plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

123 User im System
Rekord: 181
(20.02.2018, 04:01 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Winterruhe unterbrochen bei Birken - Was tun? 04.02.2004 (21:37 Uhr) -Michi-
Halli Hallo,

war soeben 5 Tage im Urlaub und musste bei meiner Rückkehr erschreckender Weise feststellen, dass bei meinen Birken (2 jährige Sämlinge) ein großteil der Knospen ausgetrieben haben.

Ich hatte die Pflänzchen vor einigen Monaten wegen Frostgefahr von draussen ins unbeheizte Schlafzimmer geholt. Dort ist rund um die Uhr das Fenster auf, und ich dachte, dass es kalt genug sei.

Auf Grund der aktuellen Wetterlage hatten wir hier die letzten Tage aussentemperaturen von ca. 15 Grad. Zu allem Unglück hatte meine Nachbarin wohl noch nach dem Rechten geschaut und das Fenster geschlossen. Kurz gesagt....die Pflänzchen dachten wohl es sei Frühling und trieben fleissig aus.

Habe sie erstmal wieder nach draussen gestellt (ist ja superwarm zur zeit). Habe nur Bedenken, dass Sie bei den nächsten Minustemperaturen kaputt gehen.

Was soll ich tun? (Lieber wieder ins kalte Schlafzimmer holen und weiterwachsen lassen?)

Wer kennst sich diesbezüglich aus?

Vielen Dank schonmal vorab für eure Hilfe,
Michi
> Halli Hallo,
>
> war soeben 5 Tage im Urlaub und musste bei meiner
> Rückkehr erschreckender Weise feststellen, dass bei
> meinen Birken (2 jährige Sämlinge) ein großteil der
> Knospen ausgetrieben haben.
>
> Ich hatte die Pflänzchen vor einigen Monaten wegen
> Frostgefahr von draussen ins unbeheizte Schlafzimmer
> geholt. Dort ist rund um die Uhr das Fenster auf, und ich
> dachte, dass es kalt genug sei.
>
Hi Michi
Bei dieser Schilderung muß ich doch mal eine Frage stellen:
Wer holt eigendlich die Bäume, die in der freien Wildbahn wachsen und die Jungen, in freier Natur ausgesamten Pflanzen, ins Schlafzimmer ??

Will man Outdoor-Bonsai  pflegen, sollte man sie auch wie Outdoor halten.
Sie gehören einfach nicht ins Zimmer !

> Auf Grund der aktuellen Wetterlage hatten wir hier die
> letzten Tage aussentemperaturen von ca. 15 Grad. Zu allem
> Unglück hatte meine Nachbarin wohl noch nach dem Rechten
> geschaut und das Fenster geschlossen. Kurz gesagt....die
> Pflänzchen dachten wohl es sei Frühling und trieben
> fleissig aus.
>
> Habe sie erstmal wieder nach draussen gestellt (ist ja
> superwarm zur zeit). Habe nur Bedenken, dass Sie bei den
> nächsten Minustemperaturen kaputt gehen.

Man überwintert Outdoor im Freien, mit etwas Schutz natürlich.
Habe ich zB. auf meiner HP  bonsai-fix.de beschrieben.

Nun kann es auch bei solchen extremen Wetterverhältnissen in der freien Natur vorkommen, daß einige Bäume vorzeitig
austreiben, und dann bei Frost eventuell auch die Neutriebe erfrieren.
Ein gesunder Baum verkraftet das aber gut und treibt im Frühjahr wieder neue Knospen aus.

>
> Was soll ich tun? (Lieber wieder ins kalte Schlafzimmer
> holen und weiterwachsen lassen?)
>
Ich würde also das Bäumchen nach draußen stellen
(windgeschützt und schattig, den Erdballen mit etwas Laub oder ähnlichem abdecken)

> Wer kennst sich diesbezüglich aus?
>
> Vielen Dank schonmal vorab für eure Hilfe,
> Michi

Gruß
Haj
 Re: Winterruhe unterbrochen bei Birken - Was tun? 05.02.2004 (19:07 Uhr) -Michi-
Hi Haj,

danke für die Antwort. Werde sie mal draussen lassen.

Um auf deine Frage bzgl. des reinholens zurückzukommen:
Im letzten Jahr hatte ich die damals einjährigen Pflänzchen draussen in ihren Töpfchen nahe der Hauswand überwintert. Leider haben von 10 nur 2 den Winter überlebt und sind im Frühjahr wieder ausgetrieben.

Daraufhin hatte ich dieses Jahr aus Angst die Bäumchen bei den ersten Minusgeraden nach drinnen ins unbeheizte Schlafzimmer geholt.

War wohl auch nicht richtig ;-)
> Hi Haj,
>
> danke für die Antwort. Werde sie mal draussen lassen.
>
> Um auf deine Frage bzgl. des reinholens zurückzukommen:
> Im letzten Jahr hatte ich die damals einjährigen
> Pflänzchen draussen in ihren Töpfchen nahe der Hauswand
> überwintert. Leider haben von 10 nur 2 den Winter
> überlebt und sind im Frühjahr wieder ausgetrieben.
>
> Daraufhin hatte ich dieses Jahr aus Angst die Bäumchen
> bei den ersten Minusgeraden nach drinnen ins unbeheizte
> Schlafzimmer geholt.
>
> War wohl auch nicht richtig ;-)

Hi
Daß nur  2 von 10 einjährigen Bäumchen überlebt haben liegt sicher nicht am Frost.
Die Ursache ist meißt das Austrocknen der jungen empfindlichen Pflänzchen.
( Sonne und Wind trocknen die Zweige aus und aus dem gefrorenem Erdballen können die Pflanzen keine Feuchtigkeit nachziehen )
Auf meiner HP bonsai-fix habe ich das unter "Überwinterung" genauer beschrieben.

Bei solchen jungen Pflanzen wäre es besser, sie aus dem Topf zu nehmen und an einen schattigen, windgeschützten  Ort direkt in die Erde zu setzen. Im Frühjahr werden sie dann wieder in Töpfe gesetzt,
verbunden mit einem leichten Wurzelschnitt und Rückschnitt der Pflanze.

Auf jeden Fall werden Outdoor nicht im Zimmer überwintert.

Gruß
Hajo.
Zuletzt geändert von Hajofix am 07.02.2004 um 10:59 Uhr.
 Re: Winterruhe unterbrochen bei Birken - Was tun? 07.02.2004 (18:34 Uhr) -Michi-
Hi Hajo,

habe mir mal deine Tips auf der HP durchgelesen.
Danke schonmal dafür. Da ich aber leider keinen Garten und keinen Balkon besitze (ich muss unbedingt mal umziehen ;-)) sondern das ganze ein Experiment in einem Balkonkasten auf der Fensterbank war, werde ich mal dein Verfahren wie unter Balkon beschrieben versuchen. Das klingt gut :)

Vielen Dank für die Tips.

Gruß,
Michi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.