plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

69 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Acer palmatum atropurpureum lässt Blätter hängen 27.04.2004 (11:47 Uhr) Nancy1981
Hallo!
Mein roter Fächerahorn lässt seit geraumer Zeit seine Blätter hängen, obwohl ich ihn regelmäßig gieße und darauf achte, dass keinen Staunässe entsteht. Woran könnte das liegen?
Er hat auch braune Blattspitzen, obwohl er nicht in der Mittagssonne steht.
Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was kann ich tun?
Danke
Nancy
> Hallo!
> Mein roter Fächerahorn lässt seit geraumer Zeit seine
> Blätter hängen,
Seit geraumer Zeit ?? Das wundert mich etwas.
Also meine Fächerahörner bekommen jetzt gerade erst ihre Blätter ( das heißt, so seit 14 Tagen )

>obwohl ich ihn regelmäßig gieße und

> darauf achte, dass keinen Staunässe entsteht. Woran
> könnte das liegen?
> Er hat auch braune Blattspitzen, obwohl er nicht in der
> Mittagssonne steht.
> Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was kann ich tun?
Ich hoffe sehr, da kann Dir Jemand helfen !!!
> Danke
> Nancy

Gruß
Hajo.
> > Hallo!
> > Mein roter Fächerahorn lässt seit geraumer Zeit seine
> > Blätter hängen,
> Seit geraumer Zeit ?? Das wundert mich etwas.
> Also meine Fächerahörner bekommen jetzt gerade erst ihre
> Blätter ( das heißt, so seit 14 Tagen )
>
> >obwohl ich ihn regelmäßig gieße und
> > darauf achte, dass keinen Staunässe entsteht. Woran
> > könnte das liegen?
> > Er hat auch braune Blattspitzen, obwohl er nicht in der
> > Mittagssonne steht.
> > Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was kann ich tun?
> Ich hoffe sehr, da kann Dir Jemand helfen !!!
> > Danke
> > Nancy
>
> Gruß
> Hajo.

Hallo!
Nun ich habe diesen Fächerahorn Ende Februar glaube gekauft. Es waren zwei Fächerahorne. Der eine ist völlig in Ordnung und wächst wie verrückt, nur der andere macht schlapp. Als ich die Ahorne bekommen habe (per Versand) waren schon Knospen dran. Da zwischenzeitlich nochmal Frostnächte waren, habe ich Sie über Nacht in die Wohnung gestellt. Anfang März ungefähr hatte ich dann bei beiden Blätter. Tja und der eine muckt halt jetzt rum. Teilweise hatte der gesunde auch kleine vertrocknete schwarze Blätter. Aber er hat sich wieder erholt. Ich weiß auch nicht was los ist. Kann es auch am Umtopfen in eine Schale liegen, dass er jetzt so vor sich hinvegetiert? Die Schwächephase (habe aber darauf geachtet, dass er noch nicht mit den Blättern austreibt beim Umtopfen, soll man ja im frühen Frühjahr machen)? Düngen tu ich sie auch regelmäßig. Wer weiß Rat?
Nancy
> > > Hallo!
> > > Mein roter Fächerahorn lässt seit geraumer Zeit seine
> > > Blätter hängen,
> > Seit geraumer Zeit ?? Das wundert mich etwas.
> > Also meine Fächerahörner bekommen jetzt gerade erst ihre
> > Blätter ( das heißt, so seit 14 Tagen )
> >
> > >obwohl ich ihn regelmäßig gieße und
> > > darauf achte, dass keinen Staunässe entsteht. Woran
> > > könnte das liegen?
> > > Er hat auch braune Blattspitzen, obwohl er nicht in der
> > > Mittagssonne steht.
> > > Ich weiß echt nicht mehr weiter. Was kann ich tun?
> > Ich hoffe sehr, da kann Dir Jemand helfen !!!
> > > Danke
> > > Nancy
> >
> > Gruß
> > Hajo.
>
> Hallo!
> Nun ich habe diesen Fächerahorn Ende Februar glaube
> gekauft. Es waren zwei Fächerahorne. Der eine ist völlig
> in Ordnung und wächst wie verrückt, nur der andere macht
> schlapp. Als ich die Ahorne bekommen habe (per Versand)
> waren schon Knospen dran. Da zwischenzeitlich nochmal
> Frostnächte waren, habe ich Sie über Nacht in die Wohnung
> gestellt. Anfang März ungefähr hatte ich dann bei beiden
> Blätter. Tja und der eine muckt halt jetzt rum. Teilweise
> hatte der gesunde auch kleine vertrocknete schwarze
> Blätter. Aber er hat sich wieder erholt. Ich weiß auch
> nicht was los ist. Kann es auch am Umtopfen in eine
> Schale liegen, dass er jetzt so vor sich hinvegetiert?
> Die Schwächephase (habe aber darauf geachtet, dass er
> noch nicht mit den Blättern austreibt beim Umtopfen, soll
> man ja im frühen Frühjahr machen)? Düngen tu ich sie auch
> regelmäßig. Wer weiß Rat?
> Nancy

Hi
Da melde ich mich doch glatt nochmal.
Jetzt gibst Du ja schon ein paar mehr Infos.

Erstmal ist das Düngen nach dem Umtopfen ein großer Fehler,
man düngt nach dem Umtopfen  6 Wochen garnicht.
Die Pflanze hat genügend Nahrung in der frischen Erde.
Weniger Nahrung fördert die Wurzelbildung.
Düngt man nach dem Umtopfen, kann die Pflanze den Dünger noch nicht aufnehmen, da die Wurzeln ja erst Fuß fassen müssen,
die Folge, die Wurzeln verbrennen, die Pflanze kann kein Wasser mehr aufnehmen und die Blätter vertrocknen auch wenn man noch soviel gießt.

Teile mal noch mit, welchen Dünger Du verwendet hast
Flüssigdünger könntest Du durch kräftiges Gießen herausspühlen ( eine gute Drainage vorausgesetzt )

Hast Du mit Dünger in fester Form gedüngt, hilft ein erneutes Umtopfen ( ohne Dünger !! )

Erstmal soviel
Hajo.
> Hi
> Da melde ich mich doch glatt nochmal.
> Jetzt gibst Du ja schon ein paar mehr Infos.
>
> Erstmal ist das Düngen nach dem Umtopfen ein großer
> Fehler,
> man düngt nach dem Umtopfen  6 Wochen garnicht.
> Die Pflanze hat genügend Nahrung in der frischen Erde.
> Weniger Nahrung fördert die Wurzelbildung.
> Düngt man nach dem Umtopfen, kann die Pflanze den Dünger
> noch nicht aufnehmen, da die Wurzeln ja erst Fuß fassen
> müssen,
> die Folge, die Wurzeln verbrennen, die Pflanze kann kein
> Wasser mehr aufnehmen und die Blätter vertrocknen auch
> wenn man noch soviel gießt.
>
> Teile mal noch mit, welchen Dünger Du verwendet hast
> Flüssigdünger könntest Du durch kräftiges Gießen
> herausspühlen ( eine gute Drainage vorausgesetzt )
>
> Hast Du mit Dünger in fester Form gedüngt, hilft ein
> erneutes Umtopfen ( ohne Dünger !! )
>
> Erstmal soviel
> Hajo.

Hallo!
Ich nehme Flüssigdünger! Für eine gute Drainage habe ich eigentlich gesorgt.
Ich habe mir meine Bäumchen gestern mal ein bißchen genauer angeschaut und festgestellt, dass der Ahorn weiße Flecken hat bei denen unter anderem die Stellen austrocknen. Kann das vom Düngen kommen? Ich krieg noch eine Krise.
Ich werde jetzt erstmal eine Weile nicht düngen, dass er sich hoffentlich erholen kann.

Nancy
 Ahorn kahl / Granatapfel 04.05.2004 (08:39 Uhr) Nancy1981
Hallo!

Ich habe nun den Ahorn umgetopft und die befallenen Wurzeln entfernt. Nun hat er gänzlich alle Blätter verloren und ist kahl!
Besteht noch Hoffnung für ihn? Viele Wurzeln schienen mir noch in Ordnung zu sein.

Ich habe da noch eine andere Frage.
Ist der Granatapfel (Punica granatum nana) ein Indoor? Weil ich auf einigen Homepages gesehen habe, dass die auch draußen gehalten werden. Ich suche nämlich noch einen Indoor der blüht und Früchte trägt. Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Danke
Nancy
 Re: Ahorn kahl / Granatapfel 05.05.2004 (11:03 Uhr) Andy
Hi Nancy

Zu deinem Ahorn - ich glaube, der Moment ist gekommen, wo du ihm eine Rekonvaelszenz gönnen musst. Man kann Patienten totpflegen. Die bisherigen Massnahmen sind erst morgen Erleichterung, aber heute Stress für deinen Ahorn. Lass ihn mal stehen und pflege ihn so, als ob Winter wäre - kein Dünger, wenig Wasser, keine Mittagssonne und moderate Temperaturwechsel. Solange die kahlen Zweige elastisch sind, lebt der Baum noch...

Punica granatum nana ist eine «Kalthauspflanze», d.h. sie gedeiht durchaus in der Wohnung, sollte aber einen kühlen Raum (5 - 10 Grad Celsius) für eine Winterpause haben. Auch Minusgrade erträgt der Baum vorübergehend. Bleibt der Baum drinnen, treibt er zu früh aus, hat dann aber zu wenig Licht, um Blüten anzusetzen.

Granatapfelbäumchen blühen im Freien besser und reicher. Das gleiche gilt für die Frucht. Bei der Sorte «nana» darfst du aber auch in der Wohnung mit Erfolg rechnen.
 Indoor für Wohnung 06.05.2004 (16:47 Uhr) Nancy1981
Hallo!

Ich hoffe das wieder etwas aus dem Ahorn wird. Könnte mich in den Pops dafür beißen, dass ich ihn gedüngt habe. Naja aus Fehlern lernt man bekanntlich. Bin halt noch seeehr grün hinter den Ohren, was Bonsais allgemein angeht.

Kann mir jemand vielleicht ein paar Tips in Sachen Indoor-Bonsai blühend und eventuell mit Früchten tragend geben? Welche eignen sich besonders für eine Wohnung? Den Granatapfel kann ich demnach nicht nehmen, da ich keine 5-10° Zimmertemperatur im Winter habe.

Danke für Rat
Nancy
 Re: Indoor für Wohnung 07.05.2004 (13:17 Uhr) Graz
Hi, wie wärst mit Myrte? Ich habe schon seit über 10 Jahren mein Bäumchen und es geht ihn gut, hab sogar ganze Familie von Stecklingen gezogen. Die blühen sehr schön und wenn man nicht so kahl nach der Blühte schneidet hat man Früchte. Wichtig ist nur kalkarmes Wasser. Zu Standort, die stehen bei mir im Wohnzimmer und auch im kalten Treppenhaus, die blühen etwas reicher.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.