plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Anfänger Bücher für Bonsai 20.04.2007 (22:45 Uhr) Colezero
Ha heute kam mein Bonsai Buch an..


Werner M. Busch, Bonsai - Die schönsten Arten für draußen und drinnen - Anziehen, Gestalten, Pflegen.


Das ist ein sehr gutes Buch. Vieleicht nicht sonderlich dick, an die 100 Seiten, aber sehr gut für Anfänger geeignet.

Es ist gegliedert in verschiedene Kapitel, von den Grundlagen, über die Pflege und Gestaltung, bis hin zu einzelnen Arten, die genauer beschrieben werden. Ausserdem sind wirklich schöne Bilder darin :). z.b ein Bild eines 200 Jahre!! alten Igelwachholder.


Ich kann dieses Buch wirklich jeden Anfänger herzlichst empfehlen, allerdings denke ich, ist das Buch für Profis oder Fortgeschrittene eher wenig geeignet, dazu ist es doch zu knapp.

Auch wird beschrieben wie man zu einem Bonsai kommt, entweder der Gekaufte, aus Stecklingen, bis hin zur Aufzucht aus Samen.

Auch über Dünger für Bonsai wird geschrieben, den richtigen Standort wählen und welche Krankheiten und Schädlinge den Bonsai schaden.

Die Grundlagen erklären, was ein Bonsai überhaupt ist, wie er aufgebaut ist und was es alles für Stilarten gibt.

Zu der Gestaltung werden die Werkzeuge erklärt, was für Zangen es gibt und wie man den Baum gestaltet, wie man drahtet oder die Äste und Wurzeln zurückschneidet.

Auf jeder Seite stehen am Rand noch mal, seperat, Tipps zur Pflege, Gestaltung und Allgemeines.

Auf den letzten Seiten findet mann auch noch Adressen von Bonsai Fachhändlern, sowie Bezugsquellen und Arbeitskreise.

Ich habe mir auch ein anderes Buch von ihm angeschaut:


Bonsai aus heimischen Bäumen und Sträuchen
,

ebenfalls von Werner M. Busch
Dieses war gebunden und auch recht Informativ, gerade für Anfänger, aber, wie ich finde, weniger Informationen hatte, gerade beim Gestalten, z.b das Drahten oder das Düngen.

Diese Buch ging allerdings noch mehr über die verschiedenen Arten ein, so wie ich das emfpand, es fehlten aber auch welche, so konnte ich in dem Buch nx über den Serrissa, bzw. Junischnee lesen.
In dem ersten Buch steht über den Baum was drin.  


Eines haben beide Bücher gemeinsam, sie sind für Anfäger ausgelegt und bestens zu empfehlen.

Das erste Buch gefällt mir persönlich besser, bietet einen Hauch mehr Informationen und war auch billiger ;).


Schöne Grüße
Zuletzt geändert von colezero am 21.04.2007 um 21:09 Uhr.
Hallo Colezero

Nur ein Hinweis zu Deinem Beitrag.

Wenn Du "eforia-Tags" verwendest, mußt Du über dem "Beitrags-Feld" bei "eforia-Tags"
ein Häkchen in das kleine Kästchen machen.


Wenn der Zeilenumbruch richtig funktionieren soll, muß auch bei "HTML" ein Häkchen in das kleine Kästchen !

Gruß Hajo.
Zuletzt geändert von Hajofix am 21.04.2007 um 20:37 Uhr.
 Re: Anfänger Bücher für Bonsai 21.04.2007 (21:05 Uhr) colezero
So ein Mist :).

Ist mir gar nicht aufgefallen, weil in der Vorschau sah alles richtig aus.

Hmm wobei mir einfällt, dass ich die Häkchen gemacht habe, ausserdem habe ich das auch als Erfahrungsbericht makiert....

Komisch warum er nix übernommen hat.

Naja Danke..^^
Zuletzt geändert von colezero am 21.04.2007 um 21:06 Uhr.
Ja, ich finde es machmal auch komisch, es funktioniert manchmal einfach nicht.
Aber nun ist ja alles so wie es sein sollte, oder ?

Übrigends, das zweite von Dir erwähnte Buch habe ich auch, kann ich nur empfehlen !
Serissa findest Du in dem Buch nicht, ist ja kein heimischer Baum
( sondern einer dieser "Baumarkt-Zimmer-Bonsai" )

Nachdem ich auch gelesen habe, daß Du einen Garten usw. hast, möchte ich Dir auch zu heimischen Bäumen raten.
Die Freude an heimischen Bäumen ist von bedeutend längerer Dauer, die Pflege ist bedeutend einfacher
und stressfreier.

Durchstöber mal das Forum, ich behaupte mal, Du wirst schwer einen Hilferuf zu heimischen Bonsai finden.

Überlege Dir das mit Serissa und CO !

Hajo.
Zuletzt geändert von Hajofix am 21.04.2007 um 22:17 Uhr.
 Re: Anfänger Bücher für Bonsai 21.04.2007 (23:39 Uhr) colezero
Ja ich nehme auch keinen Serissa, habe mich für einen Ahornbaum entschieden, und dazu enige Sämlinge eingepflanzt, außerdem habe ich einige Benjamin Stecklinge eingefplanzt und einen Wachholder.


Und da hast du warscheinlich Recht, auch wenn ein Serissa schön ist und ich werde mir vermutlich trotzdem einen zulegen, finde ich die nordischen Bäume noch schöner, z.b eine Birke oder eine Linde. Die werden bei mir auf der Terasse stehen, aber 2 oder 3 ZImmer Bonsai werde ich mir trotzdem zulegen.

Zuletzt geändert von colezero am 21.04.2007 um 23:40 Uhr.
 Re: Anfänger Bücher für Bonsai 24.04.2007 (23:33 Uhr) Uwe Harwardt
Erst mal besten Dank für Deine Buchkritik. Dazu habe ich eine kleine Anmerkung:

> es fehlten aber auch welche, so konnte
> ich in dem Buch nix über den Serrissa,
> bzw. Junischnee lesen.

Das ist auch verständlich, da es sich ja nicht um einen einheimischen Baum handelt.

Zum Thema Indoor (Zimmerbonsai) empfehle ich:

»Das Zimmerbonsai-Buch« von Wolfgang Kawollek.

Uwe
Zuletzt geändert von Uwe Harwardt am 24.04.2007 um 23:33 Uhr.
 Re: Anfänger Bücher für Bonsai 25.04.2007 (13:10 Uhr) colezero
Ah vielen dank,


aber ich werde mich erstmal nur mit den einheimischen Pflanzen beschaffen, so ein kleiner Ahorn sieht einfach nur toll aus.

Wenn ich erfahrung habe, mit den Bonsais, werde ich mir auch Zimmerbonsai anschauen.

Habe schon 4 Stecklinge von einem Ficus.


Grüße
Zuletzt geändert von colezero am 25.04.2007 um 13:15 Uhr.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.