plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

87 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Bewässerungssysteme für den Urlaub 08.10.2005 (12:38 Uhr) OUTLAWone
Ich hätte gerne mal einige Vorschläge bezüglich Bewässerungsanlagen für Outdoor und Indoor Bonsais. Ich habe darunter einige Minis und zwei etwas Größere. Wie kann man sie wässern, wenn man für 3 Wochen in den urlabu fahren will?

Ich würde gerne eure Vorschläge testen,d amit ich nächstes Jahr die richtige Anlage habe und dann beruhigt in den Urlaub fahren kann.

Vielen Dank
 Re: Bewässerungssysteme für den Urlaub 10.10.2005 (20:50 Uhr) Uwe Harwardt
Hi Outlaw,

die beste Bewässerungsanlage hat zwei Beine, heißt Katja, Bernd oder Mama und wohnt ganz in der Nähe!

Spaß beiseite, bei drei Wochen Sommerurlaub gehören Bonsai entweder in eine Pension (beim Händler für die Zeit in Pflege geben) oder ein freundlicher Zeitgenosse wird rechtzeitig auf seine Aufgabe vorbereitet.

Bei einer Woche kann man alle Schalen in eine dicke Schicht feuchten Torf windgeschützt in den Schatten stellen, bei drei Wochen kannst Du jemanden bitten, einmal pro Woche den Torf mit der Gießkanne neu anzufeuchten...

Immer noch besser, als diese Tröpfelmaschinen, die Deine Bonsai entweder ersäufen oder vertrocknen lassen.

Eigentlich müßte es eine Technik geben, die die Feuchtigkeit in jeder einzelnen Schale bestimmen, mit einem Sollwert (ebenfalls für jede einzelne Schale) vergleichen und anschließend entsprechend Wasser pumpen könnte. Keine Ahnung, wo man sowas kaufen kann. Vielleicht bei der NASA? Dementsprechend astronomisch dürfte dann aber auch der Preis ausfallen.

Tut mir leid

Uwe
Trotzdem danke!

Genauso etwas habe ich mir schon gedacht. Beim letzten Urlaub hätte mein naCHBAR MEINE Bäume fast ersäuft. War knapp, aber alle überlebten. Gott sei dank!

OUTLAWone

Michael
 Re: Bewässerungssysteme für den Urlaub 11.10.2005 (20:24 Uhr) Uwe Harwardt
Hi Michael,

gegen das Ertränken ist aber ein Kraut gewachsen. Nun ja, eigentlich kein Kraut, aber Akadama. Dieses Lehmgranulat ist im trockenen Zustand hell, feucht aber dunkel.

Wenn Du nun beim nächsten Umpflanzen Akadama unter das Substrat mischst, kann es als Indikator dienen. Erst wenn das Granulat hell geworden ist, wird wieder reichlich gewässert. Dann aber so lange, daß es unten aus der Schale wieder herausläuft. Und solange die Schalen so stehen, daß es wirklich ungehindert laufen kann...

Die Änderung der Farbe bemerkt sogar der freundliche Nachbar. Im Zweifelsfall bittet man in mindestens vier Wochen vor Urlaubsbeginn samstags regelmäßig zum Bier. Und bei der Gelegenheit kann er ja mal zusehen...

Uwe
 Re: Bewässerungssysteme für den Urlaub 12.10.2005 (11:01 Uhr) OUTLAWone
>Akadama ist ein gutes Zeugs. Habe ich mir geholt. Zeigt die Feuchtigkeit sehr gut an.

Vielen Dank.

Und WEHEEEE, mein Nachbar hat was mit den Augen!!! ;-)

Michael
 Re: Bewässerungssysteme für den Urlaub 27.08.2006 (00:56 Uhr) Aguirre
Hallo.
ich muss sagen ,ich habe meiner Mutter früher mal Bonsais vorbeigebracht zur Pflege und sie hat sie fast jedesmal kaputtgekriegt,entweder ersäuft oder vertrocknet!Hat mich echt supergeärgert,dann hab ich mir diese Tonkegel mit den Schläuchen besorgt,die sich das Wasser durch Kapillarwirkung ziehen und durch den Ton langsam abgeben - seitdem ist mir kein Bonsai mehr kaputtgegangen!Bedingung ist allerdings,dass du nicht sehr flache Schalen verwendest,da genug Erde vorhanden sein muss,um die Tonkegel ganz reinzustecken(ca 5 cm),ausserdem muss die Erde drumherum gut angedrückt werden,also sie muss guten Kontakt zu dem Ton haben.Ausserdem solltest du die Bäumchen schattig stellen ich stell sie alle auf den Wohnzimmertisch,etwa 1 Meter weg vom Fenster,so dass sie auch bei viel Sonne nicht so schnell austrocknen.Leider sind die Kegel recht teuer - etwa 10 Euro für 3 Stück,ist bei ner grösseren Sammlung also auch ne Kostenfrage.(Ich selbst hab im mom nur 13 Bäumchen in 6 Schalen,da gehts noch....)
Wüsste gern,ob noch jemand von Euch Erfahrungen gemacht hat mit diesen Kegeln.
Gruss aus Köln
Rolf
Hallo.

Ich bin nun aus dem Urlaub zurück und hatte das Blumat System (nicht das Tröpfchsystem) benutzt. Von meinen ca. 18 Bäumen ist lediglich die Bergkiefer eingegangen. Alle anderen haben überlebt. Hat gut funktioniert.
Man muss allerdings, bevor man in den Urlaub fährt, testen. Den Eimer entweder, je nach Pflanze, höher als die Schale oder tiefer als die Schale stellen. Steht der Eimer höher, bekommt die Pflanze mehr Wasser, steht sie tiefer, bekommt sie weniger Wasser. Das muss man unbedingt vorm Urlaub austesten.

Aber das System funzt sehr gut. Bin zufrieden.

Michael

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.