plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

21 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Korallenbäumchen als Bonsai? 30.11.2002 (23:26 Uhr) Allanos
Hallo,

habe bei meinen "Streifzügen" durchs Gartencenter diesen Sommer ein Korallenbäumchen (solanum capsicastrum) erworben.
Ich fand mit den schönen länglichen Blättern, den Blüten und knallorangenen Beeren könnte das einen schönen Indoor-Bonsai geben.

Mittlerweile hat es auch schon wenig eine Baumform und einen schön verholzten Stamm - wird wohl Besen- oder
Schirmform werden.

Hat irgendjemand damit schon einmal "herumexperimentiert"?
Hat jemand Erfahrung mit Gestaltung, Drahten, Schnittverträglichkeit, Wurzelschnitt etc?

Wäre ja mal interessant...

Viele Grüsse,

Astrid
 Re: Korallenbäumchen als Bonsai? 01.12.2002 (20:29 Uhr) venator
hi astrid

du, ich weiss nicht mal, was ein korallenbäumchen ist. hast du schon mal das internet durchwuchert? irgendwo ist da sicher was zu finden-helfen kann ich allerdings nichts. aber es interresiert mich.
ciao, venator der bonsaï - newbee
> du, ich weiss nicht mal, was ein korallenbäumchen ist.
> hast du schon mal das internet durchwuchert? irgendwo ist
> da sicher was zu finden-helfen kann ich allerdings
> nichts. aber es interresiert mich.

Hallo Venator,

klar war ich im Netz auf der Suche.
Wenn es Dich interessiert, auf der Site:
http://www.heimwerker.de/service/garten-lexikon/korallenbaeumchen.htm

ist auch ein Bild von der Pflanze.
Könnte doch ein schöner Bonsai werden - oder?

Allerdimgs habe ich eben nirgendwo einen Hinweis gefunden, dass das schon mal jemand versucht hat.
Wäre natürlich wichtig zu wissen, wie alt solche Pflanzen überhaupt werden, wie sie auf Wurzelschnitt reagieren (da gibt es wirklich Unterschiede - manche Pflanzen erholen sich von soetwas sehr schwer, andere mucken ne Weile und fangen sich dann wieder). Außerdem hoffe ich doch, dass mich all meine "Bonsaikandidaten" überleben - also 100 Jahre "Lebensdauer" sollte so ein Korallenbäumchen ja schon haben.

Naja - ich experimentiere mal weiter, nächstes Frühjahr gibt es den ersten Wurzelschnitt.. vielleicht findet sich ja noch jemand, der Erfahrung hat.

Falls das Deine Experimentierfreude geweckt hat: im Spätsommer findet man hier Korallenbäumchen in jedem Gartencenter. Schätze mal die gibt es auch in der Schweiz.

Viele Grüsse von dem "genauso-Bonsai-Frischling",

Astrid
 Re: Korallenbäumchen als Bonsai? 02.12.2002 (21:37 Uhr) venator
ja... das bäumchen sieht echt gut aus... ein bonsai würd da sicher schön aussehen.

ich, also der bonsai-frischling, versuche auch grad was. nen bonsai aus einer Steckpalme(Ilex aquifolium). weiss nicht obs was wird, aber der beste weg, ist es auszuprobieren. schliesslich wachsen die wild bei uns im garten.

so sieht der aus:
http://home.t-online.de/home/Streuner2/stechp.htm
ëin bisschen kleiner und die blätter ein drittel so gross. die beeren haben aber die gleiche grösse. die werden doch normalerweise mit den blättern auch kleiner? und im verhältnis zum stamm?
 Re: Experimente 02.12.2002 (23:04 Uhr) Allanos
Hallo Venator,

> ich, also der bonsai-frischling, versuche auch grad was.
> nen bonsai aus einer Steckpalme(Ilex aquifolium). weiss
> nicht obs was wird, aber der beste weg, ist es
> auszuprobieren. schliesslich wachsen die wild bei uns im
> garten.
>
Ich finde, das ist eh die beste Art, an Bonsai heranzugehen - erst einmal ausprobieren mit den Pflanzen, die vorhanden sind. Wenn Du einheimische Pflanzen nimmst, hast Du auch all dieses Theater nicht, wie bei den tropischen und subtropischen - die finden hier selten optimale Bedingungen und kränkeln sich - vor allem im Winter - ständig einen daher.

Aber - wenn Ilex bei Euch wächst... gelle - nicht vergessen: ist ein Outdoor und muss auch draussen bleiben. Drahten, Wurzelschnitt und so würde ich im Winter auf gar keinen Fall machen. Aber dann im Frühling....
Du kannst den auch im Beet lassen und dort gestalten (Schneiden und drahten). Wenn man mit einer Pflanze anfängt, "stopft" man sie eh nicht gleich in ne kleine Bonsaischale. Meistens soll ja der Stamm noch dicker werden - also kommt sie erst einmal in einen großen Topf/oder man läßt sie im Freiland. Da ist der Zuwachs am besten und drahten/schneiden kann man genauso gut.
(Soweit meine - hoffentlich nicht allzu aufdringlichen Tipps)

> so sieht der aus:
> http://home.t-online.de/home/Streuner2/stechp.htm
> ëin bisschen kleiner und die blätter ein drittel so
> gross. die beeren haben aber die gleiche grösse. die
> werden doch normalerweise mit den blättern auch kleiner?
> und im verhältnis zum stamm?

Ich war grad kurz auf dieser Seite - hat ja echt gute Voraussetzungen für nen Bonsai: keine allzugroßen Blätter, relativ kleine Früchte.

Tja - Früchte und Blüten: die sind durch regelmäßiges Schneiden eben nicht kleiner zu bekommen - das schafft man nur mit den Blättern. Ich weiss auch nicht, warum das so ist. Pflanzen eben - so sind sie halt.

Auf der Site von Walter Pall (Bonsai Guru - OOOOOOOOOH!!)
http://home.t-online.de/home/Walter.Pall/hibiscus.htm

Gibt es ein Bild von seinem Hibiscus-Bonsai. Die haben ja sehr grosse Blüten und Blüten lassen sich - wie Früchte eben nicht verkleinern. Sieht ein wenig bizarr aus - aber wem es gefällt...
Ich finde es hat was.

Aber so wie ich die/den (?) Ilex gesehen habe, sind die Proportionen der Früchte doch gerade richtig - selbst wenn man die Blätter verkleinert.

Viel Spasss + ääää
tja, "besinnliche Adventsgrüsse",

Astrid

 Re: Experimente 03.12.2002 (14:21 Uhr) venator
Ja, dieser baum sieht ja zum weinen aus. der stamm und sonst sehr gut... aber eben die blüten...
Ja, ich hab meinen Ilex draussen. auf der seite, die ich dir gegeben habe, stand, selten baumförmig. aber gerade wenn diese bäume keinen wurzelraum haben wachsen sie in die höhe. sieht echt klasse aus! und es ist immergrün!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.