plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

41 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Bonsai-Info-Archiv
  Suche:

 Bester Bonsai bei: ... 05.01.2005 (14:05 Uhr) Freeze
Hi.

Ich wollte mal wissen, was der beste Bonsai ist, wenn vollgene Bedingungen herschen.
Also:
Licht: Ostseite am Fenster :D
Wasser: Halt immer Täglich besprühen und/oder gießen
Temp.: Raumtemperatur

Wenn ich was vergessen habe, bitte nachfragen.

Das oben mein ich so: Welche Bonsai, also welche Art, überlebt da am besten? So wie nen Fisch am besten in Wasser überlebt und nen Mensch halt anner Luft. :D

mfg Timo
 Re: Bester Bonsai bei: ... 05.01.2005 (15:48 Uhr) christoph
hallo
aus eigener Erfahrung: Licht brauchts halt soviel wie möglich... aber chin liguster sind einfach, brauchen aber viel Wasser... ficus.. sind einfach... und auch chin Ulmen.
Serissa... da teilen sich die Meinungen... sind eher Zicken und sind alles andere als einfach... carmona m. ... naja mit Pflege gehts schon auch>
es gibt sicher noch ein paar andere...
gruss

Hi.

>
> Ich wollte mal wissen, was der beste Bonsai ist, wenn
> vollgene Bedingungen herschen.
> Also:
> Licht: Ostseite am Fenster :D
> Wasser: Halt immer Täglich besprühen und/oder gießen
> Temp.: Raumtemperatur
>
> Wenn ich was vergessen habe, bitte nachfragen.
>
> Das oben mein ich so: Welche Bonsai, also welche Art,
> überlebt da am besten? So wie nen Fisch am besten in
> Wasser überlebt und nen Mensch halt anner Luft. :D
>
> mfg Timo
 Re: Bester Bonsai bei: ... 05.01.2005 (19:07 Uhr) Unbekannt
> Hi.
>
> Ich wollte mal wissen, was der beste Bonsai ist, wenn
> vollgene Bedingungen herschen.
> Also:
> Licht: Ostseite am Fenster :D
Womöglich auf dem Fensterbrett über einer Heizung ?
> Wasser: Halt immer Täglich besprühen und/oder gießen
Und was ist im Urlaub ??
> Temp.: Raumtemperatur
Welche Raumtemperatur ?( ein Zeitgenosse hat 18°C ein anderer braucht 25°C als Raumtemperatur )
>
> Wenn ich was vergessen habe, bitte nachfragen.
>
> Das oben mein ich so: Welche Bonsai, also welche Art,
> überlebt da am besten? So wie nen Fisch am besten in
> Wasser überlebt und nen Mensch halt anner Luft. :D
>
> mfg Timo

Ein Fisch braucht mehr als Wasser, einige brauchen Meerwasser, andere aber Süßwasser, welche brauchen kristallklares Quellwasser, andere fühlen sich im Schlamm wohl, die richtige Nahrung und die richtige Temperatur ist
da auch noch entscheidend.

So braucht auch ein Mensch mehr als nur Luft.
Sperr einen Menschen über Jahre in einen Keller, er wird wohl überleben, aber wie !!
Braucht es da nicht doch ein wenig mehr ??

So verhält es sich sicher auch mit den Bäumen.

Ich kenne zB. keinen Baum, der in Höhlen wächst ( Zimmer ),
es ist immer nur ein dahinvegetieren über Kurz oder Lang.

Wenn Du ernsthaft und DAUERHAFT Bonsai pflegen möchtest, wäre mein Rat, halte Freilandbonsai auf dem Balkon oder besser noch im Garten, dort kann man einigermaßen naturnahe Bedingungen schaffen.

Noch ein Tip:
Schau Dich mal hier im Forum um, Du wirst kaum Fragen zu Problemen mit Freilandbonsai ( Outdoor ) finden, aber das Forum ist vollgepackt mit Hilferufen zu  sogenannten "Zimmerbonsai"
...das muß doch einen Grund haben ???


Ich hoffe, diese paar Zeilen werden von vielen angehenden "Bonsai-Freunden" gelesen.....
..... bevor sie einen Bonsai kaufen !

Gruß
Hajo.

Zuletzt geändert von Hajofix am 06.01.2005 um 21:14 Uhr.
 Re: Bester Bonsai bei: ... 05.01.2005 (19:50 Uhr) Freeze
Hi.

Schöner Vortrag. ich bin zwar kein Rassist, aber du nervst. GEH STERBEN !!! (sry an alle, die meinen, ich habe den Spruch geklaut: hab ich auch^^)

Hmmm... wenn ich in den Urlaub fahre, da fragst du mich, wie ich dann den Bonsai täglich gießen will???? Ist das jetzt dein ernst??? Schonmal an FREUNDE gedacht??? Oder hast du keine, die dann mal jeden Tag bei dir vorbeikommen um Sachen zu erledigen?

So weiter...Ist mir auch klar, dass die Beispiele von mir mehr brauchen als das, was ich da hingeschrieben habe...Dann: Ist mir klar, dass kein Bonsai wirklich lange in einem Zimmer überlebt...hmm... dann wie schon oben gesagt: Geh mir nicht auf die Nerven, auch wenn du mir noch nie auf die Nerven gegangen bist...

So...dann weiter^^
Gehört hier zwar net hin aber wie hält man Bonsai im Winter am besten?
ALso im Sommer soll man ihn rausstellen. Aber nicht in die pralle Sonne. Sondern eher so in den Halbschatten. Dann gießen halt jedem Tag. Morgens und Abends.

Dann sollte er im Winter (am besten in eimen gewächhaus) kühl gehalten werden. ca. 10°-15°C

mfg Timo
 Re: Bester Bonsai bei: ... 05.01.2005 (22:12 Uhr) Uwe Harwardt
Hallo Timo,

Schöner Vortrag.

> ich bin zwar kein Rassist, aber du
> nervst. GEH STERBEN !!!

Das verstehe ich jetzt nicht...

> Hmmm... wenn ich in den Urlaub fahre, da fragst du mich,
> wie ich dann den Bonsai täglich gießen will???? Ist das
> jetzt dein ernst???

Ich denke schon, daß diese Frage ernsthaft gemeint war.

> Schonmal an FREUNDE gedacht??? Oder
> hast du keine, die dann mal jeden Tag bei dir
> vorbeikommen um Sachen zu erledigen?

Ich hätte schon welche. Die dürfen den Briefkasten leeren. Aber nicht meine Bonsai gießen. Kannst ja mal das ganze Forum durchlesen, wie viele Probleme durch eine unqualifizierte Urlaubspflege entstanden sind.

Es ist nämlich nicht korrekt, ganz pauschal zu behaupten, ein Bonsai müsse zweimal täglich gegossen werden. Die benötigte Wassermenge und die dazu gehörenden Gießintervalle sind von zahlreichen Faktoren abhängig. Dazu gehören unter anderem Schalengröße, Art des Pflanzsubstrates, die Art, Größe und Zustand des Bonsai sowie die Witterungsbedingungen - um die wichtigsten zu nennen. Durch die ständige Beschäftigung mit Deinem Baum wirst Du recht schnell den individuellen Durst Deiner Bonsai erkennen. Aber das erfordert ein wenig Erfahrung, die Deine Freunde möglicherweise nicht mitbringen. Wenn Du allerdings Freunde in einem Bonsai-Arbeitskreis gefunden hast dürfte dieses Problem als gelöst betrachtet werden.

> Gehört hier zwar net hin aber wie hält man Bonsai im
> Winter am besten?

Nun, es gibt Bonsai, die bleiben auch im Winter draußen, einige davon mit mehr, andere mit weniger Frostschutz. Das soll nun nicht heißen, daß sie mit Glykol gegossen werden. Aber die Schale wird vor allzu starkem Frost geschützt und der Baum an eine windgeschützte Stelle getragen.

Andere Bonsai vertragen keinen Frost, wollen aber kühl stehen, die hast Du ja bereits erwähnt.

Und wieder Andere benötigen auch im Winter Temperaturen über 15°C - es ist also alles dabei.

Und jetzt weiter: Mal eben auf die Schnelle - zack-zack - ist kein Bonsai zu halten. Ein Bonsai ist ein lebendes Wesen, welches zwar nicht gestreichelt werden braucht, aber dennoch eine gewisse Zuwendung benötigt. Dazu gehört etwas Geduld und auch ein wenig Beobachtungsgabe. Wenn Du allerdings hoffst, statt Geduld ginge es auch mit einem möglichst starren Regelwerk und Beobachtung ließe sich durch einfaches Nachlesen ersetzen, wirst Du wenig Freude an Bonsai haben.

Auch auf die Gefahr hin, nun ebenfalls nervenderweise sterben gehen zu dürfen...

Bleibe mal ganz gelassen und schaffe Dir einen preiswerten Bonsai an. Nicht gerade Baumarktware, sondern etwas nettes vom Fachhändler - und dann schau mal nach, wie lange der Baum bei Dir überlebt. Tut er's nicht, frage Dich, was Du falsch gemacht haben könntest. Bedeiht er gut, hast Du die nötigen Voraussetzungen und kannst mit einem etwas anspruchsvolleren "Modell" weitermachen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg

Uwe
 Re: Bester Bonsai bei: ... 06.01.2005 (08:45 Uhr) Andy-II
> Hi.
>
> Schöner Vortrag. ich bin zwar kein Rassist, aber du
> nervst. GEH STERBEN !!!

Hi Freeze

Da du ja was willst und nicht wir, musst du vielleicht nicht als Erstes sagen, dass wir dich nerven. Die Antwort, die du gekriegt hast, war nämlich durchaus gut und du willst sicher auch weiterhin Antworten, oder?

Wenn dich Vorträge nerven, kann ich bloss sagen, dass all diese Anfragen «Mein Bonsai stirbt, er hat grüne Blätter und ich giesse ihn regelmässig - was mache ich falsch?» manchmal auch nerven.

Bäume gibts in Arten wie Tiere auch und sie sind so verschieden wie Tiere auch. Eine Azalee aus einem schattigen Flusstal hat wenig zu tun mit einem Ficus aus den Tropen, eine Rottanne ganz andere Ansprüche als ein Liguster. Man fragt ja auch nicht in einem Haustierforum: «Ich hab ein Tier gekriegt auf Weihnachten. Es hat Pelz, sonst weiss ich nichts. Was essen Tiere denn so?».

Also - dein Ehrgeiz und Selbstwertgefühl in Ehren. Aber um etwas Fachwissen wirst auch du nicht rumkommen. Die Bäume lebten schon Tausende Jahre auf ihre Art, bevor du mit deinen Bonsai kamst.

Gruss
Andy
 Re: Bester Bonsai bei: ... 07.01.2005 (20:33 Uhr) Freeze
Hi ihr beiden.
Ja ihr habt recht. In fast allen hinsichten^^
Das mit dem Spruch: "Du NERVST geh sterben" war echt fies von mir. Dafür möchte ich mich bei Uwe entschuldigen. War nicht so gemeint, wie es aussieht. Ich war etwas aufgebraußt, weil du mich "derbst" dumm dastehen lassen hast. Naja ich hoffe das kann man jetzt so im Raum stehen lassen und es vergessen.

Also ich habe mich ca. am 20.12.04 entschieden, einen Bonsai zu kaufen. Dann bin ich zu einem Bonsai fachhandel in meiner nähe (naja ca. 100km entfernt :D) gefahren um mich zu informieren. Allerdings hatte ich so das Gefühl, dass der keine Ahnung hatte, weil der mich gar nicht gefragt hat, welche Sorte ich haben will. Dadurch hat er dann nur von Bonsai im allgemeinen "gelabert".
Dann habe ich an Weihnachten von meinen Eltern einen Bonsai bekommen. Leider einen aus dem Baumarkt. Dann hab ich informiert und herausgefunden, das ich eine Chin. Ulme habe.

Egal. Das tut jetzt nichts mehr zur Sache. Auf jedenfall lebt er noch. Er sieht sogar besser aus als vorher und er bekommt immer neue kleine grüne Blättchen. :D

mfg Timo
 Re: Bester Bonsai bei: ... 11.01.2005 (22:32 Uhr) Uwe Harwardt
Hi Timo,

herzlichen Glückwunsch zur Ulme, einen kurzen Pflegehinweis findest Du unter http://www.yamadori-bonsai.de/c/05/Art/Ulp.htm.

Wenn der Link nicht mehr aktuell sein sollte, die chinesische Ulme heißt Ulmus parvifolia, da sollten sich genug Hinweise finden lassen.

Ich hatte mal das Glück, eine junge chin. Ulme im Container zu bekommen, leider konnte ich es ihr im Winter aber nicht recht machen. Es scheint, daß auch lediglich 15°C im Winter schon zuviel sein kann.

Was Deinen Fachhändler angeht... Mal eine Zeitlang von Bonsai im allgemeinen reden ist doch nicht schlecht... Das ist in meinen Augen noch kein Zeichen dafür, daß er keine Ahnung hat. Aber wenn er nicht fragt, was Du zu kaufen gedenkst, taugt er nicht viel als Verkäufer - oder was meinst Du?

Ach so, ganz nebenbei - daß ich lediglich in FAST allen Hinsichten Recht habe, tut mir auch mal ganz gut. Ich hatte schon bald selbst geglaubt, wir seien hier alle allwissend ;)

Also denn - ich wünsch' Dir ein erfolgreiches Bonsaijahr - auf daß Dich der milde Bäumchenwahn (Furor bonsai) packen möge und keine Heilung möglich ist!

Uwe
 Re: Bester Bonsai bei: ... 11.01.2005 (16:12 Uhr) Jane
Weißt Du, Du hast es selbst schon beantwortet: ÜBERLEBT!!! Der Baum bei diesen Bedingungen "überlegt" oder besser gesagt kämpt mit dem Überlegen nur so vor sich hin.....nehme dafür eher einen Ficus.....wenn Du einen Bonsai haben möchtest.

Ich persönlich beschäftige und habe Bonsai seit guten ca. 13 Jahren.....ich habe viele Einheimische und chinesische....und die am meisten Freude machen sind dann letztlich die Einheimischen, die ich auch "draußen" überwintere.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Bonsai-Info-Archiv". Die Überschrift des Forums ist "Bonsai-Info-Archiv".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Bonsai-Info-Archiv | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.