plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

48 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

Hi, habe mir soeben ein Bonsai Ligustrum gekauft. Da ich aber nicht viel Ahnung von Bonsais habe, würde ich gerne von euch wisen, wie ich den pflegen soll.Wie oft muss ich die Wurzel begiessen(oder so) und halt solche sachen.Würde mich über Antworten bzw. Tipss freuen.
Danke im Voraus!!!
 Re: bin Newbieee!Pflegen des Ligustrum? 15.01.2003 (10:27 Uhr) gabrielle
> hallo
dann will ich dir mal sagen wie ich das mache.
also,wenn ich mir einen neuen bonsai zulege (egal welchen),nehme ich ihn zuerst aus der schale und entferne den lehmboden (vorsichtig)von den wurzeln da der wasserundurchlässig ist.dann setze ich ihn in eine mischung aus bonsaierde torf und feinen kiesel in seine schale zurück.später nach einigen tagen schneide ich die überstehenden neuen austriebe welche die bäumchen meist haben zurück.
was nun die tägliche pflege betrifft besprühe ich sie täglich mit regenwasser oder abgekochtem wasser und halte die erde immer feucht.du musst selber herausfinden wie oft du giessen musst,das hängt davon ab wo dein bäumchen steht und welche temperatur dort hercht.da ich meine im winter nicht ans fenster stellen kann wegen der heizung beleuchte ich sie zusätzlich mit einer pflanzenlampe.auch stehen alle schalen auf einem tablett mit nassen aquariumsteinen(feiner kiesel geht auch)wegen der luftfeuchtigkeit welche die bonsais brauchen.
ich hoffe ich hab dich mit all diesen tips auf einmal nicht erschreckt.das hört sich kompliziert an ist es aber nicht.du wirst sehn wenn du einige wochen geübt hast gehts von selbst und du hast den dreh raus und viel freude mit deinem liguster.(wenns denn dabei bleibt)ich hab mich in einem jahr von einem auf zehn hochgearbeitet.
viel spass und bis bald   gabrielle
Danke erstmal, hab aber noch ein paar Fragen.Was sind diese Triebe?Und wie ist das mit der Luftfeuchtigkeit?ich wollte mir noch so ein kleinen Tisch dafür holen und wie meinst du das mit den aquariumsteinen?kannst du vielleicht irgendwelche Bilder davon machen?und wie bist du auf die zehn gekommen?weiter gekauft oder selbst durch den einen gezüchtet?
 Re: bin Newbieee!Pflegen des Ligustrum? 16.01.2003 (09:50 Uhr) gabrielle
hallo
also,das mit den trieben ist so:aus dem ast wächst ein neues ästchen welches noch grün ist und später blätter bekommt.wenn dein bäumchen noch etwas volumen kriegen soll kannst du einige davon sein lassen andernfalls schneidest du sie weg.aber aufgepasst:einige arten wie ficus z.b."bluten".das heisst der milchige saft läuft aus.das kannst du verhindern indem du sie gleich mit einem wundbalsam für pflanzen an der schnittstelle bestreichst. ich benutze compo wundbalsam.ich weiss allerdings nicht ob man das mittel auch in deutschland bekommt,ich hab meins aus luxemburg wo ich wohne,aber es gibt bestimmt etwas ähnliches im fachhandel bei euch.
was die luftfeuchtigkeit angeht,indoor bonsai(im haus)sind tropische pflanzen und brauchen viel luftfeuchtigkeit.bei uns ist die luft eher trocken vorallem im winter wegen der heizung.deshalb stelle ich meine bonsai auf ein tablett (flache schale)welche mit aquariumsteinen gefüllt ist,du kannst auch feine kieselsteine nehmen. diese halte ich immer nass,das wasser verdunstet und man hat luftfeuchtigleit um die bäumchen herum.das wasser sollte aber nicht über den steinen stehn.
der tisch den du holen willst sollte nicht zu niedrig sein sonst verliert dein bonsai die schöne optik wenn man darauf herab schauen muss.aber das ist geschmacksache.meine stehen alle mehr oder weniger in augenhöhe.
bilder kann ich leider keine schicken,dafür bin ich nicht ausgerüstet.
meine zehn habe ich im laufe des letzten jahres alle gekauft und einige waren in einem miserablen zustand,einer ist mir auch mittlerweile eingegangen aber die andern haben sich gut erholt.jetzt habe ich aus zwei eicheln triebe gezogen und versuche damit aussenbonsai zu züchten.aber das wird einige jahre dauern.
ich hoffe deine fragen gut beantwortetzu haben und freue mich auf weitere mails
bis bald     gabrielle
 Behandlung von "Schnittwunden" 16.01.2003 (22:24 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Gabrielle,

das "Bluten" von Ficus kannst Du ganz einfach dadurch stoppen, daß Du die Schnittstelle mit etwas Wasser befeuchtest. Ein Wattestäbchen zum Ohrenreinigen genügt.

Wundbalsam, in Deutschland bekommt man Lacbalsam, benötigst Du lediglich für Schnittwunden ab der Größe eines 1-Cent-Stückes, also nicht für Triebe.

Außerdem wird der Baum, zumindest Ficus, nicht verbluten. Der Wundverschluß verhindert aber das Eindringen von Wasser und Fäulnisßerregern in's ungeschützte Holz. Somit erhälst Du den Baum gesund.

Uwe
 Re: Behandlung von "Schnittwunden" 19.01.2003 (12:50 Uhr) gabrielle

hallo uwe
mir ist schon klar dass der ficus nicht verblutet und ich habs vorher auch anders gemacht,nähmlich die schnittstelle mit etwas erde betupft,das geht auch.als ich das wundbalsam im einkaufszentrum gesehen hab kaufte ichs und habs auch ausprobiert,mit erfolg,und da ich es jetzt habe benutze ich es auch und empfehle es auch weiter.
natürlich gehts auch prima wie du es beschreibst,das mit dem wattestäbchen wusste ich allerdings auch nicht.
bis bald  gabrielle


Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.