn
> > man einen Bonsai, der eigentlich draußen stehen muß, weil
> > er die verschiedenen Jahreszeiten benötigt,
> > fälschlicherweise im Wohnzimmer auf der Fensterbank
> > stehen hat.
> > Alle Bäume, die bei uns normalerweise im Wald, an der
> > Straße, im Garten oder im Stadtpark fest verwurzelt sind,
> > dürfen nicht in's Haus! Außer wenn die Schwiegermutter zu
> > Besuch kommt und beeindruckt werden muß, aber dann
> > höchstens für 48 Stunden!
> > Also: Zuerst noch einmal nachfragen, was es für ein Baum
> > ist. Ein halbwegs seriöser Händler hat Euch das beim Kauf
> > mitgeteilt. Ein vollends seriöser Händler hätte auch
> > gesagt, wo der Baum hingestellt gehört.
> > Womit wir auch schon bei Eurem jetztigen Händler wären:
> > Wie kommt er auf die Idee, daß ein Bonsai im Winter so
> > richtig gedüngt werden will? Selbst ein hartgesottener
> > Zimmerbonsai wie Ficus benjamina benötigt in der dunklen
> > Jahreszeit deutlich weniger Dünger, sonst vergeilt er
> > bloß.
> > Aber zurück zu Eurem Bonsai: Den Winter über
> > durchzumachen ist für einen Outdoor etwa so wie zwei
> > Wochen Love-Parade für Dich, das schlaucht und bringt
> > Dich nach zwei Tagen an den Rand des Zusammenbruchs -
> > spätestens am fünften Tag auch darüber hinaus.
> > Der Bonsai sollte nun kühl stehen, immer unter 10°C, aber
> > ohne Frost, ohne direkte Sonneneinstrahlung am Mittag,
> > ohne viel Zugluft. Mit viel Glück wird er in den
> > kommenden Wochen das Nahen des Frühlings spüren und
> > versuchen, auszutreiben. Mit noch mehr Glück wird ihm das
> > gelingen und er sich über das Jahr bis zum Herbst
> > erholen. Einen Standort wirst Du aber im Freien suchen
> > müssen, das ganze Jahr über. Und später kümmern wir uns
> > dann darum, wie Du ihn durch den Winter 07/08 bekommst.
> > Wasser benötigt der Baum nun schon etwas, aber laß den
> > Dünger weg. Dünger gibt's erst wieder, wenn Du
> > feststellen kannst, daß der Baum neu austreibt.
> > Und zum Abschluß: Herzlich willkommen bei uns! Halte uns
> > auf dem Laufenden, sowohl über das Erscheinungsbild
> > Deines Bonsai als auch über Deine Nachforschungen, was es
> > denn nun genau für eine Art ist. Mit etwas Glück bekommen
> > wir das wieder hin...
> > Und teile uns vor allen Dingen bitte mit, was sonst noch
> > auf dem "Pass" steht, nicht, daß ich hier mit meiner
> > Ferndiagnose vollkommen daneben liege!
> > Uwe



> Hallo Uwe!

> Peinlicherweise habe ich mich geirrt, es ist doch kein
> Pflaumen sondern ein Feigenbaum.
> Er kommt aus einem Laden, der nichts anderes als Bonsais
> verkauft, also wohl einigermaßen seriös.
> Andererseits waren wir, als er anfing seine Blätter zu
> verlieren, auch in eben diesem Laden und bekamen den Tip
> mit dem Düngen,w as ja scheinbar doch nicht so das wahre
> ist.

> Der Paß ist noch bei meiner Mutter, aber ich werde ihn
> demnächst holen.

> Was ist denn noch wichtig zu wissen? Ich bin ja völlig
> neu auf dem Gebiet, aber ich möchte dem Baum so gerne
> helfen!

> Ach so, ich hab ja Fotos gemacht, aber bisher weiß ich
> nicht, wie ich die hier reinstellen kan...?!

> Grüße, Isolde



Ich habs nochmal mit einem Foto versucht...

Ich bekomme die Meldung, daß meine Konfigurationen das nicht zulassen.
Kann mir jemand sagen, was ich jetzt tun muß, damit ihr meinen Bonsai
doch noch zu sehen bekommt?!



 Re: Fotoproblem 22.02.2007 (15:42 Uhr) christophII
Hi,
bist du user?  achte dass das bild max 600 pixels und max 100kb hat

gruss

christoph
 Re: Fotoproblem 23.02.2007 (12:50 Uhr) Isolde
Hallo!

Ja, ich bin User. Ich komme auch soweit, daß sich das Fenster zum
Dateihochladen öffnet und ich klicke dann das Bild an. Es hat unter
100KB. Nach einer Weile bekomme ich die Mitteilung, daß meine
Konfigurationen irgendwas nicht zulassen. Aber was muß ich denn bei mir
ändern, damit das klappt???

Mein Bonsai braucht doch unbedingt Hilfe, und ohne Bild ist das sicher schwierig...

Gruß, Isolde
 Re: Fotoproblem 23.02.2007 (14:29 Uhr) christophII
benutzt du . jpg format?

bei mir klappts gut mit dem eforia.

Gruss

christoph
 Bilder von Isoldes Bonsai! 23.02.2007 (22:54 Uhr) Uwe Harwardt
Hier sind die Bilder von Isoldes Bonsai, welche mich per eMail erreicht haben:

fic-bons-1.jpg


fic-bons-2.jpg

Ich persönlich würde ja sagen: Das wird schon wieder!

Aber was haltet Ihr davon?
 Re: Bilder von Isoldes Bonsai! 24.02.2007 (18:25 Uhr) Hajofix
Hallo Isolde

Zur Artbestimmung möchte ich folgendes sagen:
Von der ursprünglichen Pflaume, über die Feige,
würde ich nun zur "Birkenfeige" tendieren.
Als Tip:
Suche doch selbst mal im Net nach Pflegehinweisen zu
"Birkenfeige" oder lateinisch: "Ficus benjamina"
ZB.: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/lexikon.php?id=370

So wie ich aber dieses Forum kenne, kommen auch hier noch detailierte
Pflegehinweise.

Gruß
Hajo.
Zuletzt geändert von Hajofix am 25.02.2007 um 15:55 Uhr.
 Re: Bilder von Isoldes Bonsai! 25.02.2007 (21:18 Uhr) Der Beppo
> Zur Artbestimmung möchte ich folgendes sagen:
> Von der ursprünglichen Pflaume, über die Feige,
> würde ich nun zur "Birkenfeige" tendieren.


Hallo Isolde,

da möchte ich mich Hajo anschließen, es wird tatsächlich ein Ficus benjamina sein. Der benjamina ist auch eine Feige, allerdings nicht der Baum, der die süßen Früchte liefert.

Ficus benjamina kommt aus den Tropen und kann das ganze Jahr über in der Wohnung stehen, wie Du bei Uwe nachlesen kannst.

Viele Indoor werden zu naß gehalten, auch Ficus benjamina leidet schnell unter zuviel Wasser. Je nach Schalentiefe und Erdmenge braucht der Bonsai zwischen zweimal und dreimal wöchentlich Wasser. In der Wohnung trocknet die Erde nicht ganz so schnell wie draußen. Du solltest aber täglich kontrollieren.

Gerade jetzt würde ich ein wenig sparsamer düngen, das mußt Du ausprobieren. Wenn der Bonsai im Winter sehr hell steht, eventuell noch mit viel Kunstlicht, möchte er auch im Winter wachsen. Dann kannst Du auch mehr düngen. Ist es am Fenster aber relativ dunkel und Du siehst, daß nichts sprießt, düngst Du viel weniger. Im Sommer kannst Du es genauso halten. Will er viel wachsen, bekommt er reichlich Dünger, macht er Pause, hälst Du ihn auf Diät. Viel Dünger heißt: Dosieren, wie auf der Packung steht, niemals mehr! Und dann einmal pro Woche. Wenig heißt: Etwa die Hälfte, wie auf der Packung angegeben, und dann nur eben alle zwei bis drei Wochen.

Schütze den Ficus davor, daß die Erde in der Schale kalt wird. Er darf nicht auf einer sehr kalten Fensterbank stehen, dann mußt Du ein Holzbrettchen oder etwas Styropor darunter legen. Und nehme ihn etwas zur Seite, wenn Du im Winter lüftest, damit er keinen kalten Luftzug bekommt. Beides könnte die Ursache für das Abfallen der Blätter gewesen sein.

Sobald es wieder heller wird, das dauert ja nun nicht mehr sehr lange, wird er sich bestimmt erholen. Wenn es richtig warm draußen ist, kannst Du ihn auf einen Balkon oder in den Garten stellen. Zuerst nur stundenweise, damit er keinen Sonnenbrand bekommt (ist kein Quatsch!), später dann auch ständig. Mußt ihn dann etwas vor der Sonne am Mittag schattieren. Er wird dann sehr schnell wachsen, viel Dünger, viel Wasser und auch eine Schere benötigen.

Wie Uwe schon schreibt: Das wird wieder!

Beppo
 Re: Bilder von Isoldes Bonsai! 26.02.2007 (15:17 Uhr) Isolde
> > Zur Artbestimmung möchte ich folgendes sagen:
> > Von der ursprünglichen Pflaume, über die Feige,
> > würde ich nun zur "Birkenfeige" tendieren.


Hallo!

Ich danke Euch, ihr macht mir wirklich Mut!

Ich habe inzwischen den Paß von meiner Mutter bekommen. Da steht auch Ficus benjamina drin. Und Natscha. Erst, jetzt lacht ihr warscheinlich, dachte ich, der Typ im Laden hätte dem Baum einen Namen gegeben, aber bei Uwe hab ich jetzt gelesen, daß das nur eine spezielle Unterart ist.

Ich könnte mir vorstellen, daß der Baum bisher zu wenig Licht bekommen hat, denn die Blätter wurden vor dem Abfallen gelb. Jetzt steht er auf einer Fensterbank, da ists viel heller und ich meine, daß es ihm auch schon viel besser geht, es fällt kaum mehr ein Blatt ab und ein paar Knospen fangen an auf zu gehen.

Wegen der Zugluft, meint ihr es reicht, daß er auf seinem Schälchen mit Tongranulat steht? Er steht jedenfalls oberhalb des Fensterspalts.

Ich werde mir weiter alle Mühe mit ihm geben, vorallem jetzt, wo ich weiß, daß es nicht hoffnungslos ist!

Grüße, Isolde
 Re: Bilder von Isoldes Bonsai! 27.02.2007 (23:57 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Isolde,

> Ich danke Euch, ihr macht mir wirklich Mut!

Wir freuen uns mit Dir!

> Ich könnte mir vorstellen, daß der Baum bisher zu wenig
> Licht bekommen hat, denn die Blätter wurden vor dem
> Abfallen gelb. Jetzt steht er auf einer Fensterbank, da
> ists viel heller und ich meine, daß es ihm auch schon
> viel besser geht, es fällt kaum mehr ein Blatt ab und ein
> paar Knospen fangen an auf zu gehen.

Reichlich Licht ist für einen Ficus immer angebracht.

> Wegen der Zugluft, meint ihr es reicht, daß er auf seinem
> Schälchen mit Tongranulat steht? Er steht jedenfalls
> oberhalb des Fensterspalts.

Kalte Zugluft entsteht auch, wenn der Baum beim Lüften direkt im Luftstrom steht. Zur Zeit ist es ja nicht mehr ganz so kalt... Aber vor Luft um den Gefrierpunkt solltest Du den Ficus immer schützen, sonst kannst Du zusehen, wie er Herbst spielt.

Zusätzlich solltest Du beim Gießen immer darauf achten, daß auch das Wasser Zimmertemperatur hat, das gilt für alle Indoor. Die mögen alle keine kalten Füße.

Aber Dein Ficus ist recht hart im Nehmen. Er zeigt Dir, was er nicht mag, erholt sich im allgemeinen aber recht rasch. Um auf Dauer zu verhindern, daß die untersten Äste vollständig entlauben und anschließend absterben, mußt Du besonders die obersten Zweige ständig einkürzen. Ficus benajmina und seine nahe Verwandschaft hat die Tendenz, hoch hinaus zu wollen. Dazu opfert er gern auch mal die unteren Zweige und Äste und steckt die ganze Kraft in die am weitesten oben liegenden Knospen. Durch ständigen Schnitt bekommt man das aber größtenteils in den Griff.

Viel Erfolg und weiterhin viel Spaß

Uwe
Zuletzt geändert von Uwe Harwardt am 27.02.2007 um 23:58 Uhr.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.